Frage von MaxKlauck, 140

Habe nach der Explosion von einem Böller eine Piepen im ohr, geht das schnell wieder weg?

Habe heute einen Böller gezündet, der dann lauter als gedacht explodiert ist! Seitdem habe ich ein Piepsen im Ohr! Direkt nach dem knall aber ich nur das piepsen gehört, doch mein Gehör kam nach einer Minute zurück! Nun habe ich Angst meinen Eltern von der "Dummheit" zu erzählen, zumal ich erst neulich beim HNO-Arzt war! Geht das piepsen wieder weg, oder sollte ich mir sorgen machen?

Ich habe Angst, dass das Piepsen (der Tinnitus) bleibt, wenn ich nicht zum Arzt gehe!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nummer2, 106

Hallo Max. Du hast Knalltrauma erlitten. Soetwas ist ein Notfall und du solltest schnellstmöglich zum Arzt.

Behandlung:

Cortison, Infusion, Magnesium, B-Vitamine, Ruhe.

Wenn du Jung bist, erholt sich das Gehör zum Teil. Ein Stück wird unwiderrufbar zerstört sein. Mit Glück ist die Schädigung so gering und die Erholung so gut, dass du keine spürbaren Schäden hast. Nächstes Jahr solltest du Gehörschutz tragen. Wie sieht es inzwischen aus?

Kommentar von MaxKlauck ,

Hallo Nummer2,

danke für deine Antwort! Mittlerweile ist der Tinnitus nach der einnahme von reichlich Magnesium und Globuli abgeklungen! Er kehrt höchstens nur mal für ne Minute oderso zurück! Die einzige Beschwerde, die noch verblieben ist, ist, dass ich einen hohen Ton aufs Ohr bekomme, wenn etwas um mich herum unnormal laut ist, oder wenn ich mal sehr laut sprechen bzw. schreien muss! Aber im "normalen Alltag" bin ich glücklicherweise nur noch sehr sehr bedingt beeinträchtigt! Ich kann wieder meinem Dj-Hobby nachgehen, wobei ich nun stark auf die Lautstärke achte! Ich höre auch keine Musik mit Kopfhörern mehr, was sicherlich nicht schlecht ist! Also hat sich bisher nichts gravierendes geändert! 

Sag mir aber bitte nochmal, ob ichtrotzdem noch zum Arzt soll! Die Sache mit dem Ton bei hoher Lautstärke hat sich in den letzten Tagen auch merklich verbessert! Trotzdem trinke ich noch täglich Magnesiumbrause! 

In Zukunft werde ich sorgsamer mit meinem Gehör umgehen, da ich spüren musste, wie schmerzhaft und stressig sowas ist! 

Danke für deine Antwort

LG, Max

Kommentar von Nummer2 ,

Hallo Max. Danke für dein Feedback. Zum Arzt solltest du auf jeden Fall, da die Erstellung eines sog. Audiogramms sinnvoll ist. Auf diesem Kann man sehen, welche Frequenzbereiche des Hörens gelitten haben. Von einem Einsatz als DJ oder sonstige Lärmintensiven Sachen kann ich dir für mind. 6 Monate nur abraten. Deine Hörüberempfindlichkeit (Hyperakusis), d.h die Reaktion deines Gehörs auf laute Umgebungsgeräusche, zeigt deutlich das dein Gehör noch verwundet und in der Heilungsphase ist.  Bei einem heftigen Knalltraum bei dem erst nach 1 Minute das Gehör zurückkommt, rate ich dazu, ein Leben lang Gehörschutz zu nutzen. Das nächste Knalltrauma (Knall, Explosion) oder heftige Lärmexposition (z.B. Konzert) kann eine schlimmere irreversible Schädigung mit Hörverlust und Tinnitus zur Folge haben. Es ist deine Entscheidung, wie lange du ein gutes Gehör haben möchtest. Viele Grüße.

Antwort
von LSMCGangsta, 97

Entweder es geht nach ein par Tagen wieder weg oder du hast einen Tinnitus der schwer bis garnicht heilbar ist.Hatte damit auch die ersten 4-6 Monate schwer zu leben,aber habe mich nun nach 1nem Jahr daran gewöhnt und es interessiert mich garnicht mehr ob es piept oder nicht.

Antwort
von RixxGaming, 104

Kann bis zu 2 Tage dauern. Wenn du es dann immer noch hast, solltest du zum Arzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten