Frage von soulmate4e, 44

Habe starke Beschwerden seit der neuen Pille. Muss ich sie wirklich durchnehmen?

Hallo, ich habe schon meinen 4. Pillenwechsel hinter mir innerhab 6 Jahren. Anfangs hatte ich bisher nur leichte Nebenwirkungen, die dann abgeklungen sind. Später habe ich immer wieder Abszesse bekommen, weshalb ich dann die Präparate wechselte. Das selbe Problem hatte ich mit meiner letzten Pille auch, daher bekam ich jetzt eine neue: Sidretella 20. Die nehme ich jetzt seit 1 Woche und seitdem gehts mir richtig schlecht. Ich habe verstärkt Kopfschmerzen, Überlkeit nahezu bis zum Erbrechen unabhängig von der Pilleneinnahme und einen Ausschlag an Hals und Brustbereich. Das einzige was sich innerhalb dieser Woche verändert hat war eben die Pilleneinnahme, ansonsten ist alles wie gehabt. Nun war ich heute beim Hausarzt und der meinte, das sieht stark nach einer allergischen Reaktion aus, ich solle besser die Pille gleich absetzen, ich nehme sie ja erst seit 1 Woche, aber ich solle trotzdem nochmal meinen FA fragen. Gesagt, getan. Ich wurde nicht mit meiner FÄ verbunden, sondern die Sprechstundenhilfe sagte mir kurz angebunden, dass man so schnell nicht merken könnte, ob man die Pille verträgt, ich muss sie auf jeden Fall weiter nehmen egal ob Ausschlag, erbrechen oder sonstiges...

Hat jemand Erfahrung damit? Mit den Pillenpräparaten ist ja nicht so zu Spaßen. Ich verzweifle

Antwort
von Hexe121967, 41

was die sprechstundenhilfe sagt, ist wohl der totale quatsch. es gibt auch raktionen die sofort auftreten. ich würde das ding absetzten und einen neuen termin mit meinem arzt ausmachen. wenn du die pille absettzt merkst du ja ob es dir besser geht oder nicht.

Antwort
von Wonnepoppen, 37

die Sprechstundenhilfe kann das nicht entscheiden!

wenn das schon die vierte ist die du "ausprobierst", sollte man evtl. an eine andere  Art der Verhütung denken ?

Hast du alle Präparate von derselben FÄ?

Kommentar von soulmate4e ,

ja, die sind alle von der selben Ärztin gewesen, obwohl ich letztes mal schon um eine andere Methode gebeten habe, aber sie sagte, dass die Pille wohl die beste Methode wäre und sie Spirale und co. nur im Notfall setzen würde. Ich bin schon auf der Suche nach einem anderen Arzt, das ist doch total unprofessionell und fahrlässig

Antwort
von rediheadi, 44

Ich hatte auch einen Ausschlag am ganzen Körper als ich mit der Pille angefangen hatte. Das ging ein paar Wochen so, ist dann aber von alleine verschwunden. Aber in deinem Fall würde ich die Pille lieber absetzten und bevor du eine neue nimmst mit deiner Frauenärztin ein ausführliches Gespräch führen. Wenn eine Pille zum Erbrechen führt,würde ich sie auf jeden Fall absetzten..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community