Frage von fiona2401, 38

Haben mich diese Tabletten krank gemacht?

Sorry fals dieser Text etwas länger wird.

Ich war am Freitag bei meinem Hausarzt aufgrund einer Schleimbeutelentzündung im linken Hüftberreich. Dieser hat mir Filmtabletten von Voltarain verschrieben. Diese habe ich am Samstag in meiner Apotheke geholt. Der Arzt sagte zu mir ich solle sie 4 mal pro Tag nehmen und absetzen fals der Schmerz besser würde. Ich habe sie am Samstag 3 mal eingenommen (nach Packungsbeilage nach dem essen mit Wasser runterspühlen) und am Sonntag 4 mal. Als ich am Sonntag Abend die Nebenwirkungen gelesen habe wurde mir klar was für Tabletten ich da eigentlich nehme und wie Gesundheitsschädlich diese doch sein können. (Auslösung von Herzinfakt, Inneren Blutungen, Schwindel, Übelkeit, Hirnblutungen, uvm.) Ich bin 14 Jahre alt und habe bis vor genau einem Jahr das erste mal in meinem Leben, insofern ich mich erinnern kann, mit Tabletten interagiert. (13 Jahre ohne Tabletten) Ich versuche auch ein Leben ohne Tabletten zu leben. Am Montag hab ich also keine Tabletten mehr genommen und der schmerz meiner Schleimbeutelentzündung war auch scjon so gut wie weg. Allerdings wurde mir in der 2. Unterrichtsstunde leicht schlecht. In der 3. Kam ein leichtes Zittern hinzu. In der 4. Wurde mir zusätzlich schwindlig und in der 5. Hatte ich mega das zittern. Es fühlte sich an als hätten wir 0°. Ich sagte mir selbst es sei nicht so schlimm. Als ich nach der 8. Stunde nachhause kam, bekam ich Fieber und mein Kreislauf spielte verrückt. Um ca 22 Uhr abends als ich schlief glühte ich und zitterte. Als ich heute morgen aufgewacht bin war mein Fieber zwar weck aber das zittern war noch da. Ich habe einen sehr schwachen Kreislauf, weshalb ich zusammen brach als ich versuchte mir ein Glas Wasser zu machen. Jetzt ist meine Frage allerdings: kann es wirklich dein das meine Filmtabletten daran schuld sind, dass all die aufgezählten dinge (die stehen übrigens auch in den nebenwirkungen der Packungsbeilage) aufgetreten sind?

Fals es wichtig ist, noch verwende ich keine Hormonellen Verhütungsmittel

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von testwiegehtdas, 11

Vermutlich hast du dir einfach eine Erkältung eingefangen oder bildest dir was ein und hast es daher bekommen.

Wenn ein Bekannter von mir was isst, was schon abgelaufen war, bekommt er sofort Durchfall und muss sich übergeben. Letztens hatte seine Freundin zwei Tage abgelaufene Nudeln gemacht, da war nichts dran und sie haben vollkommen normal geschmeckt, daher hat sie ihm nichts gesagt. Die ganze Zeit ging es ihm gut, dann hat er Stunden später die Packung beim wegwerfen gesehen und hat sofort Magenkrämpfe bekommen, sich übergeben und Durchfall. Davor ging es ihm super! Kein Grummeln und nichts. So ist das bei ihm immer, einfach weil er es sich einbildet.

Lese dir mal im Internet die Nebenwirkungen einer "banalen" Kopfschmerztablette durch, die sind genau so schlimm. Jedes Medikament hat Nebenwirkungen, deswegen gibt es sie ja nur in der Apotheke. Doch die wenigsten lesen das.

Sogar scheinbar harmlose Diät-Pulver/Shakes/Tabeltten können Nierenschäden auslösen.

Finde deine Einstellung gut, möglichst auf (unnötige) Medikamente zu verzichten! Deutlich besser als beim kleinstes Wehwehchen direkt was zu schlucken...  

Kommentar von fiona2401 ,

ich fand es am freitag schon absurd das er mir tabletten verschreibt, vor 50 jahren hat man das auch ohne tabletten überlebt

Kommentar von testwiegehtdas ,

naja, vor 50 Jahren ist man aber auch früher gestorben, auch an heute harmlosen Krankheiten oder hat mit starken Schmerzen gelebt...

Natürlich lag das nicht nur an Tabletten, auch den allgemeinen Lebensbedingungen. Nicht so extrem wie vor 100 oder 150 Jahren, in den 60ern gab es schon recht viel, aber ich würde trotzdem nicht wie früher leben wollen...

Standard ist eben bei soetwas heute Tabletten zu bekommen, bei vielen hilft es und dann ist es günstiger als lange zu forschen, wo genau es herkommt und wie man es am Besten behandelt in dem Fall.

Generell geben Ärzte ja schnell nach wenigen Sekunden Gespräch erst mal was und man solle gucken ob es besser wird.

Ich hatte mal eine Nierenbeckenentzündung und da habe ich erst mal ein Breitbandantibiotikum bekommen und Schmerzmittel (hatte keine Beschwerden und dann binnen weniger Stunden plötzlich extrem starke Schmerzen, konnte nicht mal mehr stehen oder sitzen und durfte in die Notaufnahme). Ich sollte wieder zum Arzt kommen wenn es nicht besser wird. Wurde nicht besser, neues Breitbandantibiotikum. Dann wieder keine Besserung und dann hab ich mal gesagt, sie sollten mal testen was das ist, ehe ich immer weiter Schmerzen (trotz Schmerzmitteln) habe und tausend Tabletten schlucke, die ja auch gute Bakterien z.B. im Darm zum Teil mit abtöten. Hatte das schon beim 2. mal gefordert, aber dann beim 3. mal hat er es gemacht, wieder ein sinnloses anderes erst mal mitgegeben und dann, erst ewig später, habe ich endlich mal das richtige Medikament bekommen. Denn bei vielen hilft eben das erste oder das zweite, da wollte keiner das Geld ausgeben und es genau testen. So war es jetzt aber teurer, da drei unnütze Medikamente gezahlt wurden, ich ständig zum Arzt musste und sie dann schon so stark war, dass es danach nicht vorbei war sondern sich noch einige zeit hin zog... Meiner Meinung nach hätte er schon nach dem ersten nicht wirkenden testen sollen was es für ein Stamm ist...

Antwort
von Negreira, 6

Die Pharmafirmen MÜSSEN alle je aufgetretenen Nebenwirkungen, die sicher auf die TMedi-Einnahme zurückzuführen sind, auf den Waschzetteln aufführen, sonst kann es zu sehr hohen Schadensersatzforderungen kommen (nicht hier bei uns, wir sind da nicht so weit wie die Amerikaner, aber wir passen uns da den Vorschriften ziemlich an). Patienten sollen ja wissen, was sie da einnehmen, auch wenn die meisten nichts damit anfangen können und die Erklärungen gar nicht verstehen.

Auf lange Sicht gesehen ist Voltaren SEHR schädlich für Magen, Darm und Leber, vor allem für den Darm. Die paar Tabletten machen jetzt nichts, allerdings finde ich auch 4 Stück pro Tag in Deinem Alter ziemlich viel. Welche Stärke haben sie denn? Schau doch mal unter Diclofenac   ...... mg auf die Verpackung, denn esgibt 25, 50, 75 und auch 100 mg vom Inhaltswirkstoff.

Jedes Medikament kann die von Dir erwähnten Nebenwirkungen haben, vermutlich brütest Du aber einfach nur irgendetwas aus oder reagierst auf einen Erreger.

Kommentar von fiona2401 ,

das Medikament hat 25mg

Kommentar von Negreira ,

OK, dann hast Du eine sehr geringe Dosierung bekommen. Trotzdem würde ich so wenig wie möglich davon nehmen. Wenn die Schmerzen jetzt besser sind, kannst Du sie problemlos absetzen, sie müssen nicht ausgeschlichen werden.

Antwort
von SotisK1, 8

Nach dem Schüttelfrost kommt fast immer das Fieber. Das wird dir noch oft im Leben passieren.

Der Schüttelfrost erzeugt kurz gesagt Fiber. Das kommt zustande wenn im Körper Bakterien oder Viren gelangen, oder bei Entzündungen.

Deshalb glaube ich eher weniger dass es an den Tablettten lag, weil diese sehr verbreitet sind. Habe nicht gewusst dass sie so gefährlich sein sollen ;)

4 tabletten ist auch schon heftig für eine 14 jährige.

Auch wenn ich es sehr gut finde dass du ohne Tablette auskommen willst, LIES NIE DIE NEBENWIRCKUNGEN!

Kommentar von fiona2401 ,

ich werde nie wieder nebenwirkungen lesen, insofern ich überhaupt wieder tabletten nehme

Antwort
von DukeSWT, 13

Naja, als ich mal ein Mittel gegen Übelkeit genommeb hatte, hat mein Herz-Kreislaufsystem richtig verrückt gespielt. Das kann sicherlich von den Tablette kommen, da dein Immunsystem so was zum ersten Mal abbekommen hat.

Kommentar von fiona2401 ,

danke🙂

Antwort
von Smexah, 10

Das gleiche steht auch bei Aspirin....

Kann sein, kann auch nicht sein. Immerhin hast du eine Infektion im Körper! Es müssen also nicht die Nebenwirkungen sein.

Geh einfach zum Arzt der soll dich nochmal ansehen, vielleicht hat er was übersehen!

Kommentar von fiona2401 ,

danke☺

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community