Frage von YaSiN2013, 50

habe spülmittel in die Haare bekommen ist das schädlich habe sie danach direkt mit schampoo ausgewaschen und mit kokosöl massiert hat das Trz folgen?

Ich pflege meine Haare täglich föhne sie nicht Wasche sie täglich mit silikonfreiem schampoo aus und massiere kokosöl ein

Antwort
von kidsmom, 19

Abgesehen davon, dass es deinen Haaren nicht schadet, "schadet" es ihnen mehr, wenn du sie täglich wäscht und anschließend das Öl einmassierst.

Das ist kontraproduktiv! Denn entweder hast du fettes(feines) Haar, welches somit die tägliche Reinigung "braucht" - dann ist die Öl Behandlung aber mehr als nur unpassend - oder es ist so trocken, dass es sich über die Ölbehandlung "freut".

Dann jedoch ist die tägliche Wäsche unsinnig, denn kaum wirkt das Öl nach, wäscht du es wieder aus...

Antwort
von Oliviii, 50

Manche spülen sich die Haare absichtlich mit spüli. Macht gar nichts

Antwort
von Luv4u, 28

Bin Friseur und med.masseur also Schaden bekommst du nicht außer vom täglichen waschen (Shampoo und Öl) weil sich deine Kopfhaut daran gewöhnen das du sie täglich wäscht (brauchen täglich dann Pflege).

Folgen: trocke oder fettige Kopfhaut 

Antwort
von FallingTearDrop, 32

Die Haare täglich zu waschen und mit Öl vollzuschmieren ist aber auch nicht besonders gut.

Expertenantwort
von Andreas Schubert, Haarpflege-Experte, 13

Erstens solltest Du Dir mal grundsätzlich Gedanken darüber machen, wie Du andere Menschen bezeichnest, denn scheinbar bist ja Du selbst ein "Opfer" Deiner eigenen Wissens- und Bildungsschwächen - bezeichnest aber andere Menschen mal eben so als "Opfer". Informiere Dich mal darüber, was ein "Opfer" ist.

Nun, nachdem Du ja selbst scheinbar ein sogenanntes "Opfer" bist, denn der Schaden, den Du mit Dir trägst ist schlichtweg mangelndes Wissen.

Sicher kannst Du Dir Kokosöl in den Haaren verteilen, soviel du willst  ...  Fakt ist allerdings, dass es Dir nicht viel hilft, außer dass die Haare erst "schmierig" sind und wenn Du es dann vollständig ausgewaschen bekommst, könnten sie evtl. noch etwas geschmeidig sein - allerdings relativiert dann das viele Wasser und die Wascherei die Wrikrung wieder.

Wenn Du Spülmittel in die Haare bekommst, wäschst Du das einfach aus und schon ist es weg. Die meisten Chemie-Shampoos aus Drogerien und Supermärkten richten an den Haaren auf der Kopfhaut und langfristig an Deiner Gesundheit deutlich mehr an, als mal eben etwas Spülmittel in den Haaren. Das kann die Haare einfach nur etwas stumpf und trocken machen  .... aber Du hast es ja ausgewaschen.

Antwort
von Suessapfel, 48

Spülmittel ist doch heutzutage sehr sanft und verträglich, zumindest für die Haut an den Händen. Kann mir nicht vorstellen, dass das Probleme mit Haaren macht. Zumindest wenn es so ein ganz herkömmliches Spülmittel ist.

Antwort
von kirsche777, 48

ich verstehe zwar nicht, wie man Spülmittel in die Haare bekommen kann, aber wenn du alles ausgespült hast, ist auch alles wieder in Ordnung

Kommentar von YaSiN2013 ,

Mir hat so ein Opfer den Schwamm auf den Kopf geworfen 

Kommentar von kirsche777 ,

wie schon geschrieben, du hast alles gespült, es ist alles wieder ok, brauchst dir keine Sorgen machen

Kommentar von Andreas Schubert ,

Ein "Opfer"? Also jemand, dem Schaden zugefügt wurde?  Alle anderen Menschen sind keine "Opfer".

Kommentar von kirsche777 ,

kommentiere bitte nächstes Mal so, dass die Zuordnung korrekt ist, ich habe nichts von "Opfer" geschrieben, das war der Fragesteller selbst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community