Habe mir vor Ca. 2 Jahren mir das Hope stechen lassen ich finde es aber nicht schön gestochen was meint ihr ..?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Tattoos verändern sich mit den Jahren, das ist ganz normal.
Deswegen rate ich Leuten immer ab von so kleinen / filigranen Arbeiten.

Haut ist ja keine tote Oberfläche, Hautpartikel werden abgestossen, Zellen teilen sich, das ganze ist durchblutet, und ständig in Bewegung. Einige Pigmente werden auch mit der Zeit über das Immunsystem abgetragen. Und dann ist da natürlich noch Hitze / Kälte Einwirkung...

Schriftzüge sind meiner Meinung nach eine ganz schlechte Idee, weil es bei der kleinsten Veränderung direkt auffällt. Wenn du jetzt mal ein schönes Tattoo nimmst von z.B. einer Taube oder Blume, da werden dir solche Veränderungen kaum auffallen.

Das wird sich in den nächsten Jahren noch weiter verändern, bis du da irgendwann nur noch einen unleserlichen Grauen Blob hast.

Was kannst du machen? Lasern, oder covern... nimm Abstand von Schriftzügen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich sieht das so aus, als wäre es zu tief gestochen und ist daher verlaufen. Ohne Verlaufen wärs aber auch nicht der Brüller, wobei ich aber sowieso der Meinung bin, dass die menschliche Haut kein Schreibpapier ist. .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, es ist etwas verwischt bzw. verschwommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es sieht etwas verlaufen aus finde ich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Angie20199520
10.05.2016, 22:57

Ich finde auch das es nicht schön aussieht..es kann doch nicht sein das das immer noch dick ist

0
Kommentar von Nightlover70
10.05.2016, 22:58

Ich denke es ist zu tief gestochen

0
Kommentar von Nightlover70
10.05.2016, 22:59

Vermutlich auch nicht im Tattoostudio gemacht, oder?

0

Was möchtest Du wissen?