Frage von Liaya, 119

Habe Wunden am Rücken meiner Ratte gefunden?

Hallo!

Leider musste ich gerade feststellen, dass die rangniedrigste Ratte, meines Rudels, markante Stellen am Rücken hat. Ihr fehlt dort eindeutig Fell und die Spuren sehen schon irgendwie aus wie Bissspuren; aber ich habe sie sicher nicht bluten sehen, jedoch mehrmals beobachten müssen, wie die anderen ihr die Flanke und den Rücken entlang nagen. Dabei dachte ich mir nichts, da im Internet steht, dass das lediglich Dominanzverhalten ist, aber gerade mache ich mir Sorgen.

Derartiges kam bisher noch gar nicht vor, und ich halte sie schon seit 1 3/4 Jahren zusammen.
Wonach sieht das vielleicht aus? Kann es vielleicht auch von etwas anderem stammen? Einem Sturz..?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ratznase51, 48

Um ganz sicher zu gehen, gehe mit ihr lieber zum Tierarzt. Es könnte auch eine Milbenart sein dann müssten sowieso alle gespottet werden. Lass das bitte vom Tierarzt machen und kaufe niemals frei verkäufliche Mittel (die können mehr Schaden anrichten als helfen).

Kommentar von Liaya ,

Hallo!

Ich hab gerade ein Foto machen können, auf welchem man die Wunden genauer sieht. Wie gesagt, fühlen sie sich eher schorfig an.

Wenn du dir das gerade vielleicht mal kurz ansehen könntest, wäre ich dir sehr dankbar!

http://prnt.sc/cz90l9

Kommentar von ratznase51 ,

Das sieht nach Milben (Fellkrablern) aus. Dann müssen alle Rattengespottet werden. Nimm also alle Ratten mit zum Tierarzt. Das Spotten muß nach ca.2-3 Wochen wiederholt werden. Den Käfig und die Einrichtung mußt  du gründlich reinigen. Wenn die Ratten sich sehr doll kratzen kann der TA ihnen eine Spritze gegen den Juckreiz geben. 

Kommentar von Liaya ,

Was genau ist "spotten", wenn ich fragen darf?

Und danke erstmal für die schnelle Antwort.

Kommentar von ratznase51 ,

Als Spotten bezeichnet man eine Flüssigkeit die in den Nacken getropft wird. Wieviel, wo und was genau zeigt und erklärt dir der Tierarzt.Wie ich bereits erwähnt habe hole bitte nichts aus der Tier/Zoohandlung die können schwere Verätzungen verursachen. 

Kommentar von Liaya ,

Danke erstmal. 

Gibt es vielleicht Alternativen für eine Transportbox? In meine passt eine Ratte gut rein, bei zwei wird es leider schon etwas knapp.

Wir hätten halt noch den Käfig, in dem meine eine Ratten für ein paar Tage verweilen muss... wäre das eine Option, um alle drei Ratten mitzunehmen?

Kommentar von ratznase51 ,

Ja, das geht. Besorge dir aber bald möglichst eine größere Transportbox (Transportbox für Katzen) evtl. mal bei Ebay schauen, oder hier http://www.zooplus.de/esearch.htm#q%3DTransportbox%26catl%3D1%26npp%3D48%26sort%...

Kommentar von DunkelElfe3344 ,

Spotten ist sehr wohl zu empfehlen ! Haben das selber schon einige male benutz, hat immer gewirkt. Wir haben aus aus dem Fressnapf. 

Kommentar von ratznase51 ,

Mittel aus der Zoohandlung oder dem Tierhandel (wie z.B. Fressnapf) Kann schwere Verätzungen verursachen (siehe auch meinen Beitrag weiter unten und schau dir das Bild an). Gerade bei Kleintieren kann so etwas vorkommen, da sie sich mehr putzen und einen anderen Stoffwechsel haben wie größere. Es ist wie bei der Hamsterwatte: Es kann gut gehen, aber es kann auch sein das sich die Tiere etwas abschnüren. Wer sich das Bild weiter unten anschaut kann sich vielleicht vorstellen was das arme Ratzerl mit macht und dann sind die Kosten beim Tierarzt wesentlich höher als wenn man die Tier gleich dort Spotten lässt bezw. sich dort die Mittel holt.

Antwort
von GabbyKing, 44

Also auf dem Bild kann man die Wunde natürlich nicht genau erkennen.
Fehlt dort einfach nur Fell ?
Oder ist dort eine Erhebung ?
Sieht man Blut oder sogar Eiter ?
Und wie viele Ratten welchen Geschlechtes hältst du ?

Kommentar von Liaya ,

Das weiß ich leider selber. Sie hat sich nur sehr viel bewegt, und ich dachte lieber das, als gar keines.
Es sind halt leichte hellbraune Flecken/Punkte? die sich etwas wie Schorf anfühlten. Klein Erhebungen gab es, aber nicht extrem. Auch eher wie schorf.
Ich sehe weder Blut noch Eiter. Nur diese Flecken.

Momentan halte ich 3 weibliche Ratten. Insgesamt waren es mal 5, und beide sind erst vor weniger Zeit verstorben. Die letzte vor fast 2 Wochen.

Kommentar von Liaya ,

Hallo!

Ich hätte jetzt ein besseres Bild.

Wenn du dir das gerade vielleicht mal kurz ansehen könntest, wäre ich dir sehr dankbar!

http://prnt.sc/cz90l9

Kommentar von GabbyKing ,

Ok, warst du inzwischen beim TA ?
Es sieht eher harmlos aus wie eine Verletzung aus einem Streit oder könnte sie irgendwo hängen geblieben sein ?

Antwort
von barbarinaholba, 33

Kannst du deine Kleine vielleicht von den anderen trennen....das wäre sehr wichtig..damit sie zur Ruhe kommt...Ich nehme an, dass es kleine Knabberkrusten sind, die du durch das Fell evt. Gar nicht gleich bemerken konntest. Da aber noch das Fell lichter ist, kann es natürlich ernster sein...Versuche dir nicht so große Sorgen zu machen...und wenn möglich trenne sie v.d.anderen...damit sie etwas ausheilen kann...Man merkt schnell, wenn sie sich nicht mehr wohlfühlen. ..( nicht mehr so agil..und kauern " also in sich sitzen." LASS SIE RÕNTGEN AM BESTEN..UND ZAEHNCHEN UNTERSUCHEN.... falls du Wunden entdeckst oder so feuchte stellen...dann immer so bissel abtupfen.Alles rtocken halten .bis morgen( hoffentlich keine Beule/tumor.... und dann geh morgen zum TA.....Schnell ♡ und sei sehr zart in allem    

Kommentar von Liaya ,

Ich kann sie trenne, ja, aber das würde sie, aus Erfahrung, eher aufregen.

Und wofür genau Röntgen und Zähne untersuchen? Wir waren letztens erst beim TA mit ihr, haben sie röntgen lassen, weil sie doppelt so schnell atmet.

Tumor bezweifle ich, eine andere hat ihren gerade entfernt bekommen.

Ich werde aber gucken, dass wir trotzdem mal zum TA damit gehen.

Kommentar von barbarinaholba ,

Vllt entwickelt sich was unterm Rücken.....sorry...nur Vermutung... Zähne!. ....eine Ahnung nur !.....entzünden sich am Zahnfleisch...das ganze geht ueber ins Knochenmark alles kann man immer nur vermuten...lass mal den TA machen....d.a ist sie in guten Händen.

Aber wenn du sagst., dass sie..  untersucht wurde...hoffe ich ., dass es wiklich harmlos ist...Gute Besserung für deine Kleine.LG

Kommentar von DunkelElfe3344 ,

Jetzt mach mal halblang mit den jungen Pferde! Du machst hier echt aus ner Mücken nen Elefant.

Sie wird wohl besser als wir alle wissen, wie es ihren ratten geht. Und du dichtest hier irgendwas zusammen. Wenn man "leichtes Kopfweh" googelt, kommen auch so sachen wie Tumor, Sekundentod etc. Und habe ich sowas? Nein! Also ganz ruhig. 

Antwort
von ratznase51, 8

Das ist z.B. eine Verätzung durch ein Mittel was in der Tier/Zoohandlung geholt wurde. Es wurde für die Ratz dort empfohlen. 

Antwort
von DunkelElfe3344, 27

Hatten meine auch, alles halb so wild ^^

Also bei uns raufen sie sich öfters, und dann fehlt halt mal ein büschelchen. Mein Gott, Ratten sind auch nicht aus Zucker. Wir rennen nicht wegen jedem " Hennefurtz " zum TA. Ich würde das erst mal beobachten, bevor man unnötig Geld ausgibt. Bei unseren wächst das Fell innerhalb 2-3 Wochen wieder rüber und gut is. Manchmal sogar schneller.

ABER. Aber! Ich kenne die Situation nicht, und das Bild ist nicht sehr gut. Wenn du den verdacht auf Milben hast, oder die Ratte blutet, dann sollte man natürlich zum TA! Aber bei Milben kann man auch in zB Zooläden solche Mittelchen kaufen. Haben wir schon mal gemacht, und es hat geholfen. 

Kommentar von Liaya ,

Wir müssen am Freitag sowieso zum TA, da einer andere ihre Fäden gezogen werden müssen, und wir werden sie einfach mitnehmen, dass er mal kurz gucken und drüber fühlen kann. Dafür nimmt er nicht, erfahrungsgemäß, nicht viel. Mir ist das einfach lieber. Danke trotzdem.

Kommentar von DunkelElfe3344 ,

Okay, wenn ihr sowieso hin müsst, lohnt sich das auch :)

Kommentar von Liaya ,

Hallo!

Ich konnte gerade eben ein besseres Bild machen, als ich ihr eine Nudel in die Hand drückte (;))!

Wenn du dir das gerade vielleicht mal kurz ansehen könntest, wäre ich dir sehr dankbar!

http://prnt.sc/cz90l9

Kommentar von DunkelElfe3344 ,

Also milben oder ähnliches habe ich nicht gesehen. das sieht nach einer Bisswunde aus, bzw. als ob da ein Fellbüsche ausgerissen wäre. Hast du ein büschelchen im Käfig gefunden ? 

Antwort
von ApfelTea, 60

Ab zum Tierarzt würde ich sagen. Das könnte alles mögliche sein

Antwort
von RaqeYo, 43

Ich kenne mich nicht mit den Nagern aus, aber das sieht nicht Normal aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community