Frage von onkelmanni, 47

Habe nur für den Rangierverkehr genutzte Bahngleise überquert zugfahrer hat das gesehen und mir die mitnahme verweigert und die Polizei verständigt daf er das?

Antwort
von Jochen2, 21

Klar darf er das. Du hast auf den Gleisen nichts zu suchen. Du gefährdest ja nicht nur dich. Auch auf diesen Gleisen kann dir auch was passieren. Auf den Rangierenkleisen ist  ja auch Verkehr Ich hätte dich auch hochkant raus geworfen. Dafür gibt es Unterführung oder Brücken. Wenn du zu spät bist und den Zug zu erreichen ist es dein Problem. Dann musst du halt früher los gehen.

Antwort
von Wippich, 12

Die Polizei darf er wohl rufen ,aber ob er  deine mitnahme verweigern darf möchte ich bezweifeln,wenn du eine Karte hattest.

Kommentar von Jochen2 ,

Doch er darf die Mitnahme trotzdem verweigern. Das ist die gleiche Situation wenn du z.b. aus einer Disco raus fliegst obwohl du Eintritt bezahlt hast.

Antwort
von Peter501, 22

Er darf das und du kannst es nicht verhindern weil das Betreten der Gleisanlagen verboten ist.

Antwort
von DerOnkelJ, 25

Ja, darf er.

Das ist unbefugtes Betreten von Privatgelände das geahndet wird.

Antwort
von Gestiefelte, 25

Überqueren von Gleisen bei geschlossener Schranke kostet schon zu Fuß 350 Euro.

Wenn keine Schranken da sind, aber Andreaskreuze und du siehst einen Zug, hast du da nicht rüberzugehen.

Sei dann froh, wenn du "nur" nicht mitkommst und nicht noch richtig blechen musst.

Eingriff oder grober Eingriff in den Bahnverkehr ist nicht witzig und sogar der Versuch strafbar https://de.wikipedia.org/wiki/Gef%C3%A4hrliche\_Eingriffe\_in\_den\_Bahn-,\_Schi...


Antwort
von miboki, 27

Ja klar darf der das. Das unberechtigte Überqueren der Gleise ist lebensgefährlich und eine Ordnungswidrigkeit und bei Gefährdung sogar eine Straftat. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten