Frage von Ripperlord, 29

Habe nach 2 1/2 Wochen immer noch Schmerzen nach Leistenangiografie, ist das normal?

Ich habe vor 2 1/2 Wochen eine Leistenangiografie gehabt zum Kopf. Ich hatte schon beim Druckverband starke Schmerzen als sie ihn angelegt hatten. Bin ziemlich dünn dazu gesagt. war nach 1 Woche wieder arbeiten konnte von da aus gleich wieder ins Krankenhaus, hatte tierische Schmerzen, es hatte aber nix eingeblutet. Die haben mich zum HA geschickt und der sagt es ist normal, ich soll nur liegen bzw. nicht heben Knicken usw. Wenn ich mein Bein einknicke in der Hocke dann ist es nach ein paar Minuten ganz schlimm. Andere Tage wo ich nur laufe und liege ist nix. Die Stelle wo der Einstich war ist ein Knubbel so ca. 0,5cm bzw wie verhärtet auch das soll normal sein laut Arzt? Es ist auch nix blau geschweige das es nachgeblutet hatte. (Beim Arzt und Krankenhaus mit Ultraschall war ich schon alles i.o) Muss ich mir sorgen machen? und wie lange dauert es bis der Knubbel ca weg ist bzw die Schmerzen mal komplett weg sind, hat da jemand Erfahrung wo es auch so war?

Antwort
von neurodoc, 17

Würde mich noch einmal in der Klinik vorstellen, wo man das gemacht hat, es gibt spezifische Komplikationen wie ein Aneurysma. Muss kontrolliert werden.

Kommentar von Ripperlord ,

Ja nur es wurde ja schon ein Ultraschall gemacht und es soll alles i.o sein. Kann es eher sein das ein Nerv beschädigt ist oder so durch den Druck auf der Stelle, geht mir ja nur drum wenn ich Schmerztabletten nehme geht es ja das es von allein weggeht, eine Kontrolle nachträglich da wo ich es machen lassen habe ist unmöglich habe 2 Monate auf den Termin gewartet davon allein 6 Wochen nur für das Vorgespräch.ch ruf morgen mal da an glaube aber nicht dran.Das mit dem Ultraschall muss doch sicher sein oder? es tut eigentlich nur so weh als wenn man den Ischas im Rücken einklemmt und das Bein Stich und ab und zu taub wird. und ein Aneurysma tut doch nicht weh oder?

Kommentar von neurodoc ,

Das Aneurysma kann weh tun, wenn es in bestimmten Positionen gegen etwas drückt. Sollte aber mit Ultraschall ausgeschlossen werden können. An der Stelle läuft der Femoralnerv entlang, wenn der betroffen wäre hättest Du Lähmungen im Oberschenkel oder auch Schmerzen im vorderen Oberschenkel, deswegen glaube ich nicht daran. Aber das sollten die Ärzte vor Ort anschauen.

Kommentar von Ripperlord ,

Ja also es tut ebend weh bzw wird später dann auch etwas taub aber dann komplett und erst ist es ein stechen dann im Oberschenkel ein brennen dann etwas taub. Ist denn diese Verhärtung normal als die Arterie kann ja nicht von außen hart werden oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten