Frage von TerminatorCat, 18

Haben schlimme Krankheiten etwas mit Karma zu tun?

hat es was mit Karma zu tun oder sind es wirklich nur die genetik und / oder die Umwelteinflüße ?

Antwort
von Suboptimierer, 18

Das ist eine Frage des Glaubens. Ich glaube nicht daran. 

Wenn ich mich irrte und es Karma sein sollte, so wäre die Genetik doch bestimmt nicht vom Karma ausgeschlossen, also das Karma würde doch sicherlich Auswirkungen auf die Genetik haben (?).

Antwort
von Kapodaster, 18

Solche Krankheiten lassen sich gänzlich durch ein komplexes Zuammenspiel aus genetischen Faktoren, Lebensumständen, Verhalten und äußenen Einflussen erklären, denen eine Person ausgesetzt ist.

Es gibt also keinerlei Anlass, an Karma zu glauben. Wer trotzdem daran festhält, sollte bedenken, dass er damit Schwerkranken ohne Begründung die Schuld an ihrem Leiden zuschiebt.

Kommentar von TerminatorCat ,

vielleicht ist der aktuelle schwerkranke nicht dran schuld, aber ne Seele / ein karma vorher ?

Kommentar von Kapodaster ,

Immerhin dieselbe Seele. Der unberechtigte Vorwurf bleibt bestehen.

Antwort
von Fantho, 12

Es kann durchbaus beides sein.

Das Karma wirkt in der Weise, dass man bestimmte Un- und Nicht-Taten bereinigen muss.

Jedoch sind schwere Krankheiten und Behinderungen weniger dem Karam geschukldet, denn einem Lernprozess, welche eine Seele neben dem Karma ebenso in seine Inkarnation mitgenommen hat...

Damit dieser Lernprozess auch durchlebt werden kann, werden dementsprechend Vorbereitungen im Jenseits getroffen, sprich je nach der Art der Krankheit und / oder Behinderung werden die Voraussetzungen wie

  • Umfeld
  • Gesellschaft
  • Kultur
  • Sozietät
  • Eltern
  • Rasse
  • Land
  • usw. usf

ausgesucht, vorbereitet, ausgewählt usf...

Das bedeutet, dass die Seele, welche den Lernprozess einer Behinderung zu erfahren hat, in die entsprechende Umwelt mit deren Einflüssen und in die entsprechende Genetik der Eltern jenes Menschen, in welche eine Seele dann inkarnieren wird, hinein geboren werden wird....

Gruß Fantho

Antwort
von DrAugust, 13

Es gibt kein Karma, ich würde es eher 'folgen von/einer....' nennen. Wenn du dich zum beispiel schlecht ernährst wirst du auch krank.

Antwort
von Herb3472, 11

Es gibt kein Karma, Natur ist Natur, und Natur kennt kein Karma.


Antwort
von Michi199812345, 10

nein^^ das hängt ganz von deinem immunssystem ab und in welcher umgebung du dich befindest. 

Antwort
von R1CEBAUER, 10

Karma bedeutet Ursache - Folge, Aktion - Reaktion;nicht mehr und nicht weniger. Alles hat also eine Folge nach diesem Prinzip und alles erfolgt aus einer Ursache, auch schlimme Krankheiten. Ursachen können, wie du richtig genannt hast, genetische Veranlagungen und Umwelteinflüsse sein. 


Antwort
von imaawesomee, 10

laut Studien in den USA, ist bewiesen, wer lügt, kriegt Krebs. 

Kommentar von TerminatorCat ,

hab auch davon gehört, dass Gedanken / Emotionen / Gefühle ne Menge in dem Bereich bewirken könnten

Antwort
von Tulpen100, 9

Was sind für dich schlimme Krankheiten?

Kommentar von TerminatorCat ,

krebs und so...viele moderne Krankheiten

Kommentar von Herb3472 ,

Früher hat es noch viel schrecklichere, "unmoderne" Krankheiten gegeben - da sind die Menschen oft schon wegen eines schlechten Zahns in Siechtum verfallen oder verstorben.

Früher sind viele Menschen schon bei der Geburt gestorben - Mütter wie Kinder - und wenn sie überlebt haben, sind sie im Durchschnitt bloß 35 Jahre alt geworden.

Ich habe meinen Krebs mit 55 gehabt, da hätte ich früher eigentlich schon längst tot sein müssen.


Kommentar von Tulpen100 ,

Karma bedeutet, wenn du einer Person schlimmes antust, dann kriegst du das gleiche zurück.

Kommentar von Tulpen100 ,

Was war bei dir betroffen? Welche Art von Krebs hattest du?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten