Frage von kathygs38, 83

Haben Geringverdiener und Arbeitslose überhaupt mal Glück einen 5er oder 6er im Lotto zu kriegen?

Ich habe mal gehört , das die grossen Lottogewinne nur Leute bekommen , die gut verdienen. Geringverdiener gewinnen meist gar nix oder wenn sie Glück haben , wirds nur ein Dreier oder ein Vierer ( ohne Zusatzzahl. Ist das wirklich nur reine Glückssache im Lotto und egal , ob man arm oder reich ist , dass man viel Geld gewinnt ? Oder erkundigt sich die Lottozentrale schon vor den Ziehungen über die Person des Spielers und zieht mit Absicht die falschen Zahlen ? Das kann doch kein dummer Zufall sein , dass nur Gutverdienende die größeren Gewinne erzielen.

Antwort
von Realisti, 41

"Der Teufel macht immer nur auf den großen Haufen."

Das ist ein altes Sprichwort und es meint, dass Geld sich immer auf den Weg zu noch mehr Geld macht und nur schon Besitzenden Glück bringt. Das mag für Geschäfte gelten, aber nicht für Lotto spielen.

Die Chancen im Lotto zu gewinnen ist für Arme gleich gut/gleich schlecht wie für Reiche. Überhaupt im Lotto zu gewinnen ist schon recht selten. Mir hat mal jemand erklärt, die Chance ist genauso groß vom Blitz getroffen zu werden.

Ich würde das Lotto spielen ganz lassen und den Einsatz regelmäßig aufs Sparbuch oder in einen Bausparvertrag einzahlen. Das macht mehr Sinn.

Antwort
von whabifan, 29

Ja so eine Frechheit. Es ist schon meistens so dass Leute mit einem miesen Gehalt weniger verdienen und dann auch noch das. Aber bei Merkel muss man sich nicht mehr wundern. Früher unter Kiesinger war das noch nicht so. Da konnte jeder, unabhängig vom Einkommen bei der Lotterie gewinnen. Die Medien berichten darüber aber natürlich wieder nicht...

Antwort
von sr710815, 19

das Glück ist mir im Popo verfroren, sagt meine Oma zu mir. Ich habe meist auch Pech.

Die mathematische Wahrscheinlichkeit ist natürlich für alle Menschen gleich. Bei "Monitor" gab es mal einen Ulk zu angeblicher Lottomanipulation, bei der sich viele Leute aufgeregt haben.

Klaus Bednarz hat das dann aber aufgeklärt.

Also aus einer Rechnung P (E) = ergibt sich eine Wahrscheinlichkeit von ca. 1: 140 Mio mit der Formel 49*48*47*46*45*44 / 6! (Fakultät) (6! ist dann 1*2*3*4*5*6

So hast Du die Grundchance auf 6 Richtige bei ca. 1:40 Mio. Dann hast Du aber noch 10 weitere Möglichkeiten, was die Chance um das 10-Fache verringert. Also kannst Du 0-9 ankreuzen

Evtl. können "Reiche" dann mehrere Kästchen ausfüllen. 1 ´Kästchen" kostet aber 1 € + Gebühr 

Antwort
von Mimir99, 34

Was ist das hier, die nächste Verschwörungstheorie ? Mal ganz abgesehen davon, dass das Ganze ja keinen Vorteil für die Lottozentrale darstellen würde.

Dein Besitz ist fürs Lottospielen irrelevant, mal abgesehen vom Kaufen der Scheine.  Vielleicht spielen gerade ärmere Leute häufiger Lotto und haben deshalb häufiger das Gefühl, leer auszugehen. Auf jeden Fall ist Lotto spielen - vor allem wenn man nicht so viel Geld hat - keine gute Idee, weil man so das Geld nur zum Fenster raus wirft, auch wenn man dadurch vom schnellen Geld träumen kann.

Antwort
von WhitieFlakes, 15

Hier habe mal eine kleine Liste von Verschwörungstheorien zusammen gestellt:

-sämtliche Ziehungen sind Aufzeichnungen und zwar von jeglichen Möglichkeiten der Zahlkombinationen. Der Moderator ist per Bluescreen in diese eingefügt und samt Maschine nicht live, sondern eine durch Wahrscheinlichkeitsberechnung ausgewählte Aufzeichnung um den Treffern auszuweichen.

-Die Lottozahlen werden vom Computer erfasst und die Gewinnzahlen können somit berechnet werden. 

-Die so genannte 1:142.000.000 Millionen Chance ist Blödsinn da sie keine Konstante ist. Die Wahrscheinlichkeit steigt und fällt bei jeder Ziehung, sie steigt mit jeder weiteren Wahrscheinlichkeitsvariablen. Beispiel die Lottozahlen vom 02.10.2010 5-15-(16)-17-27-28-29 Die 16 war die Zusatzzahl. In der Mathematik, ist die Wahrscheinlichkeit das eine Zahl gezogen wird für jede Zahl gleich, mit jeder Zahlenkombination bzw. jeder weiteren Zahl als kombination, sinkt die Wahrscheinlichkeit, wenn auch noch die Wahrscheinlichkeit einer Serie als variable genommen wird sinkt die Wahrscheinlichkeit das man die richtigen Zahlen trifft gegen Null. Also die Wahrscheinlichkeit das 1-2-3-4-5-6-7 gezogen werden ist nahe zu unmöglich

- Natürlich ist es technisch möglich, die Kugeln gezielt aus der Lottotrommel zu ziehen, dass kann jede dumme Fabrik-Maschine, z.B. Kartoffeln mit schwarzen Stellen aussortieren.

-durch Magneten und Gewichte. Jede einzelne Kugel hat seinen eigenes Gewicht z.b. die zahl 18 hat einen gewicht von 2,17 gramm, die zahl 34 hat einen gewicht von 2,08 gramm und so können sie immer die Kugel rausholen, die sie brauchen und das hängt von den Programm ab, welches alle kombinationen in wenigen Minuten ausrechnet und herausgibt.

-Man nehme Elektromagnet, Bälle mit Metallbeschichtung innen oder als Zahl aufgetragen und in richtigen Moment wird Knopf gedrückt. Und sehe da kommen die 6 oder sogar 7 „richtigen“ Aufmerksam verfolgen geht nicht –die Dame/ der Herr soll auch ins Bild, aber kleine Lämpchen noch zu sehen. Und die Reihe nach kann man über eine bestimmte Frequenz auswellen. 

-Magneten können heutzutage ganz einfach magnetesiert und entmagnetisiert werden.

-An der Studiodecke könnten Laser / Scanner angebracht sein die über bestimmte Bezugspunkte in der Lostrommel mit vernünftiger Steuerungstechnik die gewünschten Zahlen in die richtige Bahn lenken.

- Die Kugeln selbst könnten auch voller Elektronik stecken. Jeder kennt dieses Katzenspielzeug mit Puschelschwanz oder selbstfahrende Staubsauger. Heutzutage gibt es schon Kugeln die sich einfach per Smartphone lenken lassen...einfach mal nach Radbag oder Handy gesteuerter Ball googlen. 

-Eine Gerichtsverhandlung kann jeder Bürger vor Ort verfolgen. Die ist öffentlich. Bei der Lottoziehung - angeblich auch öffentlich - darf man aber nur übers Internet und Zeitversetzt dabei sein ? Warum ?!

-In der Lottoziehung ist kein Notar zu sehen

-Die Glaskugel wird wohl über einen Riemen angetrieben, den man beliebig starten u stoppen kann. Da die Kugeln immer genau in der gleichen Position abgeworfen werden, ist es ja wohl ein leichtes für moderne Steuerungstechnik zu berechnen, wann die Trommel angehalten werden muss.

- von der Regierung und der Wirtschaft gesteuert um auszuzählen wie stark die Wirtschaftskaufkraft ist. Die Lotterie gibt es demnach nur, um zu sehen wie viel Geld die Menschen in den jeweiligen Regionen noch haben.

Antwort
von Parnassus, 47

Vielleicht liegt das daran das Leute mit sehr wenig Geld, ihre paar Kröten eher nicht für so etwas ausgeben möchten?!

Antwort
von Magicus7, 49

Ohman :D   Die Lottozahlen werden im Fernsehen gezogen, die sind nicht manipulierbar...? Besser verdienende Leute können sich einfach eher die Scheine leisten. Außerdem liegt die Chance bei 1:170 Millionen oder so, die Chance da irgendwas zu gewinnen ist WINZIG. 

Kommentar von vitus64 ,

Ca. 1:14.000.000 für einen Sechser

Kommentar von Magicus7 ,

Ja aber mit Superzahl?

Kommentar von Realisti ,

Nur weil ein Jackpott hoch ist steigt nicht automatisch die Chance zu gewinnen. Die bleibt immer gleich.

Antwort
von Kapodaster, 34

Ich habe mal gehört , das die grossen Lottogewinne nur Leute bekommen , die gut verdienen.

Aha. Und wo hast du das her?

Antwort
von BerlinEastside, 30

Ich spiele kein Lotto. Aber ich wusste gar nicht, dass man einen Verdienstnachweis einreichen muss, um daran teilzunehmen. Man lernt nie aus. :D

Antwort
von SebRmR, 16

Ist das wirklich nur reine Glückssache im Lotto und egal , ob man arm oder reich ist , dass man viel Geld gewinnt ?

Ja.

Oder erkundigt sich die Lottozentrale schon vor den Ziehungen über die Person des Spielers

Du musst bei Abgabe des Scheines keinen Namen oder eine Einkommensbescheinigung abgeben.

Das kann doch kein dummer Zufall sein , dass nur Gutverdienende die größeren Gewinne erzielen.

Wer sagt denn, dass nur Gutverdienende hohe Lottogewinne haben? Die Lottogesellschaft teilt das der Öffentlichkeit doch garnicht mit.

Antwort
von Spirit528, 23

Die haben die gleiche verschwindend geringe Gewinnchance wie Superreiche, die mit der gleichen Losanzahl Lotto spielen.

Lotto hat nichts damit zu tun dass Arme ärmer werden und Reiche reich bleiben. Mehr hat damit schon eher das Gesetz der Anziehung zu tun. Doch letztendlich ist es ein mathematisches Ding der Unmöglichkeit, dann jene die es wirklich benötigen mal gewinnen könnten. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten