Frage von HappyFairyTail, 111

Haben Kinder die komplett ohne Vater aufwachsen öfters psychische Störungen?

Antwort
von fremdgebinde, 102

Normalerweise nicht. Ich bin auch komplett ohne Vater aufgewachsen und mir geht es gut wie am ersten Tag

Antwort
von ghasib, 78

Nicht unbedingt. Wenn es zu Hause Streit gibt belastet das ein Kind. Oft ist es besser sich im guten zu trennen und die Kinder ihren Vater sehen können und das regelmäßig. Denn das schlimmste ist die Kinder mit in die Streitereien mit rein zu ziehen. Leider macht da aber die Mutter nicht und verweigert den Umgang was dann für die Kinder nicht gut ist. Deshalb an die Mütter Kinder lieben Vater und Mutter und das ist wichtig. Vielleicht mal nachdenken bevor man sagt dem zeig ich es jetzt die Kinder sieht er nicht mehr. Automatisch auch die Kinder mitbestraft die das alles gar nicht verstehen. 

Antwort
von NoroNero, 85

Kann ich pauschal nicht beantworten, aber der Adonis-Komplex beispielsweise tritt häufiger bei Menschen mit schlechter oder nicht vorhandener Beziehung zum Vater auf.

Antwort
von Rockige, 111

Nein haben sie nicht

Solange die Mutter und das restliche soziale Umfeld stabil sind, dem Kind also Stabilität vermitteln können... solange ist alles in bester Ordnung.

Ein Kind ohne Vater wird sich früher oder später wahrscheinlich in irgendeiner anderen männlichen Bezugsperson ein Vorbild suchen - so wie Kinder es eben im Normalfall über eine Zeit mit ihren Eltern machen. Also gibts da sicher auch keinen Defizit.

Kommentar von ghasib ,

Richtig das Umgangsrecht darf von der Mutter nicht verhindert werden was leider oft der Fall ist um den Vater zu strafen. Und ich finde Kinder müssen Umgang mit dem Vater haben denn viele denken sie sind schuld an der Situation

Kommentar von Rockige ,

Meine Antwort bezog sich alleine auf den Fakt "Kind wächst ohne Vater/ Vaterfigur im Haushalt auf". Dabei habe ich bewusst den Punkt "warum ist der Vater nicht da, wo ist er" weggelassen.

Antwort
von Schocileo, 58

Nein? Nicht, wenn die Mutter sich liebevoll um sie sorgt

Antwort
von Dummie42, 77

Es gibt Studien, die das verneinen und in den letzten Jahren gehäuft auch Studien, die das bejahen. Das liegt vor allem daran, dass es inzwischen eine sehr große Lobby für verwaiste Väter gibt, die alles daran setzt, zu beweisen, dass Mütter nicht in der Lage sind, ihren Kindern alleine ein stabiles Umfeld zu geben.

Kommentar von ghasib ,

Genau so ist es

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community