Frage von Ultramond 21.01.2012

Haben Rotweine Mindesthaltbarkeitsdatum ?

  • Hilfreichste Antwort von kgsbus 21.01.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Die Haltbarkeit eines Weines ist im Wesentlichen abhängig vom Säure- und Zuckergehalt, der Menge des enthaltenen Schwefels, dem Alkohol und nicht zuletzt auch von der Qualität des Korkens und die Art der Lagerung.

    Für Wein gibt es kein Mindesthaltbarkeitsdatum, selbst Glühwein ist trotz des vielen Zuckers und der Gewürze, die da zugesetzt werden, immer noch Wein.

    Laut Gesetz ist die Angabe eines Mindesthaltbarkeitsdatums überhaupt nicht erforderlich bei unbearbeitetem, frischem Obst und Gemüse, Getränken mit über zehn Prozent Alkoholgehalt, Speiseeis in Portionspackungen, frischen Backwaren, Speisesalz mit Ausnahme von jodiertem Salz, Zucker in fester Form, bestimmten Zuckerwaren, Kaugummi und ähnlichen Produkten, wein- und schaumweinähnlichen Getränken sowie daraus hergestellten alkoholhaltigen Getränken.

    Die Jahresangabe auf Weinflaschen bezieht sich auf das Jahr der Ernte. Ein Jahr später (z.B. Riesling - in der Regel) oder noch später (Reife in kleinen Holzfässern, einige Rotweine zum Beispiel) wird der Wein auf Flaschen gezogen und reift dort weiter.

    Für viele Weine schreibt der Gesetzgeber vor wie lange er reifen muss, ehe er verkauft werden darf.

    2010 Weine sind also meist jetzt 2012 auf dem Markt - in der Regel trinkreif - sie halten auch noch weitere 1 bis 2 Jahre recht gut - aber , nur wnige Weine werden durch Lagerung noch besser - viele Winzer geben eine Spannweite an, in der der Wein optimal zu trinken ist (jetzt und weitere 5 Jahre zum Beispiel).

  • Antwort von psydelis 23.01.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    In den 70igern haben wir als Kinder/Jugendliche oft auf einem alten, von Grünzeug überwucherten Fabrikgelände gespielt.

    Die Gebäude und das Wohnhaus des Eigners waren abgerissen, jedoch die Untergeschosse nie ordentlich gefüllt worden, weshalb wir als Kinder auf einmal ein Stockwerk tiefer wieder fanden.

    Im Keller des ehemaligen ehemaligen Besitzers fanden wir eine Wand mit jeder Menge mit Spinnweben überzogenen runden Löchern. In den unteren Reihen lagen noch viele Flaschen mit Weinen aus aller Herren Länder. Die haben für so einige Feten herhalten müssen und schmeckten noch ganz passabel.

    Nachdem ich heute weiß, was 150 Jahre alte Weine kosten, denke ich dass das die teuerste Dummheit in meiner Jugend war.

  • Antwort von defty 21.01.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Es gibt kein Mindesthaltbarkeitsdatum bei Wein. Aber wenn er von 2010 ist kannst du ihn trinken und bestimmt auch noch 2 Jahre lang liegen lassen. Wenns ein guter Tropfen ist, wird er mit den Jahren besser.

  • Antwort von stuntgirl 21.01.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Wenn er nicht seit 2 Jahren geöffnet im Schrank steht....

  • Antwort von dollgar 21.01.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    ja, wenn er schmeckt, wohlan!

  • Antwort von minkerl58 21.01.2012

    Bei richtiger Lagerung ist der ältere Wein der Bessere.L.G.

  • Antwort von uschi28 21.01.2012

    Ja, der Wein ist von 2010, selbstverständlich kann man ihn noch trinken, auch noch noch im nächsten Jahr.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!