Haben Träume immer eine Bedeutung oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Träume sind -ganz brachial ausgedrückt- die Abgase des Gehirns, das Erinnerungen verarbeitet.

Träume die eine Bedeutung haben, haben diese Bedeutung also nach innen hin, niemals nach aussen.

Sprich ein immer wiederkehrendes Traumsymbol kann Informationen über die Psyche des/der Träumers/in enthalten, ist jedoch niemals irgendein Zeichen von aussen, wie dass sich ein potentieller Partner in einen verlieben würde, oder ,man in die geträumte Stadt ziehen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob Träume eine Bedeutung haben? Wenn du damit meinst, dass man durch Träume in die Zukunft sehen kann, NEIN.

Allerdings fand bereits der Erfinder der Psychoanalyse, Sigmund Freud, heraus, dass Träume in enger Beziehung mit unserer Psyche stehen. Oft spiegeln sie Angst, Stress, Hilflosigkeit oder Trauer, aber auch Glücksgefühl oder Liebe wieder. Oft werden in einem Traum Begebenheiten des Vortages oder der vorangegangenen Woche verarbeitet.

Dass ein Traum an einem Ort spielt, wo man vorher noch nie war, ist ganz normal, das trifft auf die meisten Träume zu. Viel wichtiger ist, dass der Traum in einer Stadt spielt. Was genau das bedeutet, kann aber nur die träumende Person selbst sagen, da nur sie ihre Gefühle kennt.

Hilfreich ist auch ein Traumtagebuch, wo man nach dem Aufwachen seine Träume aufschreibt, denn oft kann man später einen Zusammenhang zwischen den Träumen finden. Wenn man es nicht gleich aufschreibt, vergisst man vermutlich das meiste vom Traum in nur wenigen Minuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber sie glaubt fest daran

Wenn sie daran glaubt, dann geht sie eher dorthin, weil sie es wirklich möchte und nicht weil sie es geträumt hat.

Träume haben nichts mit der Realität zu tun. Das sind nur Bilder welche man vom Unterbewusstsein verarbeitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Träume haben weniger mit der Zukunft, sondern mit Erlebtem, also mit der Vergangenheit zu tun.

Denn Träume werden aus Erlebnissen, Wünschen, Vorstellungen, Fantasien und Erinnerungen sowie Erinnerungstäuschungen vom Hirn konstruiert.

Im Unterbewusstsein spielt unser Hirn uns durch Träume einen Streich. So verarbeiten wir unbewusst das bewusst Erlebte.

Wir können sogar von Dingen träumen die Jahrzehnte zurückliegen, weil sich beispielsweise durch Schlüsselerlebnisse Traumen gebildet haben, die bewusst schwierig zu verarbeiten sind und dadurch verdrängt und im Unterbewusstsein verarbeitet werden.

Träume deuten also nicht die Zukunft. Sie reproduzieren das Erlebte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also da Träume entstehen da dein Gehirn das verarbeited was es am Tag aufgenommen hatt. manche denken dass jeder Traum Realität wird oder werden kann ander denken widerum das dies alles nur in deiner Fantasie passiert und nichts mit der Realität zutuen hatt es könnte auch sein das beide Parteinen recht haben. wenn sie aber fest daran glaubt wer weis vil. wird es dann ja realität. ( entschuldigung für die ganzen Rechtschreibfehler ;) )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?