Frage von Rollius12, 61

Habe Probleme mit dem Durchlauferhitzer Habe ihn montiert und Kaltwasser und Warmwasser angeschlossen und in Betrieb genommen aber er heizt dann hört er wieder?

Er Heizt dann hört er wieder auf wenn man Dusche und auf warm dreht dann wird er warm und plötzlich wieder kalt Was ist da für ein Problem ??

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektrotechnik, 44

das klingt so, als wäre das gerät mit dem heizen etwas überfordert. in der regel sind bei den geräten kappilaren dabei. also solche "dichtungen" mit verkleinerten Löchern in der Mitte. damit wird die menge an Wasser, die durch das gerät fließt begrenzt, damit er die temperatur halten kann.

alternaitv kannst du mal versuchen, den kleinen kugelhahn, der bei einer fachgerechten installation am kaltwasserzulauf verbaut ist, ein stück weit zu zu drehen.

lg, Anna

Kommentar von Rollius12 ,

Kann es sein das es verdreckt ist ?

Kommentar von Peppie85 ,

die symtome passen eigendlich nicht zu einer verdreckung... was man mal machen könnte, wäre die siebe (perlatoren) an den wasserhähnen zu enftfernen und zu reinigen.

lg, Anna

Antwort
von chanfan, 51

Du hast wirklich einen Durchlauferhitzer oder einen Warmwasserspeicher?

Du schreibst, das du den angeschlossen hast. Und das wundert mich.

Wie hast du den angeschlossen (Stromanschluss) und wie ist der abgesichert (Sicherungen).

Ev. ist der auch zum duschen nicht geeignet. Das klappt nicht mit jedem Durchlauferhitzer, weil die Leistung zu schwach ist für solchen Dauereinsatz.

Was ist das für ein Modell. (Ich bin kein Profi, aber vielleicht ließt das noch jemand und kann dir genaueres sagen.)


Kommentar von Rollius12 ,

Ja das ist ein Durchlauferhitzer 

Ist mit ww und kW angeschossen und mir Starkstrom abgeschlossen in hat 21-24 kW 

Es muss funktionieren 

Kommentar von chanfan ,

Wie gesagt, ich bin kein Profi. Warte mal ein Stückchen, denn der ein oder andere Fachmann wird sich noch melden. :)

Kommentar von linksgewinde ,

Das ist kein Durchlauferhitzer, das ist ein Kraftwerk. Bist du sicher mit 21 KW, das sind 21000 Watt. So viel wie 3 Backofen mit 12 Herdplatten zusammen.

Kommentar von germi031982 ,

Für einen Durchlauferhitzer einer Dusche ist das normal, die sollten mindestens 18 kW haben. Die müssen das Wasser in kürzester Zeit auf die Solltemperatur bringen, daher brauchen die auch Leistung wenn man nicht zu kalt duschen will.

Eben weil die viel Strom ziehen muss die Montage auch dem Energieversorger mitgeteilt werden, zumindest bei Erstinstallation. Wenn man das vom Fachbetrieb erledigen lässt, machen die das gleich mit. Sonst könnte es Besuch geben, oder zumindest eine Anfrage warum regelmäßig massive Peaks beim Stromverbrauch auftauchen.

Antwort
von diroda, 21

Er hat zu wenig oder zu viel Durchfluss. Hat der Duschkopf eine wassersparende Dichtung?  Deshalb zu großen Gegendruck. Ist die temperaturregelnde Mischbatterie nicht für Durchlauferhitzer geeignet? Die darf nicht das Heißwasser herrunterregeln sondern nur die Menge des kalten Wassers.

Antwort
von Rollius12, 18

KANN ICH DIE KW ZAHL UNSTELLEN?

Antwort
von Rollius12, 30

Ja aber ich weiß leider nicht wie..

Weil die Anleitung verschwunden ist 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten