Haben Stechmücken Gift am Stachel?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, die Tierchen injizieren bloss etwas, das das Blut fluessig haelt. Das juckt dann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jein.

Sie "spucken" einen Stoff in den Einstich, der die Blutgerinnung hemmt. Das ist aber sehr wenig und die Dosis macht das Gift. Würdest du von 10.000 Stechmücken gleichzeitig gestochen, dann würde das zu Problemen führen.

Stechmücken haben aber keinen Stachel, sondern einen "Saugrüssel".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise nicht. Die Stechmücken bei uns haben einen Rüssel als Stachel, mit dem sie das Blut aussaugen.

Dabei geben sie Speichel in unser Blut/in die Wunde, damit das Blut nicht gerinnt. Dieser führt zum Jucken.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stell dir den Stachel wie eine Nadel vor.

Im Stachel ist/sind Röhrchen durch die Blut gesaugt und ein "Gift" eingespritzt wird. Das Gift einer gemeinen Stechmücke ist aber gerade stark genug um den Stich selbst etwas zu verschleiern. Später verursacht das Gift ein leichtes jucken...Mückenstich halt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung