Frage von luetgendortmund, 36

habe mir ein Angebot von einer reise Gesellschaft zu schicken lassen. Habe mir das Angebot durch gelesen und das Angebot nicht annehmen.. keine Unterschrift ?

Antwort
von fiwaldi, 9

Ohne Unterschrift ist es kein Vertrag und somit können keine Forderungen gestellt werden.

Der normale Vorgang ist:

  1. Der Reiseveranstalter macht ein Angebot (Prospekt, Internetseite usw., in der Regel ist es eine Pauschalreise)
  2. Der Kunde bestellt = Er nimmt das Angebot an, wie es im Prospekt etc. steht
  3. Der Reiseveranstalter bestätigt die Bestellung (Buchung).
    Damit ist der Handel perfekt.
    Meist ist eine Anzahlung fällig, Rest gegen Reiseunterlagen.

Die Reihenfolge kann nicht beliebig verändert werden!

ABER

Etwas anders kann es beim Reisebüro liegen, wenn ich nach meinen Vorgaben/Ideen/Wünschen eine Reise individuell zusammenstellen lasse.

Dann wird das Reisebüro meinen Auftrag erfüllen und hat damit bereits Anspruch auf Vergütung dieser Leistung (Anfragen bei Verkehrsträgern, Hotels etc.,
Zusammenstellung, Kalkulation)

In der Regel verzichtet das Reiseburo auf die Vergütung, wenn die Reise so bestellt (gebucht) wird, wie angeboten wurde. Die Kosten des Angebots werden dann durch die Provision gedeckt bzw. sind im Angebotspreis als  enthalten.



Antwort
von luetgendortmund, 12

Angebot von ein Reise Büro für ein Urlaub zusenden lassen.

und habe mir dann anders Überlegt. Das Reise Büro besteht aber auf

Einhaltung des mir zu gesendeten Angebot.

Kommentar von Kuestenflieger ,

Maximal die Portokosten könnten diese unseriösen Verkäufer wünschen .  Da eine direkte Bestellung vorliegt .

online völlig kostenlos , sogar mit detailinfos .

Antwort
von diePest, 15

Etwas schwierig zu verstehen ..

Du hast ein Angebot bekommen und möchtest es nicht annehmen?

Antwort
von Jewi14, 12

Und?

Ein Angebot ist kein Kaufvertrag.

Kommentar von fiwaldi ,

Nein, aber kann eine kostenpflichtige Leistung sein.

In der Reisebranche gibt es keine Kaufverträge!

Antwort
von stefan1531, 10

richtig. Wenn man ein Angebot nicht annehmen will, gibt man einfach keinen Auftrag.

Kommentar von fiwaldi ,

Der Auftrag wurde möglicherweise schon erteilt

Kommentar von stefan1531 ,

der FS schreibt aber von einem Angebot. Ein Angebot ist kein Auftrag.

Antwort
von Kuestenflieger, 14

noch ein mal bitte  , mit komplettem satz .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten