Frage von MarkoAzirovic, 132

Habe vergessen den Notebook Akku vor dem ersten Einschalten aufzuladen, ist das schlimm?

Ich habe mir vor kurzem einen neuen Notebook zugelegt (Lenovo G70). Jedoch habe ich vergessen den Akku vor dem allerersten Einschalten vollständig aufzuladen. Ich habe folgendes getan: Ich habe ihn eingeschaltet und dann erst nach etwa 5 Minuten das Ladekabel angesteckt. Ist es schlimm wenn man den Akku vor dem ersten Einschalten nicht auflädt?

Antwort
von Christophror, 82

Nein das ist überhaupt nicht schlimm. Vor 15 Jahren war das Schlimm heutzutage ist es den Akkus völlig egal wie voll Sie aufgeladen werden.

Antwort
von mairse, 91

Nein, bei den neueren Akkus macht das nichts mehr aus.

Kommentar von MarkoAzirovic ,

Ab welchen Jahr gibt es den die neuen Akkus bei denen das nicht schlimm ist? Interessiert meinen Vater denn er hatte das selbe Problem und sein Akku ist schon älter.

Kommentar von mairse ,

Lithium-Ionen-Akkus gibts schon etwas länger, ich glaube die ersten waren anfang/mitte der 90er erhältlich. Wie lange sie aber schon standardmäßig in Handys/Tablets/Laptops verwendet werden kann ich dir leider nicht genau sagen. 

Antwort
von iFelinka, 86

Nee, nee. Mach dir keine sorgen. Der Akku geht nicht schrott. Sofern du nicht nach 5 Minuten eine Kreissäge genommen und das Kabel (reinoperiert) hast, ist es nicht schlimm.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community