Frage von PascalJerome, 32

Haben die armen Menschen von vor 200 Jahren und früher Ratten und Mäuse gebraten, wenn sie nichts zum Essen hatten?

Bietet sich ja eigentlich an oder?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von hydrahydra, 22

Tun sie auch heute noch: http://www.focus.de/reisen/asien/essen-in-kambodscha_aid_122429.html

Antwort
von Peter42, 17

wieso "braten" - in einer Suppe bzw. Eintopf wird das doch viel effektiver ausgenutzt. Wenn richtig Mangel war, haben die Leute alles mögliche gegessen, "Maikäfersuppe" hat es sogar in die Kochbücher geschafft.

Antwort
von mm78pr, 17

nein, Ratten und Mäuse gelten schon seit langem als Krankheitsüberträger und wurden gemieden bzw getötet aber nicht gegessen.

Arme Menschen aßen früher sehr sehr selten Fleisch.

Antwort
von SLS197, 12

Ja bevor sie sterben essen sie auch Ratten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten