Haben Magersüchtige eigentlich Fressanfälle?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Jaein.

Es gibt anorexie vom restriktiven Typus, von bulimischen Typus und vom purging Typus.

Ist also vom Typ abhängig.

Die einzigen, die gar keine haben sind die vom restriktiven Typ. Aber früher oder später (spätestens mit Therapie) erwischt es eigentlich alle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein haben sie nicht. Erst wenn sie wieder stabiler werden kommen Fressanfälle. Ich war magersüchtig und kenne zig Magersüchtige. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meist hat man garkein hungergefühl mehr wenn man zu lange gehungert hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sowas kann durchaus vorkommen nachdem man lange gehungert hat. Aber viele schaffen es auch Fressanfällen zu entgehen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt ganz darauf an..

die zwei öftesten Arten von Magersucht sind Anorexia Nervosa(1) und Bolemia Nervosa(2). 

während man bei der ersten Variante meist viel sport macht und sehr sehr wenig isst (viele führen auch streng Tagebuch über alle Kalorien)

hat man bei Variante 2 sogenannte Essanfälle bei denen man in kürzester Zeit eine große Mengen an Kalorien isst und sie danach wieder ins Klo übergibt ... das schädigt deine Speiseröhre und deine Zähne und is ganz furchtbar

wenn man nur Essanfälle hat ist das zwar auch eine Essstörung aber keine Magersucht

hoffe das beantwortet deine Frage .)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bexba
18.10.2016, 19:17

Gibt es bei der ersten Form auch fressanfälle?:)

0
Kommentar von moopel
19.10.2016, 12:53

Ist nicht ganz wahr, was du da sagst.  Bulimie Nervosa ist keine Magersucht sondern eine Ess-Brech-Sucht. Anorexie ist Magersucht und Bulimie Brechsucht. Beides sind Essstörungen und die Magersucht geprägt durch Hungern und Bulimie durch erbrechen. 

Und nicht jede Magersüchtige macht nicht viel Sport. Zu Beginn machen das mehr, aber Sport wird nach der Zeit immer weniger. Das  was du meinst ist eine Mischung von Magersucht und Sportsucht und zwar die Anorexia athletica. Bei der Anorexie und Bulimie gibt es mehrere Unterkategorien. Nervosa sagt aus, dass es nervlich, also psychisch bedingt ist.

0

Ja, das haben viele. Wenn man lang genug gehungert hat bekommt man irgendwann Heishungerattacken und Fressanfälle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moopel
19.10.2016, 12:55

Nein ist nicht grundlegend so. Weil Eckel oft Größer ist als der Appetit und Hunger. Man erlaubt sich zwar dann was zu essen, aber nur eine Kleinigkeiten: Es gibt durchaus Magersüchtige die Fressanfälle haben, aber die Mehrzahl nicht. 

0
Kommentar von delena0207
19.10.2016, 13:18

Ich sagte "viele", nicht "alle"

0

Was möchtest Du wissen?