Frage von Teelor, 50

Habe mir ein Gebrauchtes Auto gekauft, kurz darauf habe ich einen Großen Steinschlag in der Frontscheibe?

Hallo :)

Also ich habe mir vor ca. 2 Wochen ein Auto gekauft. Kurz danach hab ich von einen Steinschlag in der Fronscheibe bekommen. War dann bei Picobello, die wechseln Scheiben und Sie meinten auch das muss komplett gewechselt werden. Ich habe für das Fahrzeug eine Teilkasko mit SB 150€. Laut der Werkstatt muss ich auch keine SB zahlen. Aber was sagt wohl die Versicherung? Das ist mein erstes Auto und dann komme ich direkt mit einem Schaden? Muss ich mir da sorgen machen? Oder sollte ich vll noch 1-2 Monate warten damit?

Antwort
von AnReRa, 15


Laut der Werkstatt muss ich auch keine SB zahlen.

Das kann die Werkstatt so gar nicht sagen, weil es eine Sache Deiner Haftpflicht ist.
Zunächst würde ich davon ausgehen, dass die Selbstbeteiligung fällig ist.

Manche Hinterhof-Werkstatt versucht allerdings die Versicherung zu hintergehen, und macht die Reparatur per se um 150 EUR teurer.
Aber wehe wenn die Versicherung dahinter kommt.

Im übrigen ist ein Riss in der Scheibe ein (TÜV-)relevanter Mangel, der auch von übereifrigen Cops mit einem Bußgeld / Mangelschein belegt werden kann.
Ansonsten sehen die Versicherungsbedingungen i.d.R. vor, dass ein Schaden innerhalb 1 Woche gemeldet werden muss.

Könnte 'Picobello' überhaupt die Scheibe per Smart-Repair bearbeiten ?
Vielleicht mal eine andere Werkstatt fragen ..

Wichtig wäre auch, ob Du eine Werkstattbindung in Deinem Versicherungsvertrag hast. Dann darfst Du nämlich nicht einfach so zu irgendeiner Werkstatt gehen.
Ansonsten riskierst Du, dass nur ein Teil der Summe bezahlt wird ...

Kommentar von nurromanus ,

...weil es eine Sache Deiner Haftpflicht ist.

Nein! Es interessiert seine Haftpflicht-Versicherung einen feuchten Kehricht, ob er eine defekte Frontscheibe hat.

Kommentar von AnReRa ,

Okay, sollte natürlich (Teil-)kasko heißen ...

Kommentar von DerHans ,

Und die gilt erst, wenn der Erstbeitrag bezahlt ist. So lange ist der Vertrag noch in der Schwebe.

Kommentar von AnReRa ,

Interessant. Ich dachte mit der eVB ist man 3 Monate vorläufig versichert. Aber gut ...
Gilt das mit dem 'Schweben' auch, wenn die Versicherung noch gar keine Rechnung über den Erstbetrag erstellt hat ?
Wie sieht das rechtlich aus, wenn die Versicherung die Rechnung zwar verschickt hat, diese aber beim VN nicht angekommen ist ?
(Kommt ja nicht per Einschreiben ...)
Ist bei mir nämlich passiert (wobei ich aber Einzugserlaubnis erteilt hatte). Etwa eine Woche nach der angeforderten Kopie der Unterlagen lag dann auch das Original im Briefkasten. Hatte der Briefträger wohl in den falschen Briefkasten getan ...


Kommentar von siola55 ,

Interessant. Ich dachte mit der eVB ist man 3 Monate vorläufig versichert...

... nur für Fremdschäden in der KFZ-Haftpflichtversicherung!

Antwort
von Topotec, 9

Hallo, ich hatte im Sommer dasselbe, bei dieser Art Schäden (unabwendbar) steigt der Beitrag nicht. Für dich werden die 150,- € fällig, ist ein gängiger Selbstbehalt bei Teilkasko. Die Scheibe komplett kostet z.B. bei VW (Passat) etwa 600 €, also mit den 150 € fährt man ganz gut.

Expertenantwort
von DEVK, Business Partner, 13

Hallo Teelor,

du brauchst dir keine Sorgen machen:

Das der Steinschlag so kurz nach Vertragsabschluss passiert ist, dafür kannst du ja nichts. Das ist einfach Pech und auch gar kein Problem, wenn du eine Teilkasko abgeschlossen hast.

Wenn die Scheibe getauscht werden muss, wirst du dich mit der vereinbarten Selbstbeteiligung an den Kosten beteiligen müssen.

Ich empfehle dir, vor jeder Reparatur mit deiner Versicherung zu sprechen. Dann weißt du genau, welche Kosten auf dich zukommen und was du ggf. beachten musst.

Vielleicht ist in deinem Vertrag eine "Werkstattbindung" vereinbart. Wenn Picobello dann kein Partner deiner Versicherung ist, ist eine anbieterabhängige "Vertragsstrafe" fällig, z.B. in Form einer erhöhten Selbstbeteiligung.

Unanbhängig von deinem Fall wäre selbst eine Reparatur der vorhandenen Scheibe nicht immer kostenlos. Jeder Anbieter kann selbst festlegen, ob und unter welchen Voraussetzungen er auf die Selbstbeteiligung verzichtet.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen!

Viele Grüße

Lydia vom DEVK-Team

Kommentar von siola55 ,

du brauchst dir keine Sorgen machen:

... und auch gar kein Problem, wenn du eine Teilkasko abgeschlossen hast.

Hey Lydia, abgeschlossen alleine genügt leider nicht! Solltest du vom DEVK-Team doch besser wissen, dass beim vorläufigen Versich.schutz (eVB-Nr.) nur Fremdschäden abgesichert sind u. keine Teil- oder Vollkaskoschäden.

Entweder muß der Versich.antrag mit TK-Schutz bereits eingereicht, policiert und der erste Beitrag bezahlt sein oder ein sehr guter Versich.berater die sofortige Deckung für TK-Schäden auf dem Antragsformular mit Datum und Unterschrift bestätigt hat ;-)

Antwort
von rena101955, 2

Dieser Schaden ist ja nicht von Dir schuldhaft verursacht worden! Deshalb würde ich mir hierüber auch keine Sorgen machen. Da hier auch lediglich Deine Teilkasko in Anspruch genommen wird, gibt es auch keine SFR-Erhöhung; denn der Beitrag für die Teilkasko ändert sich nicht! Also laß den Schaden schnellstmöglichst reparieren und melde ihn Deiner Versicherung. Ob Du eine Selbstbeteiligung von 150,-- € zahlen mußt, würde ich auch noch einmal direkt mit der Versicherung abklären!

Expertenantwort
von siola55, Community-Experte für Versicherung, 19

Hallo lieber Teelor,

falls du nicht nur den vorläufigen Versicherungsschutz anhand der eVB-Nr. vom Versicherer hast (dieser ist nur für Fremdschäden gültig als Kfz-Haftpflichtversich.schutz), sondern bereits den Kfz-Versicherungsvertrag inkl. des Teilkaskoschutzes unterschrieben u. eingereicht hast sowie die Police erhalten und den Erstbeitrag bezahlt hast, sehe ich da kein Problem ;-)

Ausser du hast einen guten Berater gefunden, welcher dir vorab eine sofortige Deckungszusage beim Teilkaskoschutz auf dem Antragsformular mit Datum u. Unterschrift bestätigt hat, dann kannst du den Schaden auch gleich melden beim Versicherer!

Eine Schlechterstufung aufgrund der TK-Schadenmeldung bekommst du nicht, da der TK-Schutz immer 100%-Beiträge sind ;-)

Gruß siola55

Antwort
von LiselotteHerz, 12

Steinschlag bezahlt keine Versicherung, das ist einfach Pech. Das musst Du gar nicht melden, denn das zahlst ohnehin Du selbst.

Ich hatte da bisher immer Glück gehabt, wenn eine 2 Euro-Münze auf die Stelle passt, kann das eine Werkstatt auch so hinbekommen, ohne dass die komplette Fronstscheibe aufgewechselt werden muss. Haben die bei carglass mir so gesagt. lg Lilo

Ich muss mich korrigieren

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Auto-Verkehr/d/5926432/meist-zahlt-die-kfz-kas...

Du musst das direkt der Versicherung melden!

Kommentar von franneck1989 ,

Steinschlag bezahlt keine Versicherung, das ist einfach Pech.

Teilkasko-Versicherung ist dir ein Begriff?

Kommentar von rotweinfan67 ,

Carglass macht auch nur Smartrepair wenn der Schaden ausserhalb des Sichtfeldes des Fahrers ist. Da ist es egal ob eine 2 Euro münze auf die Stelle passt. 

Kommentar von DerHans ,

In der Teilkasko ist "Glasbruch" versichert. Dabei wird überhaupt nicht nach der Ursache gefragt. Versichert ist hier der Naturalersatz.

Antwort
von Bleistein, 8

Nein, musst nicht warten. Schäden müssen ja auch unverzüglich gemeldet werden. In der Regel übernimmt die Werkstatt sogar die Abwicklung.

Kommentar von siola55 ,

... falls überhaupt schon TK-Versicherungsschutz besteht!

Also ich habe mir vor ca. 2 Wochen ein Auto gekauft...

Antwort
von NSchuder, 9

Wenn die Scheibe komplett ausgetauscht wird und Du eine Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung hast, dann musst Du genau diese 150 Euro selbst zahlen. Den Rest übernimmt die Versicherung.

Wenn die Werkstatt also sagt, dass Du nichts zahlen musst, dann stimmt das nicht - oder die Werkstatt versucht zu tricksen und der Versicherung mehr zu berechnen, so dass Deine Selbstbeteiligung dort mit enthalten ist. Aber so doof ist eigentlich keine Versicherung darauf rein zu fallen.

Kann man den Schaden noch so reparieren, ohne die Scheibe auszutauschen, dann bietet z.B. Carglass die Reparatur ohne Berechnung der Selbstbeteiligung an. Dazu muss der Schaden aber vergleichsweise klein und außerhalb des Sichtfeldes des Fahrers sein.

Auch was hier geäußert wurde, dass Du dadurch hochgestuft wirst, stimmt nicht. In der Teilkasko gibt es keinen  Schadenfreiheitsrabatt und somit auch keine Zurückstufung.

Warten musst Du ebenfalls nicht. Ein Steinschlag ist ein unvorhersehbares Ereignis. Ob Du ein Jahr oder erst einen Tag versichert bist, spielt da keine Rolle.

Kommentar von siola55 ,

Warten musst Du ebenfalls nicht. Ein Steinschlag ist ein
unvorhersehbares Ereignis. Ob Du ein Jahr oder erst einen Tag versichert bist, spielt da keine Rolle.

Kommt auf den Versich.antrag an - ob beim kundigen Versich.berater oder eben selbst online versichert; schlimmstenfalls nur mit der eVB-Nr. vorläufig versichert!?

Spielt hier schon eine große Rolle, ob evtl. nur der vorläufige Versich.schutz anhand der eVB-Nr. bei der Zulassung vorliegt (hier kein Teilkaskoschutz!) oder ob ein Versich.berater ihm sofort die Deckung für TK-Schäden bestätigt hat auf dem Antragsformular...

Antwort
von Wippich, 11

Was soll die bei einem Steinschlag sagen oder vermuten?Deine Beitrag wird sich erhöhen und das wars.

Kommentar von Teelor ,

Der Beitrag erhöht sich davon nicht! So ein quatsch, das ist im rahmen der Versicherung abgedeckt.

 

Kommentar von Wippich ,

Du bist Lustig!

Kommentar von Teelor ,

http://oesa.andre-ulrich.de/teilkasko-hochstufung-steinschlag/

Bitte Lesen.

Und dann reden wir nochmal...

Hauptsache irgendwas behaupten..

Kommentar von Wippich ,

Ich frage mich gerade warum Du hier Fragen stellst,obwohl Du so Informiert bist,Normal ist das nicht.

Kommentar von AnReRa ,

Vielleicht weil die Frage eine andere war ?

Kommentar von Vampire321 ,

@wippich

Also ... halbwahrheiten sind schon ne Sache für sich!

Aber was DU hier verzapfst, ist schlicht FALSCH

Glasbruch ist ein Teilkasko Schaden, und die Teilkasko sinkt bzw. steigt nicht in den Prämien!

Kommentar von Wippich ,

Okay Leute.Die einzige Entschuldigung die ich habe ist das ich meinen Führerschein 1975 gemacht habe und nie einen Schaden hatte.Bin halt Falsch Informiert.

Antwort
von Genesis82, 4

Das solltest du am besten mit deiner Versicherung besprechen. Aber grundsätzlich sind Versicherungen ja dafür da, dass sie bei Schäden in Anspruch genommen werden können.

Wichtig ist, dass Schäden unverzüglich nach deren Eintreten bei der Versicherung gemeldet werden. Wenn deine Teilkasko-Versicherung jetzt so kurz nach Zulassung des Autos noch nicht policiert ist und den Schaden noch nicht reguliert, dann ist abwarten und später melden auf den ersten Blick vielleicht eine gute Idee. Auf den zweiten Blick aber nicht mehr, weil du Versicherungsbetrug begehen würdest, wenn du wissentlich ein falsches Schadendatum angibst.

Antwort
von TorDerSchatten, 19

Steinschläge sind ein unabwendbares Ereignis. Die Versicherung wird nichts "sagen", sondern den Schaden regulieren. Die 150 Euro beim Scheibentausch zahlst du, den Rest die Versicherung.

Du scheinst in einer merkwürdigen Welt zu leben und machst es dir selber schwer.


Kommentar von Teelor ,

Ich frage mich eben was auf mich zu kommen kann und wie ich mich verhalten sollte.

Ich bin noch in der Ausbildung und sollte wissen wenn große Kosten posten auf mich zu kommen...

Antwort
von schleudermaxe, 5

... und was sagt ein Berater dazu?

Liegt überhaupt schon eine Reparaturerlaubnis vor von der Versicherung?

Und die Rechnung für den Beitrag wurde auch schon bezahlt?

Kommentar von Teelor ,

Also bisher habe ich nichts gemacht. Ist jetzt ca. 1 Woche her und wollte mich eben erst mal über dieses Portal schlau machen :)

Kommentar von schleudermaxe ,

... na denn, warum sollte dann die Versicherung bezahlen müssen?

Kommentar von Teelor ,

Weil es zur Teilkasko gehört?!?

Lest doch erst mal richtig, bevor man hier Trubel macht...

Kommentar von schleudermaxe ,

???????
Also bisher habe ich nichts gemacht. Ist jetzt ca. 1 Woche her und wollte mich eben erst mal über dieses Portal schlau machen

Kommentar von DerHans ,

Rein rechtlich wäre der Versicherer wegen Obliegenheitsverletzung schon von der Leistung frei. 

Du bist nämlich verpflichtet, einen Schaden UMGEHEND zu melden

Antwort
von MKausK, 18

Frage auch bei ATU an..manchmal kann man sowas kleben

Kommentar von rotweinfan67 ,

Kommt darauf an wo der Schaden sich befindet!! Ist er größer als 2 cm bzw innerhalb des Sichtfeldes des Fahrers ,dann ist eine Reparatur mit Harz leider nicht möglich.

Kommentar von Teelor ,

Also der Steinschlag befindet sich auf der Fahrerseite ab ganz links außen. Ich habe mal gelesen das wenn man ein DIN A4 Blatt vor sich an die Scheibe hält und in diesem Bereich der Schaden nicht vorhanden ist, wäre es ok. Stimmt das? Oder gilt hier einfach, Fahrerseite ist komplett ausgenommen?

Kommentar von MKausK ,

ich habe das nie reparieren lassen...hatte Bekannten beim TÜV Plakette gab es trotzdem...eimal ist eine Frontscheibe gerissen..im Winter die mußte ich komplett erneuern

Kommentar von AnReRa ,

Also der Steinschlag befindet sich auf der Fahrerseite ab ganz links außen.

Jeder Schaden ist anders. Bei mir war es auch Frontscheibe, aber oben links. Carglass hatte das zunächst repariert, allerdings gleich dazu gesagt, dass es 50:50 steht ob des hält.
(Waren wohl eigentlich 2 Einschläge im sehr engen Abstand. Der Stein ist wohl ungünstig aufgekommen)
Was soll ich sagen:
Auto abgeholt, zur Arbeit gefahren. Dort stand das Auto den Tag über in der Sonne. Abends zum Auto gekommen:
Riss in der Scheiben ...

Aber ein Gutes hatte die Sache: Ich habe eine Scheibe mit Sonnenschutzstreifen bekommen, weil die andere gerade nicht lieferbar bar ...

Antwort
von franneck1989, 17

Normalerweise wird die SB bei einem Tausch der Scheibe fällig. Nur wenn der Schaden durch Smart Repair behoben werden kann verzichtet die Versicherung üblicherweise darauf.

Du kannst den Schaden auch gleich melden. Die Versicherung gilt schließlich ab Zulassung auf deinen Namen, eine Karenzzeit gibt es nicht


Kommentar von DerHans ,

Die vorläufige Deckung durch die eVB gilt nur für die Haftpflicht.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 10

Wenn du die Erstprämie bezahlt hast (oder einen Abbuchungsauftrag erteilt hast),

Antwort
von troublemaker200, 7

Quatsch, mach Dir keinen Kopp. Andere Leute nehmen ihre Versicherung Jahrzehnte nicht in Anspruch, Du halt nach 2 Wochen. Dafür sind die da. Alles gut.

Expertenantwort
von siola55, Community-Experte für Versicherung, 6

Hey Teelor,

meine bescheidene Frage nach den vielen unsinnigen bzw. nicht korrekten Antworten hier: hattest du denn eine/n gute/n Versich.beraterIn oder hast du dich selbst um deinen Kfz-Versicherungsschutz gekümmert - z.B. online...?

Gruß siola55

Antwort
von erobine, 14

Musst Dir keinerlei Sorgen machen, kann jedem passieren. Das weiß auch jede Versicherung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community