Frage von Philippus1990, 130

Haben Männer einen höheren Geschlechtstrieb als Frauen?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ottavio, 38

Ei freilich doch, ja. Sie haben im Durchschnitt schließlich 10-mal so viel Testosteron im Blut wie Frauen. Dieser Unterschied macht sich in ihrem gesamten Befinden bemerkbar.

Kommentar von Madmoisele ,

Wenn es so wäre gäbe es diesen Witz nicht. (Vor Jahren im TV!)

Vertreter an der Haustüre "Gnädige Frau, brauchen Sie einen Schlafsack?" "Nein danke, ich bin schon verheiratet"

Antwort
von voayager, 32

Man muß unterscheiden zwischen reiner Lust und Drang, also dem Geschlechtstrieb. Beides überlappt sich zwar, doch ist es nicht deckungsgleich. Testosteron sorgt für einen entsprechenden Geschlechtstrieb, also viel dieses Hormons, dann auch viel sexueller Drang, auf dass sich so die Gene vermehren, dies die Zeilsetzung.

Die Lust wiederum ist lokalisiert an Penis und Klitoris, also da kann die Frau locker mit nem Mann mithalten, wenn auch die feministischen Darstellungen oftmals unlauter sind, da die Anzahl der Nervenendpunkte der beiden Eicheln herangezogen werden. Da ist natürlich die Frau im Voerteil, da sind pro Quadratmillimeter einfach mehr Nervenendpunkte konzentriert. Übersehen wird aber, dass das Lustzentrum des Mannes nicht seine Eichel ist, sondern ein kleines Areal unterhalb der Glans auf der Rückseite, also die Innenseite der Vorhaut auf der skrotalen Seite.

Der Geschlechtsdrang der Frau ist im allgemeinen geringer als beim Mann, daher geht die Initiative auch fast immer vom Mann aus. Doch wie schon gesagt, die Lust ist dadurch keinesfalls schwächer als bweim männl. Geschlecht.

Kommentar von Madmoisele ,

Ausnahmen bestätigen die Regel...

Kommentar von voayager ,

aber ja doch!

Antwort
von loema, 34

Wenn Frauen eine Garantie bekämen, dass alle Männer sorgsam auf Verhütung achten, mit im Haushalt helfen, liebevoll sind, ein "Nein" akzeptieren, gewaltlosen Sex ausführen, sich respektvoll verhalten, wissen, dass die Klitoris für den Orgasmus da ist, gut riechen und kein Drehbuch eines Sexfilmes im Kopf hätten und die Frau auf Augenhöhe sehen, dann wäre der Geschlechtstrieb genauso sichtbar wie bei Männer auch.

Kommentar von ThomasJNewton ,

Da beschreibst du genau die Männer, die von Frauen nicht "rangelassen" werden.
Weil frau sich solche Männer als "Beste Freunde" hält.
Während sie mit den letzten Deppen rummacht.

Sinnlos ist dein Gerede. Wunschdenken. Also Wünsche, wie Frauen angeblich sind.

Frauen, die so sind, sind so selten wie die Männer, die du beschreibst.

Naja, gelegentlich finden doch mal einige zusammen, für einige Zeit.

Kommentar von loema ,

Sinnlos? Nö.
Es geht bei der Frage darum, wer den größeren Geschlechtstrieb hat.
Frauen haben mindestens so einen großen Trieb.
Aber es ist besser, ihn nicht offen zu zeigen, wenn die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass Männer darauf anspringen, mit denen Sex unbefriedigend bleibt.

Antwort
von kaufi, 33

Ich würde sagen "Ja" . Irgendwo muss es doch herkommen das zur späten Stunde so viele Notgeile im Netz herumtollen.

Antwort
von Grobbeldopp, 28

Im jungen Alter statistisch gesehen ja.

Antwort
von sgn18blk, 78

Statistisch gesehen denke ich schon.

Antwort
von trvljoa, 76

Nein. Frauen gehen nur anders mit ihm um bzw leben ihn meist anders aus.

Antwort
von catweasel66, 80

wenn ich es auf mich und meine frau runterbreche dann ein klares JA

Antwort
von SSiMmMone, 40

meiner erfahrung nach JA;  deine meinung?

Antwort
von GiannaS, 46

Nein, Frauen verstecken ihn (den Trieb) besser!

Antwort
von marina2903, 63

nein, es cibt auch frauen die so ticken

Kommentar von SSiMmMone ,

es geht ihm doch nicht um einzelfälle

Antwort
von Madmoisele, 26

Anfangs vielleicht, aber er (...?) lässt bald nach...Dann kommt das Sofa, mit dem Bier und dem Fussball. Und Frau verzehrt sich...


Kommentar von Ontario ,

Frauen können immer, aber Männer ?

Kommentar von Madmoisele ,

Natürlich, Ontario spreche ich nicht von den bedauernswerten Menschen (beiderlei Geschlechts), die sexsüchtig sind. Sondern von den Männern, die aus Bequemlichkeit ihre Frauen am "ausgestreckten Arm verhungern lassen". Nicht umsonst empfahl Luther in der Woche "zwier". Selbst die Frauen haben im Islam EINKLAGBAREN Anspruch auf wöchentlich zweimaligen Geschlechterverkehr.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das zu viel verlangt sein sollte.  Ausserdem nimmt doch jede liebende Frau Rücksicht auf Kopfweh und Müdigkeit, wie das selbstverständlich jeder Mann auch tut, nicht wahr?

Oder heiraten Männer nur, damit ihnen der Tisch gedeckt und die Unterhose gewaschen wird?

Freue mich auf Ihre Antwort...

LG

MADMOISELE

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community