Frage von polishlady, 86

Haben alle Namen in Japan,Korea,China eine Bedeutung ?

Antwort
von Enzylexikon, 33

Ich spreche jetzt nur von japanischen Namen

Die Kanji-Schriftzeichen mit denen vor allem Familiennamen geschrieben werden, haben einzeln gesehen durchaus eine Bedeutung

(o - "groß") + (yama - "Berg") = 大山 (Oyama - "Großberg")

(ta - "Feld") + 村 (mura - "Dorf") = 田村 (Tamura - "Felddorf")

Aber

Dazu muss man allerdings sagen, dass die Japaner keinen besonderen Sinn für die Poesie ihrer Namen haben.

Es ist ihnen also egal, ob nun jemand "石川" ("Steinfluss") oder 山口 ("Bergöffnung") heißt. Über die wörtliche Bedeutung denken sie nicht nach.

Es macht somit keinen besonderen Sinn, wenn man den Helden seiner Geschichte "Oyama" nennen würde, um auf seine Körpergröße und massige Statur anzuspielen - die Anspielung würde einem japanischen Leser entgehen.

Grundsätzlich sind Namen für Japaner genau so banal, wie hier Namen, die aus Berufsbezeichnungen stammen - Schneider, Müller, Schuster.

Anime/Manga

Deshalb haben die Charaktere in Manga und Anime teilweise künstlich konstruierte Namen, die etwas über ihre Persönlichkeit aussagen - etwa wie im Deutschen "Bruno Bitterböse" oder "Ferdinand Feigling".

Auch die Namen von Organisationen, Waffen, Zaubern, oder Orten sind bei fiktiven Gestalten für einen Japaner offensichtlich als solche zu erkennen.

Beispielsweise gibt es in der Naruto-Serie den "邪神教" (jashinkyô) genannten Kult. Dieser Name bedeutet soviel wie "Bösegottheit-Religion". Was auf Japanisch noch ganz cool klingt, erweist sich bei der Übersetzung also als reiner Witz.

Lesungen

Allerdings ist die Lesung der Namen nicht immer so eindeutig wie es scheint. Dadurch das es On/Kun-Lesungen gibt, können identisch geschriebene Namen anders ausgesprochen werden.

So kann man den Familiennamen "長田" sowohl "Nagata" als auch "Osada" lesen - aber im Fall der jeweiligen Familie ist natürlich nur eine Lesung offiziell richtig.

Vornamen

Die Wahl von Vornamen ist in Japan nicht durch bestimmte Regeln festgelegt, so dass verschiedene Herangehensweisen verfolgt werden.

Viele Eltern wählen den Namen rein aufgrund des schönen Klangs, oder, noch banaler, weil er sich einfach schreiben lässt. Natürlich gibt es jeweils auch Trendnamen, die beispielsweise durch Schauspieler beeinflusst sind.

Einige traditionell orientierte Eltern legen dagegen Wert darauf, das ein Kanji-Schriftzeichen des Vaters in den Namen des Sohns übergeht.

Der Vater "Masao" (真男) nennt seinen Sohn dann zB "Kazuma" (一真)

Die Bedeutung wäre also auch in diesem Fall nicht so wichtig, wie die symbolische Übernahme eines Schriftzeichens.

Bei Künstlern ist es so, dass der Lehrer seinem erfolgreichen Schüler einen Teil seines Namens gewissermaßen vererbt, oder ihn seinen Bühnennamen weiterführen lässt - das sieht man etwa bei Kabuki-Schauspielern.

Außerdem gibt es den Aberglauben, das Schicksal des Menschen ließe sich aus der Anzahl der Striche seines Namens lesen (姓名判断).

Daher konsultieren manche Eltern eine Art spirituellen Berater - einen Priester, Wahrsager, oder ähnliches, um die beste Kombination ermitteln zu lassen.

Aber das Fazit bleibt dennoch:

Die Bedeutung der Namen ist Japanern in der Regel egal.

Kommentar von polishlady ,

Danke sehr

Kommentar von Enzylexikon ,

Keine Ursache. :-)

Antwort
von Samissimolin, 42

Die meisten Namen haben generell eine Bedeutung aber alle (in Japan,etc.) ist vielleicht etwas übertrieben ,es gibt immer wieder Ausnahmen.

Kommentar von polishlady ,

Danke

Antwort
von Jan2351, 26

In Korea haben die Namen oft eine gewählte Bedeutung :)

Antwort
von M1603, 34

Namen in diesen Sprachen haben keine Bedeutung. Die verwendeten oder zu Grunde liegenden Einzelzeichen können eine Bedeutung haben, die ist aber in der Kombination als Name irrelevant.

Kommentar von Rukichan ,

Außer man heißt per Zufall in Japan zum Beispiel: Yuki, Shinpei, Hana,... oder als Beispiel in Korea: Suga... denn das sind auch Wörter in den Sprachen der beiden Länder...

Kommentar von Enzylexikon ,

Ich habe allerdings die Erfahrung gemacht, das Japaner auch bei Vornamen wie "花" (hana) oder "雪" (yuki) nicht zwangsläufig auf die Bedeutung achten.

Ein schmalziges Gedicht zu schreiben, in dem das Herz für Yuki zerfließt wie der Schnee, wird also womöglich nicht seinen Sinn erfüllen, weil die Anspielung nicht verstanden wird.

Kommentar von M1603 ,

In dem Fall, in dem sie eine bestimmte Person bezeichnen, sind es eben keine gewöhnlichen Wörter mehr. Da geht es dann nicht mehr um den Schnee und der kann dann auch nicht mehr vom Himmel fallen oder schmelzen. Auch wird da niemand an Weihnachten denken.

Es ist dann lediglich die Lautreihenfolge [yɯki] zur Kennzeichnung einer in der Regel weiblichen, japanisch geborenen Person, deren Namen mit dem Zeichen 雪 geschrieben wird, was als Einzelzeichen 'Schnee' bedeutet. Das ist die sinnvollere Umschreibung dafür.

Antwort
von RomanAtwood, 41

Nein. Ich kannte mal einen Chinesen namens Guan und er hat mir gesagt, dass sein Name keine Bedeutung hat.... und ich hab es gerade im Internet kontrolliert und dort steht auch auf verschiedenen Seiten: "Bedeutung: unbekannt"

Kommentar von polishlady ,

Danke

Kommentar von FelixLiuCn ,

Ich bin Chinese. Guan ist vielleicht sein Familiename. Chinesische Eltern nennen oft mit Segen seine Kinder. Ich heiβe z.B. Wei(伟aus Chinesisch ).Das meint groβartig.

Kommentar von RomanAtwood ,

Mir ist nach meinem Beitrag eingefallen, dass er mit Vornamen "Chi" hieß... Guan war wirklich der Nachname... aber es ändert nichts am Rest. Er hat mir gesagt, dass Chi keine weitere Bedeutung hat.

War nur zu faul es richtigzustellen ;)

Oder hat Chi doch eine Bedeutung?

Antwort
von Jacobloss, 17

Ja genau,

jede Namen hat eine oder mehrere Bedeutung. http://www.kunigunde.ch/chinesische.htm

Wegen der reichen Phraseologie der chinesischen Sprache sind die Namen von Chinesen sehr sinvoll.

Kommentar von polishlady ,

Danke

Antwort
von CwieCrazy, 25

manche ja manche nein manche mehr manche weniger sinn machende

Antwort
von hansmann1, 29

Jeder Name hat eine Bedeutung, weil jeder einen Ursprung hat. Zum Beispiel auch hier. Niklas etwa kommt vom Heiligen sankt Nikolaus, oder Peter was von Petrus kommt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten