Frage von Konzulweyer, 50

Haben sich viele Deutsche in der Nazizeit wegen der zunehmenden Diskriminierung der Juden geschämt und wollten aber konnten nicht helfen?

Wegen Bedrohung des eigenen Lebens.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Existentiell, 24

Ja, das haben sie. Das ist eben dieser moralische Konflikt zu der Zeit gewesen. Setze ich mein eigenes Leben und das Leben meiner Familie auf's Spiel, um einen Freund / eine andere Person zu retten, weil ich eine andere Meinung hege, als das Regime? Oder schließe ich die Augen vor den Tatsachen?



Antwort
von L0ckey, 18

Ja denke mal sehr viele nur SOE haben es sich nicht anmerken lassen ich empfehle die das Buch Julians Bruder von Klaus Kordon das handelt davon ;)

Antwort
von Wippich, 24

Das glaube ich nicht.Auch die damalige Partei ist erst mal vom Volk gewählt worden.

Antwort
von Accountowner08, 9

Im Nachhinen haben alle gesagt, sie seien dagegen (gegen Nazis, gegen Antisemitismus) gewesen... Es ist heute schwer nachzuvollziehen, was wirklich war...

Antwort
von maxiholz, 30

Ja natürlich ich denke sogar mindestens 30 oder 40%

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten