Frage von masal74, 146

Haben Träume im Islam etwas zu bedeuten?

Zum Beispiel, wenn ich die Person, in die ich verliebt bin, in meinem Traum sehe: Hat das etwas zu bedeuten im Islam? Viele sagen, Träume sind einfach so. Andere wiederum meinen, dass sie etwas zu bedeuten haben. Was denn jetzt?

Antwort
von ScreenTea, 95

Schau einfach unter Google bei traumdeutung. Wenn du dem etwas abgewinnen kannst und daran glaubst ist es das richtige für dich. Manche Menschen glauben daran, so wie es such Menschen gibt die Hellsehern und Horoskopen glauben schenken. Das musst du dir allerdings selbst beantworten was du glauben möchtest und was nicht.

Wissenschaftliche Fakten die es bestätigen gibt es nicht, eher im Gegenteil. Das meiste hat sich Humbug herausgestellt und die Personen die noch nicht als Geld machende betrüger "entlarvt" wurden lassen sich nicht testen. Es kann natürlich auch psychologische Faktoren haben das du jemanden glauben schenken möchtest der dir etwas über deine Zukunft erzählt (was genau genommen bei Traumdeutung auch nichts anderes ist).

Jedoch sagen träume wissenschaftlich gesehen nichts anderes aus als das dein Unterbewusstsein erlebte Dinge sortiert. In etwa wie ein Computer der im Ruhezustand seinen RAM entleert um Platz für neues auf dem Arbeitsspeicher zu schaffen.

Man kann allerdings ein paar Dinge über sich selbst lernen wenn man die Träume analysiert. Feste Richtlinien gibt es hierfür allerdings auch nicht. Nur grobe Anhaltspunkte, da das Unterbewusstsein eines jeden verschieden ist. Die Zukunft damit vorher sagen ist aber wie gesagt nicht möglich.

Antwort
von Thunderlights, 81

Ja was denn jetzt? Das kann man dir nicht beantworten. Wenn DIR der Traum etwas bedeutet, dann ist das so. Wenn er dir aber nichts bedeutet, kann deine Religion das auch nicht ändern. Warum soll es an der Religion liegen? Wenn jetzt jemand, ohne einer Religion anzugehören, den gleichen Traum hat wie du, bedeutet er ihr nichts oder wie? Entscheide selbst, ob du den Traum wichtig findest :)

Antwort
von youarewelcome, 42

Hatten wir diese Frage nicht schon mal, nur etwas krasser gestellt, gelöscht wurde sie deswegen auch??!! Oh ja ich denke schon!

Träume haben grundsätzlich nichts mit "Religion" zu tun, vielmehr sind sie ein aufarbeiten von Emotionen, Gefühlen, die wir im täglichen Leben erleben. Im Traum sortiert, der Geist quasi aus, was wir im Wachzustand entweder selbst nicht so ganz fassen können, oder nicht wissen, wie wir mit dem daraus entstehenden Gefühl, umgehen werden.

Antwort
von ArnoldBentheim, 43

Träume haben "im Islam" nichts zu bedeuten. Sie sind eine gemeinmenschliche Erscheinung, völlig unabhängig von der Religion. Aber in der Psychologie haben sie etwas zu bedeuten!

MfG

Arnold

Antwort
von Rado1999, 69

Ich bin zwar christlich getauft aber mir wurde gesagt, dass wenn man träumt nur das verarbeitet was man am Tag sieht und erlebt wie der Zusammenhang mit dem Islam ist weiß ich nicht

Antwort
von Liyahal, 37

Ja Träumen haben eine große Bedeutung im Islam. der Prophet Yusuf konnte ja nicht umsonst Träume deuten :)

Antwort
von Meatwad, 64

Was Träume im Islam (oder einer beliebigen anderen Religion) zu bedeuten haben, ist vollkommen belanglos. Wichtig ist nur, was Träume in der Realität zu bedeuten haben. Durch Träume verarbeitet dein Gehirn das Erlebte.

Antwort
von earnest, 33

Wenn Träume etwas zu bedeuten haben, dann haben sie etwas für Menschen zu bedeuten - ganz gleich, ob diese Menschen Muslime, Buddhisten oder Atheisten sind. 

Gruß, earnest

Antwort
von arevo, 41

Warum sollen Träume nur im Islam etwas  bedeuten?.Träume sind zuerst einmal biologisch bedingt.Ohne Gehirn gibt es auch kein Traum.

Der Inhalt der Träume hat in der Regel etwas mit der Person zu tun, die sich an den Traum erinnern kann.

Antwort
von Griesuh, 17

Genau soviel oder sowenig wie bei anderen Glaubensrichtungen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community