Frage von Predbabe, 32

Habe nach dem Friseurtermin, zwei Kuren und zwei Spülungen innerhalb von 8 Wochen, Schuppen. Was tun?

Vor meinem Friseurtermin ist mir aufgefallen, dass mir beim "wegstreichen" meines Ponys weiße Flocken aus dem Schopf rieselten. Desweiteren juckt nur EINE Stelle an meinem Kopf. Mir wurde danach vom Friseur gesagt, dass es nur Schuppen und eine sehr, sehr trockene Kopfhaut sind. Meine Kuren und Spülungen aus Drogerien, sowie die Kur vom Friseur haben nicht dagegen geholfen (knapp 3 Wochen nach dem Friseurtermin vergangen). Können Sie mir helfen?

Expertenantwort
von Head&Shoulders, Business, 8

Hallo Predbabe,

ich werde gern versuchen dir deine Frage zu beantworten.

Es ist so, dass unsere Kopfhaut sehr empfindlich ist und leicht aus ihrem natürlichen Gleichgewicht geraten kann. Die Folge sind Kopfhautprobleme wie beispielsweise Schuppen.

Dazu würde ich dir gern erklären wie Schuppen entstehen: Der Hauptverursacher für Schuppen ist ein natürlich vorkommender Hefepilz mit dem Namen Malassezia globosa, der sich auf der Kopfhaut aller Menschen befindet. Er ernährt sich vom Talg auf der Kopfhaut, dabei wird ein Nebenprodukt, die sogenannte Ölsäure produziert. Manche reagieren auf diese allerdings sensibler als andere. In diesem Fall gerät die Kopfhaut aus der Balance: Es kommt zu einer zu schnellen Hauterneuerung, wobei zu viele Hautzellen an die Hautoberfläche transportiert werden, wo sie zu sichtbaren Schuppen verklumpen.

In der Regel hilft hier ein zinkhaltiges Anti-Schuppen Shampoo, gegen das Problem. Schuppen sind jedoch leider ein chronisches Problem, da man den Pilz nie dauerhaft von der Kopfhaut entfernen kann. Man kann diesen lediglich in Schach halten, damit sich die Kopfhaut wieder beruhigen kann.

Deshalb solltest du darauf achten, deine Haarpflegeprodukte nicht zu oft zu wechseln um deine Kopfhaut nicht unnötig zu irritieren. Verwende außerdem ein Shampoo mit Anti-Schuppen Wirkung, denn ein kosmetisches Shampoo wird dein Schuppenproblem leider nicht lösen.

Bei den Head&Shoulders Shampoos enthält der Anti-Schuppen-Schutz die spezielle Kombination von Zinkpyrithion und Zinkcarbonat. Wenn du diesen Schutz in Form des Shampoos nicht mehr benutzt, vermehrt sich der Pilz wieder und die Schuppen kommen zurück.

Deshalb ist es wichtig, dass du ein Anti-Schuppen-Shampoo regelmäßig und über einen dauerhaften Zeitraum an wendest, da sich die Wirkung sonst nicht richtig entfalten kann.

Viele Grüße

Dr. Rolanda J. Wilkerson

Antwort
von blubblub1912, 19

zwei Kuren ,zwei Spülungen auf einmal ?

Das ist zu viel für die haare die brauchen auch mal ruhe Nicht zu oft waschen oder evtl Shampoo wechseln  Ich nehme nur Shampoo und hab selten schuppen  Nehmen evtl ein anti schuppen Shampoo
Kommentar von Predbabe ,

Oh Gott, NEIN! 

Die Kuren und Spülungen habe ich VOR dem Termin, immer mit EINER Woche Zeit dazwischen "genommen".

Nicht alle auf einmal o.o

Bin doch nicht hasenwilde ....

Jedenfalls, nach 3 Wochen (seitdem ich beim Friseur war) und KEINE Kur/Spülung mehr genommen habe, habe ich immer noch eine sehr trockene Kopfhaut!

Kommentar von blubblub1912 ,

Vileicht war etwas in denen Shampoo drin was du nicht vertragen hast. Hast du es vor dem Friseur nicht gehabt? 

Antwort
von motziprotzi, 18

Mandelöl in die haare, einwirken lassen, ausspülen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community