Haben Deutsche wirklich so viel erfunden?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mit Sicherheit hatten in der Zeit ab dem 18. Jahrhunderts viele europäische Staaten gute Erfinder und Wissenschaftler. 

Bequerel, Bernulli, Marie Curie (von Geburt Polin), Nils Bohr, Röntgen, Ehrlich, Abbe, Watt, Stephenson, Edison,  die Liste lässt sich unendlich fortsetzen.

Bei vielen Erfindungen wird man feststellen, dass die Grundlagen schon von Leonardo da Vinci erarbeitet wurden.

Wer hat was erfunden? Die Schiffsschraube hat auch mehrere Väter, aber sie ist vermutlich Ressel, einem Österreicher zuzuschreiben.

Wer hat das erste Auto gebaut? Frage, was ist ein Auto. Ein Wagen mit Benzin Motor, oder ein Wagen der seinen Antrieb eingebaut hat? Der erste Wagen, der sich ohne Pferde fortbewegte war vermutlich der DAmpfkraftwagen von Cugnot.

Zuletzt wird man immer dazu kommen, dass der der Erfinder ist, der das Patent bekam und es daneben, oder davor andere Menschen gab, die ebenso weit, oder weiter waren, denen aber das ökonomische Geschick fehlte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heutzutage ist die Technik von Deutschland sehr beliebt unsere Autos und sämtliche Kriegsfahrzeuge sind von vielen Leuten geliebt das liegt daran das bei uns top Ingenieure sind und das liegt daran das unser Schul System sehr gut und stark Talente fördert und ausbaut. Wir können sehr stolz darauf sein auch wenn das System vielen nicht gefällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von linneus
22.05.2016, 14:12

aha. und bist du eigentlich deutscher?

0
Kommentar von Terrormay
22.05.2016, 19:39

Ja bin ich.

0

Ja eben, Erfindungen werden nicht unbedingt von dem patentiert, der sie ertraeumt hat, sondern von dem, der sie bis zur Geschaftsreife gebracht hat. (Jeder Startup heutzutage kann ein Lied von dem langen Prozess singen.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von linneus
22.05.2016, 14:26

genau, mir scheint auch, die deutschen brachten vieles eher zur geschäftsreife, aber die erfindungen, die ideen, die grundlagen, stammten meist nicht von deutschen.

0

Keine Erfindung fällt einfach so vom Himmel, es sind immer nur Weiterentwicklungen bereits bestehender Dinge, Techniken usw.

Interessant wird es immer dann, wenn sich eine Erfindung am Markt durchsetzen kann - und in diesem Bereich haben Deutsche schon einiges geleistet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sieh dir das Periodensystem der Elemente an. Sieh dir an, wie viele Elemente von Deutschen entdeckt wurden. Ich glaube, gefühlt 5 Länder behaupten, dass einer ihrer Landsleute den Fernseher erfunden hat. Undhat Zuse auch wirklich den ersten Coomputer erfunden? Ansichtssache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von linneus
22.05.2016, 14:25

diese entdeckungen kamen, meine ich, eben erst später, im zwanzigsten jahrhundert. im zwanzigsten jahrhundert leisteten deutsche sehr viel im bereich chemie und physik. aber mir geht es eher um technische erfindungen aus dem 19. jahrhundert oder früher, erfindungen, die oft deutschen zugeschrieben werden, und mir ging es um die frage, wie viel deutsche eigentlich wirklich beitrugen zur technischen entwicklung. sicherlich viel, aber wirklich mehr als andere, wie wir immer tun? ich glaube nicht

0

Jaja, heute wird viel Unsinn erzählt. Suchst du irgendwie Gründe um den deutschen Erfindergeist schlecht zu machen?
Tatsache ist die Deutschen sind für ihre Erfindungen Weltberühmt und viele Länder haben massenhaft Erfindungen von den Deutschen geklaut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von linneus
22.05.2016, 14:14

nein, suche ich nicht. ich würde nur gerne wissen, wie es wirklich war. insofern hilft mir deine antwort überhaupt nicht weiter, denn du lieferst keinerlei belege für deine behauptung, alle hätten von deutschen geklaut und deutsche seien für ihre erfindungen weltberühmt. das scheint mir eher wieder die klischees zu bedienen.

0
Kommentar von Retch
22.05.2016, 14:19

Es wurde viel geklaut

0

Was möchtest Du wissen?