Habe/bin ich Borderlinerin?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das kann im Internet niemand feststellen. Jemand der behauptet du bist krank, oder du bist nicht krank kann bestimmt in seiner Kristallkugel auch sehen wie das Wetter nächstes Weihnachten ist.

Wenn du unter den beschriebenen Symptomen leidest,sie dich also belasten und zu Problemen führen sprich mit deinen Eltern und geh gegebenenfalls zum Arzt, der weiß was weiter zu tun ist.

Ich persönlich empfinde es nicht als normal wenn man sch selbst verletzt, und ich finde es auch nicht normal, dass eine Frau ihre Gefühle nicht kontrollieren kann und von ihnen förmlich überrollt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

diese Ergebnisse treffen auf viele Frauen zu sprich ist eher Normal. Zu einer Borderline Diagnose gehört eine umfangreiche Untersuchung und Analyse wobei ich mir ziemlich sicher bin dass du kein Boderline hast, ggf vielleicht depressive Verstimmung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cookiecreamx3
20.03.2016, 10:03

Danke :) ich wollte nur nochmal sicher gehen

0

Das nennt man einfache Normalität bei Frauen. Keine Sorge :')

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Ferndiagnose kann das dir hier niemand sagen, zumal die meisten hier keine Psychologen sind und deine beschriebenen Symptome nicht gerade aussagekräftig klingen. So wie du das beschreibst kann das auch ganz normale Launenhaftigkeit sein. Bedenke bitte, dass Borderline eine schwerwiegende Persönlichkeitsstörung ist und als solche den/die Betroffene/n immer auch im Alltag beeinträchtigt. 

Solltest du beim Umgang mit anderen Personen ständig Probleme haben, die kleine Streitigkeiten überschreiten, spontane Stimmungswechsel, die deine Lebensqualität stark beeinflussen oder generell sehr häufig down sein, bzw. andere Probleme dieser Art haben, dann könnte es vielleicht angebracht sein zu einem Psychologen zu gehen. 

Hast du hingegen keine schwerwiegenden scheinbar unlösbaren Langzeitprobleme, ist die Annahme, du würdest unter einer psychischen Störung leiden doch etwas substanzlos würde ich meinen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung