Haben Schädlingsbekämpfer immer was zu tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Schädlingsbekämpfer haben vielfach Gewerbekunden in der Gastronomie wie Restaurants, Bäckereien, Metzgereien, Großküchen etc. Mit denen machen die Wartungsverträge. Das bedeutet, die stellen dort vorsorglich Fallen auf, kontrollieren bereits im Vorfeld auf Schädlingsbefall etc. Allein von Privatleuten können die sicher nicht leben. Privatpersonen sind genauso wie Hausverwaltungen nur ein Standbein derer Arbeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt eu-richtlinien, da musst du vorher einen Lehrgang machen zum richtigen Abtöten von Wirbeltieren, spez. Ratt. u. Mäuse. die es ja bekanntlich überall gibt und spez. Lebensmittelhersteller müssen nachweisen, dass Sie vorbeugend gegen Schadnager und auch Insekten vorgehen. Hinzu kommen Hausverwaltungen, die Ihre Mieter vor Ungeziefer schützen müssen, Hotels, Krankenhäuser, Kommunen, die in allen Kanälen und städt. Grundst. Ratten bekämpfen. Es gibt auch nicht so viele Kammerjäger in Deutschland.. Sie haben immer zu tun, da Ungeziefer nicht ausstirbt und die eingesetzten Wirkstoffe immer mehr kontrolliert und ersetzt werden müssen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?