Habe Probleme mit Menschen umzugehen, unter Menschen zu sein, raus zu gehen, mit Leuten zu reden So macht das leben kein Spas?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Für mich hört sich das sehr nach einer sozialen Phobie an, da ich selbst eine habe und bei dir scheint es ja schon so weit zu sein, dass du das Haus nicht mehr verlassen kannst, Kontakte zu Menschen meidest, Freunde verlierst, ich weiß wie schlimm das ist und kann dir nur zu einer Therapie raten, Angststörungen sind gut behandelbar und ich bin zuversichtlich, dass du mit einem Therapeuten an deiner Seite aus deiner Misere rausfindest, man kann dir in der Therapie auch nur einen Weg vorschlagen, aber gehen musst du ihn selber!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke es ist doch schon mal ein Schritt, wenn du es realisierst und es hinterfragst.
Was fühlst du denn mit anderen Menschen? Sind die dir zu schnell, zu langweilig?

Labern nur Müll? :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PeterPk
11.10.2016, 20:38

Ich hab das auch. Was man fühlt? Naja, wenn man einen Wolf ins Zirkus lässt fühlt er sich auch nicht dort wohl. So ist es auch mit Menschen die Phobien haben, noch dazu kommt das man sich beobachtet fühlt und sich nicht konzentrieren kann, sei es bei der Arbeit, beim Einkaufen oder wo auch immer, es kommt zu Fehlern. Sozialphobiker reden in einer Gruppe von Menschen nicht viel. Es ist ein Teufelskreis das immer schlimmer wird je mehr man Menschen meidet und sich zurückzieht. Selbstmordgedanken können auch kommen, da man unter Depressionen leiden kann. Schlimm wird es wenn die Eltern mal nicht da sind (Gestorben, Ausgezogen etc.)

0

Wenn du ein Tierliebhaber bist, dann würde ich mir einen Hund richten. Wenn du mit diesen rausgehst, dann macht das viel mehr Spaß als alleine rauszugehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nolove1
30.11.2015, 20:44

Das ist der falsche Grund um sich einen Hund anzuschaffen! Man muss auch an das Tier denken!
Denn das kann in dem Fall auch nach hinten los gehen, wenn er Angst hat raus zu gehen.

0

Was möchtest Du wissen?