Frage von Kingofqeens87, 67

Habe vor meiner Tür einen verletzten Vogel gefunden und habe ihn jetzt mit rein genommen . Will ihn nicht sterben lassen. Was kann ich tun ?

Antwort
von VanesLavin, 37

Du hast ihn ja jetzt reingenommen oder? Denn Wärme ist immer wichtig vorallem bei verletzten oder auch bei jungen Tieren. Stelle ihn auf jedenfall frisches Wasser hin. Manche Vögelarten mögen getrocknete Früchte. Vielleicht hast du soetwas daheim? Für heute Nacht würde auch nichts gegen etwas Brot oder ungesüßten Müsli gegen stehen. Doch falls er länger bei dir bleiben sollte dann solltest du unbedingt artgerechtes Futter holen. Hast du ein Käfig oder wie haltest du ihn? Er sollte in der Nacht nicht versuchen davon zu fliegen. Nicht das er sich in der Wohnung verletzt.

Antwort
von MiaB24, 33

Du könntest auch den Tierschutz anrufen, die können dich zu solchen Stationen, die sich um Wildvögel kümmern, weiterleiten.

Hab ich auch so gemacht. Hab letztes Jahr im Sommer eine verletzte Brieftaube von Polen gefunden.
Der Taubenverein von einem anderen Bundesland hat ihn an nächsten Tag geholt.
Wurde von ihnen gesund gepflegt und lebt dort jetzt glücklich mit anderen Tauben :)

Expertenantwort
von Hagebuttenkeks, Community-Experte für Tiere & Vögel, 15

Ich würde dir raten, dich an eine Auffangstation

wildvogelhilfe.org/aufzucht/auffangstationen.html


oder an einen vogelkundigen Tierarzt zu wenden:

welli.net/tierarzt-liste.html


vwfd-forum.de/viewforum.php?f=232

Der Tierarzt sollte deshalb vogelkundig sein, da sich ein solcher in
Bezug auf Vögel weitergebildet hat. Vögel werden während des Studiums
kaum thematisiert, so dass sich die meisten Tierärzte mit diesen nicht
auskennen.


Eine weitere Strecke und die Kosten (dürften bei einem Wildvogel wohl aber nicht anfallen) sollten einen nicht daran hindern, wenn es um die Gesundheit des Tieres geht.

In Tierkliniken gibt es hin und wieder auch Tierärzte, die sich mit
Vögeln auskennen. Einfach bei einer in eurer Nähe anrufen und
erkundigen. Ansonsten zu einem der Tierärzte auf der Liste fahren, auch
wenn dieser weiter weg ist. Tierkliniken sind im Übrigen täglich und
rund um die Uhr erreichbar. Auch bieten Kleintierpraxen Notdienste an
(hier bitte unbedingt zu einem vogelkundigen gehen).


wildvogelhilfe.org/aufzucht/gefunden.html

wildvogelhilfe.org/aufzucht/erstversorgung.html


Auch sind entsprechende Tierschutzvereine, wie z.B. Vogelschutzvereine eine gute Anlaufstelle.

Bevor man für den Vogel entsprechendes Futter besorgen kann, sollte man wissen, um was für einen Vogel es sich handelt.


Zur Bestimmung des Vogels siehe hier:

wildvogelhilfe.org/aufzucht/artbestimmung.html

Zumal es für einen Laien schwer ist, einen Vogel aufzupäppeln. Auffangstationen oder vogelkundige Tierärzte wären da z.B. schon die bessere Anlaufstelle. Wenn der Vogel wirklich verletzt ist, könnte es auch sein, dass er später nicht mehr ausgewildert werden kann, weshalb er in einer entsprechenden Einrichtung untergebracht werden sollte, um ein halbwegs artgerechtes Leben noch führen zu können.




Kommentar von Kingofqeens87 ,

Danke für die Antwort Ich habe ihn heute morgen zum Tierarzt gebracht und die kümmern sich weiter um ihn :)

Antwort
von Achwasweissich, 31

Heute kannst du ihm je nach Art passendes Futter vorsetzen und etwas frisches Wasser hinstellen, morgen dann zum TA wenn er immernoch nicht fit ist. Setz den Vogel auf ein weiches Tuch in eine Box sonst versucht er in Panik überall rum zu flattern, will er das schon nicht mehr gehts ihm scheinbar wirklich schlecht.

Antwort
von Mina7000, 44

Es kann sein das er sich schon das Genick gebrochen hat, z.B. als er gegen die Wand\das Fenster\die Tür geflogen ist. Wenn er sich also unkontrolliert bewegt solltest du ihn erlösen. Aber vielleicht hat er Glück gehabt. Stell ihm am besten eine Schüssel mit Wasser hin und guck was er macht. Möglicherweise geht es ihm dann in ein paar Minuten wieder gut.

Kommentar von Kingofqeens87 ,

Ja wenn er sich das Genick gebrochen hätte dann wäre er schon tot . Ist ja wie bei uns Menschen. Er hat sich anscheinend den Flügel gebrochen. Habe jetzt einen eisstiel ungebunden zum stabilisieren

Kommentar von Mina7000 ,

Nicht unbedingt. Ich hatte sowas auch mal vor ein paar Jahren. Der Vogel lebte konnte sich aber nicht mehr richtig bewegen. Er hatte sich vermutlich das Genick gebrochen als er gegen das Fenster geflogen ist und deshalb waren bestimmte Sehnen oder so (Ich bin kein Biologe oder Tierarzt) verklemmt bzw. durchtrennt.

Kommentar von liebes100514 ,

Vermutlich hatte er es mit einer Katze zu tun

Antwort
von Cherry565, 10

Bring ihn zum Tierarzt

Expertenantwort
von antnschnobe, Community-Experte für Tiere, 22

Wildvogelauffangstationen wären hier die richtigen Ansprechpartner.

http://www.wildvogelhilfe.org/aufzucht/auffangstationen.html

Nach Postleitzahlen (linke Seite) geordnet.

Antwort
von Cedric0205, 65

Kommt drauf an wie verletzt er ist. Füttere ihn gut, vielleicht entsteht eine Freundschaft.

Kommentar von Kingofqeens87 ,

Weiß ja nicht mit was ich den Vogel füttern soll.

Kommentar von Milsch4 ,

generell kannst du ihm irgendwelche Kerne geben. Gibt extra sone Packungen beim tierladen

Kommentar von Kingofqeens87 ,

Ja jetzt hoffe ich das er es bis morgen übersteht . Dann kann ich alles organisieren.

Antwort
von Milsch4, 65

Was ist denn verletzt?

Kommentar von Kingofqeens87 ,

Seine Flügel scheinen verletzt zu sein .

Kommentar von Cedric0205 ,

Eisstiel an de Flügel, umbinden, damit der Flügel gerade genesen kann.

Kommentar von Hagebuttenkeks ,

Hierbei kann man als Laie auch viel falsch machen, so dass die Knochen am Ende gar nicht die Möglichkeit haben, richtig zusammenzuwachsen, sofern überhaupt etwas gebrochen ist. Der Fragesteller mutmaßt nur!

Kommentar von Kingofqeens87 ,

Ja habe ich schon gemacht :) Mache mir trotzdem sorgen . Bin voll der tierfreund

Kommentar von Cedric0205 ,

Mehr als das kannst du nicht machen ;)

Antwort
von ErrorUnbekannt, 61

Bring ihn zum Tierarzt denke der kann helfen

Antwort
von liebes100514, 67

Ist er schon erwachsen ? (Flügel,Federn..?)

Kommentar von Kingofqeens87 ,

Ja ist ein großer Vogel

Kommentar von liebes100514 ,

Erstmal finde ich es echt super dass du dir nen Kopf machst! Habe das selbe schonmal durchgemacht nur dass ich einen kleinen spatzenbebi gefunden hab der noch ganz nackt war und wohl aus einem Nest rausgeschmissen wurde . Es gibt spezielle Vogel Notaufnahmen wo man anrufen kann und sich Info nehmen kann und dann auch hinbringen kann. Bei mir war es so dass ich da angerufen hatte und den Vogel beschrieben hab und mir dann erstmal gesagt wurde was er essen darf und was nicht. Versuch eine Notaufnahme wie gesagt zu finden in deiner Umgebung. Falls du auch eine vogelnotstation in deiner Umgebung hast( einfach im inet nachsehen) kannst du ihn morgen dort hinbringen . Dort wird er gehegt und gepflegt und wieder freigelassen . Wenn du dich kümmerst wird es eine lange Nacht 😄

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten