Frage von hishighness, 80

Haben Sie das Programm Ihrer Partei irgendwann gelesen?

Expertenantwort
von Unsinkable2, Community-Experte für Politik, 14

Haben Sie das Programm Ihrer Partei irgendwann gelesen?

Ich lese sie zwar alle (auch die Programme der Parteien, die ich nicht einmal wählen würde, wenn es "meine" Parteien nicht gäbe), doch das ist im Hinblick auf "Wahlentscheidung" vergebene Liebesmühe.

Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd. (Bismarck)

Und der Mann hatte wirklich Recht. Denn was du eigentlich machen solltest ist folgendes:

  1. Lies das letzte Wahlprogramm "deiner Partei". (Also das von der vorherigen Wahl.)
  2. Vergleiche die dort genannten "Wahl-Programm-Punkte" mit der tatsächlichen Politik. (Das geht auch, wenn die Partei nicht regiert hat, denn auch Opposition ist politische Arbeit.)
  3. Weine! ... denn du wirst nur sehr wenig finden, was man tatsächlich umsetzt.

Das kannst du mit beliebigen Wahlprogrammen wiederholen. Und du wirst immer zum gleichen Ergebnis kommen, das Herr Müntefering (SPD) einst treffend zusammenfasste:

Wir werden an den Wahlversprechen gemessen - das ist unfair. (Franz Müntefering, SPD)

Wozu also Programme lesen, wenn sie nicht das Papier, auf dem sie gedruckt werden, wert sind?

Warum ich es trotzdem mache? Weil "Politik" mich interessiert. Weil ich Wege suche, wie man aus diesem fatalen Weg ausbrechen und es völlig neu gestalten kann, um die Demokratie - die mir wirklich eine Herzensangelegenheit ist - letztlich vielleicht doch noch zu retten.

Ich mache jedoch es NICHT, um mich für (oder gegen) eine Partei zu entscheiden. Das wäre so sinnvoll, wie den Atlantik mit einem Sieb auslöffeln zu wollen. Ich mache es EINZIG, weil mich die Fehler im "Parteien-Vertretungs-System" interessieren, denn nur über die klare Definition der Fehler lässt sich ein besserer Weg finden...

Antwort
von lupoklick, 14

Ich habe in vielen Jahren Informatuonen von Grundsatz-Parteitagen zur Kenntnis genommen

aber von "das können Sie ja im Programm nachlesen",

 wie Extremisten auf Bürgerfragen antworten,  halte ich nichts..... 

TATEN zählen - und seriöse Persönlichkeiten statt Phrasendrescher/INNEN

Antwort
von VeryBestAnswers, 49

Meine erste Wahl steht noch bevor, ich hab mich aber mal in das geleakte Wahlprogramm der AfD reingelesen (nur Interesse halber, ich bin kein AfDler!), war sehr unterhaltsam :)

Ansonsten finde ich Zusammenfassungen praktischer

Antwort
von willom, 24

Ich habe jahrelang ( jahrzehntelang...? ) SPD und sogar Grüne  gewählt weil ich dachte, ich wüßte wofür diese Parteien stehen.

Nun...., was für Folgen die Politik dieser Parteien über die Jahre auch für mich hatte, habe ich erfahren.

Das nennt man dann wohl " lernen durch Schmerzen...".

Und in der Hoffnung das man einige dieser Fehlentwicklungen noch rückgängig machen kann werde ich bis auf weiteres die AFD wählen.

Das ist die erste Partei, deren Programm ich mir bevor ich sie gewählt habe mehrfach komplett durchgelesen habe und ich muß sagen....: soviel Übereinstimmung mit meinen persönlichen Vorstellungen von einer Gesellschaft hatte ich nicht erwartet.

Kommentar von 1900minga ,

Und was hältst du von Hartz-IV Kürzungen und der Legalisierung von Inzest?

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Die Legalisierung von Inzest ist nur legitim da es dem Gesetz nicht zusteht darüber zu entscheiden wer mit dem Sex haben darf.

Davon abgesehen ist dieser ganze Harz4 Schwachsinn genauso fürchterlich wie die Rentenreform von 2004. 

@willom

Prinzipiell finde ich es ja gut das sie nach Jahren mitbekommen habe was sie da gewählt haben aber jetzt die AFD zu wählen .. man sollte nicht vergessen das Wahlprogramme meistens dazu dienen Wählerstimmen zu bekommen. 

Davon das die AFD Renten noch weiter kürzen will, steht sicher nichts im Wahlprogramm.

Kommentar von willom ,

Und was hältst du von Hartz-IV Kürzungen und der Legalisierung von Inzest?

Wo finde ich das bitteschön im AFD Grundsatzprogramm, abgesehen davon das sich " legalisierung  von Inzest " für mich eher ganz stark nach " grün " anhört.....?

Kommentar von Unsinkable2 ,

Und in der Hoffnung das man einige dieser Fehlentwicklungen noch rückgängig machen kann werde ich bis auf weiteres die AFD wählen.

... da will offensichtlich einer die "Lern-Schritte durch Schmerzen" wiederholen. ;) Bist du Masochist, oder so?!

Das ist die erste Partei, deren Programm ich mir bevor ich sie gewählt habe mehrfach komplett durchgelesen habe und ich muß sagen....: soviel Übereinstimmung mit meinen persönlichen Vorstellungen von einer Gesellschaft hatte ich nicht erwartet.

... oh, okay: Frage beantwortet. Du bist offensichtlich Multi-Millionär.

Nur zur Erinnerung: Die AfD wurde gegründet, weil ihre Gründer um Lucke die FDP für "zu sozialdemokratisch" hielten. Es ist DIE neoliberalste Partei in ganz Deutschland schlechthin. 

Der Sprung von GRÜNE (= einst waren sie links) und SPD (= einst waren sie fast genauso links) zu AfD (= neoliberalste Partei Deutschlands) ist schon bemerkenswert...

Antwort
von dragonon, 38

Ich bin 19 Jahre und glaube ich einer der Wenigen, die sich intentiv(er) mit den Programmpunkten meiner Partei befasst haben (in meiner Generation).

Schade eigentlich

Antwort
von MickyFinn, 5

Sicher... und ich verstehe nicht weshalb so viel Wirbel um das AfD-Programm gemacht wird... außer Wortfetzen (z.B. ,,Die sind Homophob" oder ,,Die wollen die Frau wieder an den Herd"...) bekomme ich selten mal eine vernünftige Antwort (glaub bislang nur 2x folgte ein rauskopierter Text aus den Programm).

Antwort
von KaterKarlo2016, 22

Nein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community