Frage von anna91, 71

HAbe strafantrag gestellt... in wie fern kann Die Person nun belangt werden?

Heute abend (gegen 18 uhr) ist mir etwas passiert, das ich so schnell nicht mehr vergessen werde...... Ein Mann hat versucht mich absichtlich mit sein auto zu überfahren.. Der schreck sitzt mir immer noch in den Knochen..... Ich war zu Fuß in einer Siedlung unterwegs. Da kam ein mann aus der nebenstraße rausgefahren und blinkte zum abbiegen... Das sah ich noch, schaute aber wieder nach vorne da es dort auch keine Gehwege gibt... Als ich ungefähr bei der Mitte dieser kreuzung war (ich hielt mich ganz links) gab er aufeinmal Gas und fuhr schräg gradeaus auf mich zu statt abzubiegen. Er hat mir direkt ins Gesicht geschaut und Nichtmal den Fuß vom GasPedal genommen. Ich bin noch ein Stück rückwärts gelaufen und hab geschrien wie bekloppt:" halt stopp" und als ich die stoßstange mein Knie immer näher kam sah bin ich Grad noch so im aller letzten Moment zur Seite weg in ein vorgarten reingehüpft... Das ging alles soo verdammt schnell. Er war so verdammt nah. Ich hab die hitze seiner Motorhaube an den Beinen gespürt. ... und er guckte mich die ganze Zeit an und verzog nicht eine miene. .. Das war auf jeden fall absicht... Ich bin noch immer total fassungslos ej.... Er fuhr dann auch weiter mit n echten Zahn drauf... und Gott sei Dank hab ich mir in dieser Situation direkt das Kennzeichen gemerkt. Ich hab noch vor Ort an dieser Straße die Polizei gerufen, und anschließend auch mit mein Bruder zur Dienststelle gefahren und den anzuzeigen. Is ja hammer, wäre ich nicht binnen Sekunden weggesprungen würde ich mit Knochenbrüche iwo liegen bzw. Wäre weg vom fenster. Was erwartet den Spinner nun? Ich hoffe er darf nie mehr fahren....

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 13

Die Frage daran wäre nun welches Motiv er gehabt hat. Scheinbar kennst Du den nicht, irgendwas Persönliches wird es dann nicht sein. Eine Amokfahrt wohl auch eher kaum, dann hättest Du sicherlich mitbekommen dass er danach Andere an-/überfahren hat. Sonst würde mir jetzt Nichts einfallen weshalb Jemand absichtlich Jemanden anfahren sollte. Abgesehen davon glaube ich dass wenn man versucht Jemanden anzufahren, der darauf nicht vorbereitet ist, dies auch problemlos schafft.

Ich weiss nicht ob Dir das ein Trost wäre, ich nehme nicht an dass es Absicht war. Vielmehr würde ich annehmen dass der Typ nicht (nicht mehr) geeignet ist ein Kraftfahrzeug zu führen, beim Abbiegevorgang nicht genügend einlenkte (Dich vielleicht auch nicht gesehen hat um seinen Bogen dementsprechend keiner zu fahren) und dann, als er sah dass er im Begriff ist Dich umzufahren, in einen Schock gefallen ist und gar Nichts mehr gemacht hat (nicht gebremst, keine Miene verzogen, Nichts). Nachdem der vorbei war wieder aufgewacht ist und es als "glücklicherweise doch Nichts passiert" abgetan hat.

Wenn Du Strafanzeige gestellt hast, wird nun in dieser Sache ermittelt. Was dabei rauskommt steht in den Sternen. Da er Dich nicht berührt hat nehme ich an dass es aus Mangel an Beweisen eingestellt wird.

Antwort
von zippo1970, 34

Boahhh....erstmal Glückwunsch das du mit dem Schrecken davon gekommen bist. So etwas will keiner erleben.

Aber was da jetzt strafrechtlich rauskommt, kann dir hier niemand seriös beantworten. Da ist von einer mehrjährigen Gefängnisstrafe, bis zum Freispruch aus Mangel an Beweisen, alles drin. 

So wie du es beschreibst steht wohl auch die Frage der Schuldunfähigkeit im Raum. Vermutlich total bekloppt der Typ. Aber der Lappen ist dann auf jeden Fall weg.

Antwort
von brummitga, 34

warte die Ermittlungsergebnisse ab, dann weißt du mehr. Die "Hitze der Motorhaube" zu spüren, ist noch kein Beweis. Versuche doch mal, ein Auto zu finden, welches gerade 100 km gefahren ist; da wirst du kaum Hitze auf der Motorhaube verspüren. Oder guckst du zu viel billige Krimi`s ?

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 17

Hast du Zeugen für deine Version?

Antwort
von Latexdoctor, 44

Die Anzeige kann bis hin zu versuchtem Mord gehen, aber das macht der Staatsanwalt



Antwort
von AlienFactory, 34

Hoffentlich kannst du das auch beweisen, sonst steht Aussage gegen Aussage und das Verfahren wird eingestellt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten