Frage von ApexY, 23

Haben iPhones einen Silicium Akku?

Mein iPhone geht bei kälte immer aus

Antwort
von ichbinschris, 21

Alle Apple Geräte verwenden Lithium-Ionen Akkus:

http://www.apple.com/de/batteries/why-lithium-ion/

Bzgl. der Kälte, hier gibt es evtl. einen hilfreichen Artikel:

http://www.morgenpost.de/vermischtes/article206892859/Smartphone-in-der-Kaelte-W...

Ansonsten einfach mal Apple anrufen, in der Regel können die auch eine Fern Diagnose starten. Zumindest beim iPad.

Weiterhin ein Auszug aus Wikipedia über Lithium-Ionen Akkus:

Da bei Kälte die chemischen Prozesse (auch die Zersetzung des Akkumulators bei der Alterung) langsamer ablaufen und die Viskosität der in Li-Zellen verwendeten Elektrolyte stark zunimmt, erhöht sich auch beim Lithium-Ionen-Akku bei Kälte der Innenwiderstand, womit die abgebbare Leistung sinkt. Zudem können evtl. die verwendeten Elektrolyte bei Temperaturen um −25 °C einfrieren. Manche Hersteller geben den Arbeitsbereich mit 0–40 °C an. Optimal sind für viele Zellen aber 18–25 °C. Unter 10 °C kann bei manchen Arten durch den erhöhten Innenwiderstand die Leistung so stark nachlassen, dass sie nicht lange für den Betrieb eines Camcorders oder einer Digitalkamera ausreicht. Es gibt aber Li-Ionen-Akkus mit speziellen Elektrolyten, die bis −54 °C eingesetzt werden können. Durch Laden bei niedrigen Temperaturen tritt meist eine sehr starke Alterung auf, die mit irreversiblem Kapazitätsverlust einhergeht.[46] Aus diesem Grund wird für die meisten Batterien 0 °C als untere zulässige Temperatur während des Ladevorgangs angegeben. Bei zu hohen Betriebstemperaturen bildet sich bei vielen Systemen durch Zersetzung des Elektrolyts eine Schicht auf der Anode, die den Zellinnenwiderstand stark erhöht. Die Temperatur während des Entladevorhangs wird von den meisten Herstellern deshalb auf 60 °C limitiert. Lithium-Ionen Batterien erwärmen sich während des Entladevorgangs, besonders bei hohen Strömen. Die maximale Temperatur hängt dabei in vielen Fällen linear von der Entladerate ab.

Kommentar von ApexY ,

Dankeschön

Antwort
von Herb3472, 23

Ich glaube, Du verwechselst da was. Die Akkus sind nicht aus Silicium (Silizium wird für Halbleiter verwendet, aber nicht für Akkus), es handelt sich vielmehr um Lithium-Ionen-Akkus. Und ja, die sind kälteempfindlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten