Frage von hannahsble, 68

Haben eigentlich viele Sex mit jemanden obwohl man nicht mi ihm zusammen ist?

Ich seh das immer in Filmen und frage mich ob das hier in klein Städten auch traditionell ist oder ob das wirklich nur wenige Leute machen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RFahren, Community-Experte für Liebe & Sex, 46

Daß Menschen Sex nicht nur mit "der Liebe ihres Lebens" haben, sondern auch mit Affären, Prostituierten, One-Night-Stands und anderen Lückenfüllern gab es schon immer mehr oder weniger intensiv und mehr oder weniger öffentlich.
Unterschiedlich zwischen dem flachen Land und der anonymeren Großstadt ist oft nur die Art wie man damit umgeht. Während man im Dorf Hemmungen hat mit jemandem ins Bett zu gehen, den man nicht als seriösen Beziehungskandidaten verkaufen kann, ist man in der City weniger Tratsch ausgesetzt.
In manchen Beziehungen finden es beide Partner in Ordnung, wenn die Beteiligten auch mal mit anderen Sex haben (oft mit der ausdrücklichen Maßgabe dies ohne Heimlichkeiten und Gefühlsballast zu handhaben) und so z.B. Swingerclubs und ähnliche Institutionen nutzen.
Manche Singles pflegen eine "Freundschaft plus" mit Sex, aber ohne Verpflichtung, bis "etwas besseres kommt", viele Männer nutzen Bordelle, während Frauen sich bei Bedarf von sexhungrigen Männern abschleppen lassen usw.
Praktischerweise leben wir in einer Zeit und Gesellschaft, in der jeder nach seiner eigenen Fasson seelig werden kann - wenn man es schafft die Moralapostel zu ignorieren, die sich neidvoll darüber aufregen...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von Crysali, 28

Kommt drauf an wie notgeil man ist. Je nach Szene ist es ja ein Vorurteil, beispielsweise in der homosexuellen Szene, oder es wird als Prestige angesehen möglichst viele Menschen flachgelegt zu haben.

Ob man auf diese Frage wirklich eine objektive Antwort geben kann, hm, ich denke nicht. Es sollte jedoch klar sein, dass Filme nur Fiktion sind. Auch wenn es in vielen Filmen gezeigt wird, dann heißt das noch lange nicht das es auch so passiert.

Antwort
von Antidor, 68

Ja, denn es gibt zwei verschiedene Arten von Sex. Einmal Sex in einer Partnerschaft, aus Liebe und Zuneigung und Sex einfach um Spaß zu haben. Außerdem ist es teilweise recht schwer eine Beziehung aufrecht zu erhalten, man möchte aber nicht auf den Spaß verzichten, weshalb man trotzt fehlender Beziehung trotzdem Sex hat. Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen

MfG Antidor

Kommentar von Antidor ,

Ich würde gerne noch anfügen, dass es vor allem im jüngeren Alter 16-25 recht viele sind, allerdings sowohl Männer als auch Frauen

Kommentar von SirHawrk ,

Naja müssen ja auch Männer und Frauen sein - wenn man mal den schwulen Anteil rausrechnet (ca 5-7%) dann müssen es ja immernoch mindestens 43% Frauen sein :D

Kommentar von Antidor ,

Stimmt schon, wollte nur nochmal darauf hinweisen, weil ja einige denken, dass nur die ständig nur an das eine denkenden Männer zu solchen "Untaten" fähig wären :D

Antwort
von Rodarte, 53

Ich denke nicht, dass es "traditionell" ist. Ich denke aber auch nicht, dass nur allzu wenige das machen. Ich schätze, dass viele es tun, doch keiner gibt's wirklich zu. Dunkelziffer eben. Aber in meiner Stadt - unter anderem unter meinen Freunden und Freundinnen - gibt's das schon sehr oft.

Antwort
von elektromeister, 39

Die Frage ist; Was ist Viele?

Geh einmal davon aus, dass es nur jeder / jede 20ste/r ist, der in den "engeren Kreis Deiner Frage passt.

In dem Bereich ist von einer extrem hohen "Dunkelziffer" auszugehen.

Traditionell ist es von Männern eher bekannt, dass sie sich ihren Kick bei einer Anderen holen, ohne Gefühle zu investieren. Das hat sich jedoch seit ca. 1970 wesentlich geändert. Die Weibliche Bevölkerung hat da seitdem stark aufgeholt.

Es gibt sogar Berufe, die davon leben müssen.

Kommentar von elektromeister ,

Die Angaben, von 20 - 25% halte ich für wesentlich zu hoch gegriffen. Bergündung: " die Bevölkerung besteht aus Personen von 0 - 100+

Davon sind ca 60% sexuell aktiv. Und wenn du von 80 Mio. Menschen in D ausgehst, kann 20 Mio. Betroffene zu Deiner Frage wohl nicht richtig sein, oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten