Frage von sergenb97, 59

Haben wir dank dem Konflikt in Syrien einen erneuten kalten Krieg?

Hey Die ganze Lage in der Welt ist kompliziert Einzelne Internet Recherchen ergaben

Das im Konflikt in der Ukraine von einem erneuten kalten Krieg gesprochen wird Wieso spricht man davon ? Was ist passiert das man davon spricht ? Und wieso ist es ein Stellvertreterkrieg zwischen Russland und Amerika ?

Auf der anderen Seite gibt es Syrien Haben wir dank dem Konflikt in Syrien einen erneuten kalten Krieg ? Oder ist die Lage schlimmer oder entspannter ? Wie verhalten sich die beiden Supermächte ? Wie ist in der Hinsicht ihre Beziehung zueinander Und kann man hier noch von einem Stellvertreterkrieg sprechen nach dem die rissen militärisch auf Anfrage assads eingegriffen haben ?

Antwort
von Accountowner08, 29

Ich denke, die Welt ist anders als in der Zeit des Kalten Krieges, weil es damals zwei grosse Blöcke gegeben hat und wenig dazwischen, heute ist die Welt eher "multi-polar". als grosse Mächte gibt es die USA, China wird immer stärker, Indien auch langsam, Russland erstarkt wieder, aber hat keinen so eindeutigen Block hinter sich wie damals, die islamsichen Länder sind ein Pol, aber sie haben oft gegensätzliche Interessen... 

Auf jeden Fall ist der grosse Friede, den man nach Ende des kalten Krieges erwartetet, nicht ausgebrochen, sondern die alten Gefahren wurden durch neuere ersetzt...

Antwort
von voayager, 12

Richtig beendet war der Kalte Krieg nie, er schlief nur unter Gorbatschow und Jelzin ein wenig ein, seit Putin läuft er wieder auf vollen Touren.

Antwort
von Modem1, 13

Grundursache ist die Nato Erweiterung .Syrien ist eine Reaktion auf die aggressive Außenpolitik unserer Freunde.

Antwort
von Ifosil, 29

Spätestens seit er Ukraine kann man von einem "kleinen" kalten Krieg sprechen.
Ist aber noch nicht vergleichbar mit dem damaligen kalten Krieg. Zum Glück fehlt da noch was. 
Russland will keine Nato so nah an seinen Grenzen. Darum soll die Ostukraine, unterstütz von Russland, eine Art Puffer zum Westen darstellen. Aus russischer Sicht, ist die Ukraine sowas wie Bayern.

Die Nato hat nach russischer Auffassung nichts da verlogen. Egal was die Bürger wollen, Russland hat das noch nie interessiert und wird es auch nie. 
Man kann also sagen, in der Ukraine entscheidet sich die Vormachtstellung im Russischen Raum. Würde diese komplett an die Nato (Uns) fallen, wäre das empfindlich für Russland und würde diesen Staat in der Tat bedrohen. Die Nato war schon immer sehr aggressiv gegenüber Russland, aber auch umgekehrt.

In Syrien spiegelt sich das nun wieder, Putin will unbedingt die Kontrolle über das Land behalten, da Assad für ihn einen wichtigen Verbündeten darstellt. Für Russland ist es eine Frage der Macht und der mögliche Eintritt als wieder ernst zunehmende Weltmacht. Auch mit Mitteln, die Russland dauerhaft sehr stark schaden werden. Putin verlässt sich hier stark auf seine Unangreifbarkeit. Denn in der Tat ist er, wie die USA, unangreifbar. Darum wird Russland empfindlich mit Wirtschaftssanktionen belegt, so bekommt man das Land in die Knie.

Auch die EU, besonders Merkel, sieht Putin als Bedrohung. Kein Land in der EU hat soviel Einfluss auf Russland, wie Deutschland. Wäre wir nicht, hätte keiner die Eier für Sanktionen, die meiner Meinung nach berechtigt sind, gehabt. Darum bombt uns Putin im Moment auch mit Flüchtlingen zu, zu mindestens verstärkt er dieses Problem. Auslöser war er jedoch nicht.

Kommentar von 666Phoenix ,

mannomann, wie viel Unsinn darf man denn hier ungestraft schreiben?

Aus russischer Sicht, ist die Ukraine sowas wie Bayern.

Bayern als "Puffer" gegen die Österreicher? Vielleicht gegen einen neuen Braunauer?

Antwort
von JBEZorg, 18

Der Kalte Krieg hat nie aufgehört.

Antwort
von oxygenium, 27

Russland ist ein großes Land und das hätte gerne Amerika dazu.

Die Amis haben schon immer und überall ihre Griffel drin gehabt und da nützt auch das netteste Lächeln von Obama nichts.

Und wenn Donald Trump an die Macht kommt, na dann Prost Mahlzeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community