Habe mich nach 20 Jahren wieder in meinen Mann verliebt - und ihn damit überfordert :((?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich würde eine Paartherapie anstreben. Lass dir das nicht ausreden - du sagst ich geh da jetzt hin! Mit ihm oder ohne. Du hast entdeckt, dass da noch viel mehr Potential in euch stecken würde, dass es nicht nötig wäre sich mit wenig zufrieden zu geben.

Du bist nicht zufrieden, und ganz ehrlich - ich denke dein Mann auch nicht. Er hat das typische Männerding - man ignoriert und arrangiert sich, findet sich damit ab. Ich denke, er würde gern weniger oder nicht rauchen. Er würde gern sportlicher sein. Er will wohl auch ein guter Mann sein. Aber es ist halt auch nicht immer einfach und Gewohnheit und alles. Es bringt ihm nix den Schein zu wahren vor dir. Du checkst eh viel und es stresst doch nur - sag ihm das.

Dann hat er halt mal eine geraucht. Nein du musst das nicht gut finden - aber ich denke, dass du schon zufrieden wärst, wenn du siehst, dass er sich bemüht. Wenn er dann kommt und sagt, war heute stressig, musste eine rauchen - oder war spassig beim Bier und Fussball mit dem alten Kumpel, da bin ich ins alte Fahrwasser geraten und hab eine geraucht, dann würdest du wohl auch Verständnis zeigen, dass man manchmal auch seine eigenen Vorsätze nicht erreicht. Nun denn, Rückschlag, Vertrauen fühlen und dranbleiben. Neuer Tag - pack es an.

Also - melde dich bei einer Paartherapie - lass dir sagen, wann die Termine frei haben und sag deinem Mann, dass ihr da diskutieren sollt. Sag ihm klar, dass du dir davon erhoffst, die Staubschicht von eurer Beziehung zu entfernen, sag ihm, dass du dich "wieder in ihn verliebt hättest" und nun sehen willst, wie gut ihr wirklich sein könnt. Dass es nicht darum geht, einen ersten Schritt Richtung Trennung zu machen. Und es ist keine Verhandlung - über den genauen Termin kann er verhandeln, aber nicht darüber, dass du das willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lavendelzweig
31.03.2016, 22:12

Hallo  rluechin. Paartherapie ist keine Option, leider. Seit ein bekanntes Pärchen (beide Psychologen) geschieden wurden, ist das für ihn unglaubwürdig geworden. Außerdem "ist eh alles in Ordnung"...

0

Konzentrier dich auf dich!
Wenn er raucht dann raucht er halt.
Völliges umkrempeln geht nicht.
Überleg was DU willst und tu es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dich 

Dich 
dich sein lassen 
ganz dich 

Sehen 
dass du nur du bist 
das Zarte 
und das Wilde 
das was sich losreißen 
und das was sich anschiegen will 

Wer nur die Hälfte liebt 
der liebt dich nicht halb 
sondern gar nicht 
der will dich zurechtschneiden 
amputieren 
verstümmeln 

Dich dich sein lassen 
ob das schwer oder leicht ist? 
Es kommt nicht darauf an mit wieviel 
Vorbedacht und Verstand 
sondern mit wieviel Liebe und mit wieviel offener Sehnsucht nach allem- 
nach allem 
was du ist 

Nach der Wärme und nach der Kälte 
nach der Güte 
und nach dem Starrsinn 
und deinem Willen 
und Unwillen 
nach jeder deiner Gebärde 
nach deiner Ungebärdigkeit 
Unstetigkeit 
Stetigkeit 

Dann 
ist dieses 
dich dich sein lassen 
gar nicht so schwer

(Fried)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lumpazi77
29.03.2016, 18:59

Poetisch, aber ohne wirklichen, realen Lösungsansatz.

3

Vielen Dank für eure Meinung, es ist einiges zum Grübeln dabei. Ja, es geht wieder gleich weiter, Ausflug mit der Tante, Restaurant mit den Kindern, 4. Tag ohne Dusche, Fernseher, keine Gespräche, keine Zweisamkeit. Es ist so, wie du sagst, rosered 1984," wenn der Hut brennt, dann mach ich mal, damit die Gefahr gebannt ist, denn wenn sie stresst, hab ich keinen ruhigen Abend mehr. Nach ein paar Tagen rutscht`s dann schon wieder in die normale Spur." Sagt mal, im Ernst, ist das LIEBE? Mein Mann versteht mich nicht, oder will mich nicht verstehen. So nach dem Motto: "werd jetzt bitte wieder normal!" Ich verhungere emotional und er merkts nicht... Ich schlafe schlecht und sehe aus wie meine eigene Großmutter: "bist du krank?" Ich zeige ihm die kalte Schulter aus Frust und Traurigkeit und er meint: "hast du deine Tage?" Bin ich verrückt? Bilde am Ende ich mir alles ein? Die Scheidungsrate rundherum ist erschreckend hoch, die meisten sagen: "Wir haben uns verloren und haben es verpasst." Alleine kann ich es jedoch nicht verhindern.,,,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vieleicht hilft es wenn du einfach mehr an dich denkst und das tust was dir spaß macht

es gibt sehr viele menschen die tun alles für ihre lieben und bleiben am ende auf der strecke

aus eigener erfahrung weiß ich das man sich zu oft gedanken macht und sich um die familie kümmert und dabei auf eigene bedürfnisse verzichtet

doch ändert man dies und denkt an sich und seine eigenen bedürfnisse läuft alles andere auch weiter mit dem unterschied da ich mich besser fühle.

alles worauf man verzichten muß ergibt depressionen und macht krank also macht es keinen sinn sowas vor sich herzuschieben , nur um jemand anderem zu gefallen

außerdem wird man für andere auch  mehr wert wenn man selber auch zu tun hat, hobby etc

hat man nur familie ist das nichts wert und man wird benutzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dich verstehen dass du Angst hast... warum nur bemüht er sich nicht... ihr habt tollen Sex Miteinander und trotzdem lässt er sich eher gehen, verstehe ich das richtig?

LG Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lavendelzweig
31.03.2016, 22:16

Ja, das verstehst du richtig. Ich bin ratlos...

0

Deine Schilderung klingt sehr vertraut. 

Wir sind ja eh so viel zusammen!

Was willst denn eigentlich? Es ist doch eh alles wunderbar!?

Des is halt so, wenn man länger verheiratet ist!

Ja, für unsere Männer ist alles gut. Sie haben ja alles. Wir kümmern uns um Kinder und Haushalt, sind nachsichtig und verständnisvoll. 

Wir dulden und halten aus. Bis wir plötzlich realisieren, dass wir nicht glücklich sind. Vielleicht haben wir zu viel gegeben und zu wenig erhalten? Haben wir uns vielleicht gar selbst verloren? War das alles? 

Wir merken, dass etwas geändert werden muss. Wir überlegen, grübeln, wollen reden und ausprobieren. Doch.... SIE sind zufrieden. Unsere Männer haben alles, was sie brauchen. Keinen Grund etwas zu ändern. Gewohnheit ist gut und bequem. 

Wenns dann mal kracht und ihre Zufriedenheit in Gefahr ist, dann wird vorübergehend der Ausnahmezustand ausgerufen. Sie machen und tun.

Bis.... die akute Gefahr gebannt ist. Zufriedenheit wiederhergestellt.

Ich habe leider noch keine dauerhafte Lösung gefunden. Aber du bist nicht alleine! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lavendelzweig
31.03.2016, 22:23

Danke für deine tröstenden Worte.  Genauso fühlt sich das an.

Doch wie steht es mit der Liebe? Wie hält Mann das aus? Zufriedenheit anstatt Experimentierfreude.... Warum will Mann sich nicht bemühen und wie kann Mann sich auf der Selbstverständlichkeit ausruhen?

0

Wie wäre es, wenn wir eine "Selbsthilfegruppe der unzufriedenen Ehefrauen" gründen würden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lavendelzweig
08.04.2016, 22:30

Gute Idee, jovetodimama, Ich denke, wir sind nicht alleine..

grade hab ich erfahren, dass ein bekanntes Ehepaar nach 48 Jahren nur noch per Anwalt kommuniziert. Traurig.

0

Hier kann nur eine Paartherapie wirklich helfen. Wenn Dein Mann argumentiert, das sei nicht nötig, dann sage ihm, dass es für Dich und Eure Beziehung dingend notwendig ist !

Sollte er trotzdem ablehnen, dann solltest Du Dir das mit der Jugendfreundin mal näher anschauen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung