Frage von Konzulweyer, 42

Habe Müllabfuhrgebühren pünktlich bezahlt Nachweis Kto-Auszug. Nun nach 4 Wo Mahnbescheid. Muß ich darauf antworten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von derhandkuss, 31

Einem Mahnbescheid musst Du natürlich fristgerecht widersprechen! Tust Du dies nicht, gilt der Mahnbescheid als gerechtfertigt und wird vollstreckt.

Kommentar von Konzulweyer ,

Müßte ich am ende doppelt bezahlen? Ich kann nichts dafür, wenn die ihren Laden nicht im Griff haben.

Kommentar von derhandkuss ,

Ein Mahnbescheid wird beim Amtsgericht beantragt. Das Amtsgericht überprüft nicht die Richtigkeit der Forderung. Daher musst Du widersprechen, um die Sache richtig zu stellen. Ansonsten bezahlst Du in der Tat doppelt.

Antwort
von BEAFEE, 24

Auf jeden Fall darauf reagieren....sonst steht bald der Gerichtsvollzieher vor Deiner Tür !

Ein kurzes Anschreiben, eine Kopie des Kontoauszuges und schon sollte die Sache geklärt sein.

Kommentar von mepeisen ,

Kommt drauf an, ob es ein privates Entsorgungsunternehmen ist oder die Stadt/ Gemeinde. Ein privates Unternehmen kann nicht einfach mal so einen GV beauftragen.

Auch eine Stadt oder eine Gemeinde kann das nicht, allerdings besteht der Unterschied, dass selbige sich "selbst" gewissermaßen einen Titel erstellen können. Wodurch sich ein frühzeitiger Widerspruch empfiehlt.

Antwort
von peterobm, 25

Vom Gericht?

DU MUST sogar, Rechnung und Nachweis in Kopie hinschicken und Widerspruch einlegen

Kommentar von Konzulweyer ,

Nein vom Landratsamt, vom Sachbearbeiter Abfallwirtschaft.

Kommentar von peterobm ,

dann schick dem die Unterlagen fristgerecht

Antwort
von marit123456, 15

Unbedingt!

Du mußt auf jeden Fall Wiederspruch einlegen.

Sende denen die Kopie vom Kontoauszug zu, nicht relevante Zahlungen werden geschwärzt.

Bitte um Klärung des Sachverhalts.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten