Frage von Tierfreund97, 60

Haben Tiere eine ähnlich komplexe Sprache wie Menschen, also gibt es dort auch eine Grammatik oder lediglich einzelne "Wörter" oder Körperhaltungen?

Antwort
von OlliBjoern, 10

Es gibt natürlich sehr viele verschiedene Tierarten, und die Kommunikation der Tiere untereinander kann dementsprechend auch sehr verschieden sein. Bienen können über "Tänze" kommunizieren.

Menschenaffen, z.B. Gorillas können natürlich nicht wie wir Menschen sprechen, sie sind aber in der Lage, eine Zeichensprache zu erlernen (in menschlicher Obhut). Sie sind damit in der Lage, einfache zusammengesetzte Substantive zu erzeugen, und sogar (in Ausnahmefällen) simple Sätze mit Subjekt-Prädikat-Objekt zu bilden.

https://en.wikipedia.org/wiki/Great_ape_language

Hunde haben ein passives (also Hör-) Verständnis für kurze Wörter. Ähnlich wie bei den Menschenaffen ist das Verständnis auch hier individuell unterschiedlich. Manche Hunde (nicht alle) können bis zu ca. 100 verschiedene Gegenstände richtig apportieren, wenn man ihnen den Begriff zuruft.

Mehrere Vogelarten haben ein gutes (aktives) Artikulationsvermögen für nachgeahmte menschliche Sprache (oder andere Lautäußerungen, z.B. Lachen). Ich gehe aber davon aus, dass sie nicht verstehen, was sie da von sich geben.

Antwort
von MarkusKapunkt, 16

Das ist bislang wenig erforscht. Fest steht aber, dass die meisten auf der Erde lebenden Tierarten eine bestimmte und teils hochdifferenzierte Form der Kommunikation entwickelt haben. Sogar Insekten teilen sich ihren Artgenossen mit bestimmten Duftstoffen (Pgheromonen) mit und können so ihre Artgenossen auf bestimmte Nahrungsquellen und Gefahren aufmerksam machen.

Was eine Sprache nun genau ausmacht, ist natürlich Definitionssache. Da einige Tiere durchaus imstande sind, unsere Sprache zu erlernen und sogar einzelne Wörter, Satzstrukturen und Abfolgen in einen ganz bestimmten Kontext zu setzen, würde ich deine Frage gern mit "ja" beantworten. Einige Primaten erlernen leicht die menschliche Gebärdensprache, Papageien und verschiedene Krähen können sogar die Lautsprache der Menschen zum Teil verstehen. Ich hatte zum Beispiel mal einen Nymphensittich, der immer, wenn das Telefon klingelte, meinen Nachnamen rief. Er hatte gelernt, dass man sich am Telefon nunmal mit Nachnamen meldet, auch wenn ihm die Bedeutung dieses Vorganges bestimmt nicht klar war und er auch nicht verstand, was ein Telefon ist. Allerdings kannte er durchaus die Begriffe "Körnchen" und "Popcorn" und hat entsprechend reagiert, wenn man sie sagte und er hat dann auch immer "lecker" gesagt, wenn er dann das gewünschte Futter bekam. Und mein Nymphensittich war auch nur ein mäßig begabter Sprecher, was andere Vögel noch so drauf haben, würde so manchen Menschen staunen lassen.

Antwort
von taunide, 38

Da Gespräche zwischen Menschen und Tieren selten stattfinden, kann man wohl davon ausgehen, dass die Tiere uns entweder so weit überlegen sind, dass sie unsere Sprache wie Gebell, Piepsen der Wiehern verstehen oder aber es ist umgekehrt.

Kommentar von Tierfreund97 ,

Ich meinte Tiere untereinander. ☺️ trotzdem schon mal danke

Kommentar von taunide ,

ah. Ok.

Nein ich denke es ist nicht mit unserer Sprache vergleichbar. Grammatik kann es nur geben, wenn es Satzbildungen mit einzelnen Wörtern gibt. Das glaube ich nicht. Aber es gibt sicher Laute, die für bestimmte Objekte oder Gefahren stehen und andere, die Gefühle ausdrücken, den Nachwuchs, die Eltern rufen etc.. 

Kommentar von MarkusKapunkt ,

Die verscheidenen Klangabfolgen in der Kommunikation verscheidener Delfin- und Walarten werden von einigen Biologen als eine Art "Grammatik" interpretiert, weil sich bestimmte Klangfarben und Laute in einer festgesetzen Reihenfolge wiederholen. Da diese auch nur bei bestimmen Gruppen, also Familienverbänden vorkommen und sie sich von den Lauten anderer Familienverbände unterscheinen, scheint es sich bei diesen Tierlauten tatscählich um eine "echte" Sprache zu handeln.

Kommentar von taunide ,

Meiner erste Antwort (s.o.) war zwar ironisch gemeint, aber ich denke auch, dass wir als Menschen viele "natürliche" Sinne verlernt haben oder sie verkümmert sind. Wären wir den Tieren "näher" könnten wir sie mehr verstehen und sie uns...und wir würden ihnen vermutlich weniger Leid zufügen (anderes Thema). Um Sprache der Tiere zu verstehen sind wir nicht zu weit entwickelt, sondern mittlerweile zu eher zu "blöd". 

Antwort
von ApfelTea, 37

Grammatik wohl eher nicht. Es gibt aber durchaus verschiedene "Dialekte"

Antwort
von botanicus, 19

Komplexe Sprachen sind ein gewaltiger Aufwand, das gibt es in der Natur nicht ohne Sinn. Kein Tier hat auch nur annähernd unseren Abstraktionsgrad an Sprache; was bei den meisten auch schon an der Gehirnkapazität scheitern muss.

Kommentar von Tierfreund97 ,

Wie verständigen Sie sich dann? Körpersprache oder Tonhöhe oder wie muss ich mir das vorstellen?

Kommentar von botanicus ,

Von gar nicht bis zu unglaublich vielen verschiedenen Systemen. Allerdings nur so, dass der Alltag damit zu bewältigen ist. Schwänzeltanz der Bienen, Lauterzeugung bei vielen Tieren, Mimik  z.B. bei Wölfen ... das kann man nicht verallgemeinern.

Antwort
von Andrastor, 20

Letzteres.

Die "Sprache" von Tieren beschränkt sich auf einzelne "Vokabeln" (wenn man so will, also gewisse Laute und Gesten, mit denen sie sich verständigen.

Sie denken auch nur in solchen und nicht in tatsächlichen Wörtern, so wie wir.

Ihre Sprache ist im Vergleich zu unserer sehr rudementär.

Einige Arten sind in der Lage Sprachen zu erlernen, welche sehr nah an unser Niveau herankommen. Durch solche Tiere konnten wir oben genanntes in Erfahrung bringen.

Antwort
von Grautvornix, 31

Nicht so komplex, aber wesentlich komplexer als wir bisher annahmen.

Antwort
von maggylein, 22

Wie sollen die denn bitte grammatikalische Regeln einhalten und ausdiskutieren?
Fell um 40grad hochellen heisst ich bin stärker ALS du und wenn er 45grad hochstellt meint er "stärker WIE du" was dann falsch wäre?
Oder er fletsch im dativ mit der linken seite und im Genitiv mit der rechten Seite?

Kommentar von Tierfreund97 ,

Naja, ich dachte eher so, weil wir Menschen die Tiere nicht verstehen und wenn zum Beispiel ein Hahn schreit bei Gefahr kommen die Hennen ja auch her. Ich weiß ja nicht ob sie nur auf die Lautstärke oder Tonhöhe oder ähnliches achten oder ob der Hahn dann tatsächlich "Wörter" ruft

Antwort
von kordely, 6

Affen können einfache Regel benutzen, aber das ist nicht so komplex wie die Menschensprache.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community