Haben manche "Sekten" bestimmte Kleiderordnungen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ja bei den Mormonen gibt es eine Kleiderordnung.
So ist es zum Beispiel so, dass sie spezielle Unterwäsche tragen. Sogenannte Garments. Die Oberkleidung sollte nichts von den Garments zeigen. Diese Garments tragen Mormonen nachdem sie im Tempel eine besondere Unterweisung (Endowment) erhalten haben.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Tempelgewand

Diese Regel wird auch konsequent für Kinder, die noch nicht diese Wäsche tragen, angewendet. Sie werden also konsequent unter dem Leitsatz "modest is hottest" erzogen. Hosen/Röcke müssen mindestens knielang sein, Shirts mit mindestens Cap Sleeves und ohne Ausschnitt.
Die einzige Ausnahme bilden Sport und Schwimmen. Hier darf das Garment abgelegt werden und zb. normale Schwimmkleidung getragen. Aber gerade auch in regelmäßig stattfindenden Jugendcamps werden selbst normale Badeanzüge als zu freizügig angesehen und die Mädels müssen in Shirt und Shorts schwimmen gehen.

Es ist keine feste Regel, aber es wird erwartet, dass Frauen zum Gottesdienst Kleider bzw Röcke und Männer Anzüge mit weißen Hemd und Krawatte tragen. Alles andere als das wird komisch beäugt und ist eigentlich nur legitim, wenn es sich um sogenannte "Untersucher" (jemand der die Kirche kennenlernt und von den Missionaren belehrt wird) handelt.
Ausserdem sind die Mormonen angehalten sich nicht zu piercen, Frauen dürfen 1 Paar Ohrringe tragen, keine Tattoos stechen zu lassen. Dies stellt nach Aussage des Propheten eine Entweihung des Körpers als Tempel des Heiligen Geistes dar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von greulinchen
22.08.2016, 20:39

Das mit dem Tempel entweihen gilt übrigens auch für auffälliges Make up und Haarfarben. Man sollte es vermeiden. Schließlich ist man ja auch immer ein Repräsentant der Kirche und wenn man selbst so "exzentrisch" ist fällt das ja auch auf die Kirche und zuletzt auch auf Christus zurück. Und das will die Organisation natürlich nicht. 😉

1

Bei den mennoniten tragen frauen keine "männerkleidung" also nur röcke, keine hosen etc. Auch bei manchen baptisten ist es so, aber die sagen dazu man sollte.... Nicht man muss! Bei den STA sollten frauen das auch so machen, aber es ist keine echte pflicht... Ahh und bei baptisten und glaube auch mennoniten sollen/sollten/müssen frauen beim gebet in der gemeinde ein tuch tragen um ihren kopf zu bedecken! Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei den Zeugen Jehovas wird es nur sehr ungern gesehen, wenn bspw. eine Frau mit Hosen missionieren geht oder die Zusammenkünfte besucht. 

Möchte sie sich aktiv am Programm während des Gottesdienstes beteiligen, z.B. auf dem Podium ist eine Hose ein absolutes No Go. 

Für Männer sind auf dem Podium Krawatten vorgeschrieben.... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von telemann2000
23.08.2016, 08:39

Zusätzlich ist in manchen Situationen eine Kopfbedeckung für eine Frau absolut zwingend vorgeschrieben.... 

2

ausser bei den Amischen haben andere religiöse Sondergemeinschaften eher so allgemeine Regeln, zb die Mormonenmissionare immer im nem ordentlichen dunklen Anzug; bei den Zeugen werden aufreizende Kleidung von Frauen oder ungepflegte Kleidung bei Männern (was sowieso kaum vorkommt) gerügt, schliesslich sollen sie sich in der Öffentlichkeit als Zeugen und nicht als Penner und Schl*mpen präsentieren  :D

Makeup, Haarefärben (vor allem bei Männern) wird von allen missbilligt, aber in Grossstädten lässt sich das gar nicht überwachen oder reglementieren.

Aber sowas wie bei den Sunniten (Vermummung von Frauen) gibt es in keiner christlichen Gemeinschaft, weder bei den grossen noch den kleinen, konservativen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Arbeitskollegin war Baptistin bei den Russen in Deutschland.

Glitzer auch auf T Shirts ist verboten. Das gilt auch für Kinder.

Verheiratete Frauen müssen  ein durchsichtiges Tüchlein auf dem Kopf tragen.

Alle Weiblichen müssen einen Rock tragen.

Das gillt auch für außerhalb der Kirche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wurde bei Zeugrn Jehovas reingeboren.

Auch Buben unter 14 müssen -wohl oder übel-die Kindererziehung der Zeugen Jehovas Eltern akzeptieren. Dh. konkret: U.a. ist Anzug und Krawatte obligatorisch. Und nur in bestimmten Farben: Hemden z.B. dürfen oder dürften  nur, weiss, schwarz, dunkelblau,blau oder hellblau Farbe haben. Hose und Jacke dürften nicht gelb oder rot sein. Glänzende Farben, oder Jeans-Klamotten sind sowohl in der Versammlung als auch in Predigtdienst verboten. Jedes Kind das bei ZJs reingeboren wird, müsste damit rechnen, dass bei Ungehorsamkeit, oder Verstoss gegen die Regeln eine rechte Prügelstrafe bekommt. So ist es das "Klima" bei ZJs

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Zeugen Jehovas gibt es zumindest eine informelle Kleiderordnung.

Mitglieder der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (ich denke, die meinst du mit Mormonen) tragen eine besondere Unterwäsche. Auch hier gilt aber, dass es informelle Erwartungen an die Bekleidung, speziell für den Gottesdienstbesuch gibt.

Ich habe dir auf

https://onedrive.live.com/?id=495C3C97A6639589%21630&cid=495C3C97A6639589

einen Datensatz hochgeladen, da ist auch ein Garment zu sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HerrVonRibbeck
24.08.2016, 17:10

Mittlerweile ist die Kleidervorschrift bei den ZJ verbindlich:

While the world puts great emphasis on ones appearance and often goes to extremes. 
Christians take the balanced viewpoint expressed in Gods Word and concentrate on adorning the inner person (Peter 3:3,4)
Any individual who manifests the aforementioned extremes in dress and grooming or who displays gender-bluning characteiistics should not be recommended for Bethel service or the School for
Kingdom Evangelizers.
Furthermore. if the body of elders agrees that a brother or sister is blatantly and deliberately ignoring repeated counsel, and his or her dress and grooming is disturbing to the congregation. the elders may determiine that the person no longer qualifies to share in the Ministry. In such rare cases no announcement would be made to the congregation

S-337a-16-E 5/15 Page 4

CIRCUIT OVERSEER MEETS WITH ELDERS AND MINISTERIAL SERVANTS

PROGRAM FOR SEPTEMBER 2015 THROUGH FEBRUARY 2016

2

Orthodoxe Juden tragen eine Art Bratenrock und Hüte.

Die Synagoge muß mit Kopfbedeckung betreten werden. Wer keinen Hut trägt, setzt die Yarmulke auf, das ist ein kleines Käppchen.

Mennoniten (eine protestantische Sekte) tragen stets Sonntagskleidung, also auch am Alltag Schlips und Kragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung