Frage von Shivalin, 30

Habe Schmerzen in den Händen/Armen, vielleicht geht es ja noch jemanden so wie mir und kann mir weiter helfen?

Ich habe seit 9 Jahren, Schmerzen in den Händen. Erst fing es mit Sehnenscheidenentzündung in beiden Händen an, mit den Jahren habe ich jetzt dauerhaft Schmerzen bei fast jeder Belastung. Seit neustem kam dazu das meine Finger steif werden. Die Ärzte finden leider auch nicht wirklich den Grund, da man nur wenn ich akut Schmerzen habe, die Entzündungen im Blut nachweisen kann. Es wurde schon alles mir erdenkliche abgeklärt und die Befunde waren immer alle negativ. Mit den Jahren werden die Schmerzen immer häufiger und schon geringe Tätigkeiten wie, Bücher lesen, aufräumen, ne Stunde am PC tippen lösen die Schmerzen aus. Hier noch ein paar weiter Symptome:

  • geschwollene Finger
  • ziehen in den Fingern
  • pochen der Stellen die schmerzen auch im Ruhestand
  • Schmerzen in den Armen
  • Rückenschmerzen (wenn die Hände wieder längere Zeit schmerzen)

Vielleicht geht es ja jemanden genau so, oder hat ne Idee was es sein könnte.^^

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Shivalin,

Schau mal bitte hier:
Schmerzen Krankheit

Antwort
von Klaraaha, 23

Das klingt nach einer Spondylarthrits oder einer chronisch gewordenen reaktiven Arthritis. Die gehören zum gleichen rheumatischen Formenkreis und haben keine spezifischen Blutwerte, bzw. Rheumawerte, außer dass im Schub die Entzündungswerte erhöht sind. Du solltest nochmal bei einem internistischem, nicht orthopädischem Rheumatologen eine zweite Meinung einholen.  

Kommentar von Shivalin ,

War gestern beim Hausarzt und es wurden wieder starke Entzündungswerte im Blut festgestellt (nach einem großem Bluttest), darauf hin hat er auch vorgeschlagen noch einmal zu einem Rheumatologen zu gehen. Das letzte mal beim Rheumatologen war ich anfang der Erkrankung, vielleicht hat sich die Krankheit mit den Jahren verstärkt. 

Kommentar von Klaraaha ,

Der Hausarzt hatte wohl die gleiche Idee. Diese Erkrankungen treten ja alle schubweise auf, also mit Pausen dazwischen. Da sollte man durchaus nochmal nachhaken um die Schübe behandeln zu können und weiteren vorzubeugen. 

Antwort
von pusteblume7856, 30

Eventuell Rheuma ?  

Kommentar von Shivalin ,

Rheuma wurde schon, mehrmals über die Jahre untersucht, aber alles negative Befunde.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten