Frage von CrazyHair, 16

Habe mich in meinen besten Freund verliebt?

Seit zwei Jahren ungefähr habe ich eine Clique, bestehend aus 2 Jungs und 3 Mädchen, und das sind so ziemlich meine besten Freunde. Wir haben immer alles mögliche zusammen gemacht und hatten auch immer total viel Spaß zusammen. Seit einiger Zeit mache ich aber besonders viel mit einem Jungen und ich habe mich in ihn verliebt. Die anderen aus der Clique haben keine Ahnung davon, nicht mal meine beste Freundin. Es ist irgendwie total komisch, weil die anderen über ihn immer herziehen, über Sachen, die jetzt hier unwichtig sind, und sich unsere Clique total in zwei Parteien aufgespalten hat. Auf der einen Seite meine beste Freundin und die anderen aus der Clique und auf der anderen Seite er. Ich stehe irgendwo in der Mitte, weil ich einerseits ihn nicht hintergehen will, aber andererseits auch mit den anderen keinen Streit haben will. Was soll ich denn jetzt machen? Manchmal denke ich, er hat auch Gefühle für mich, manchmal nicht. Er freut sich immer total mich zu sehen, also mehr als früher, aber das wars eigentlich auch schon. Ich weiß nicht, was passieren würde, wenn die anderen das raus kriegen würden und ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll und wie ich mich verhalten soll.

Vielen Dank fürs Durch lesen :) Und danke für ne Antwort :)

Antwort
von LordofDark, 15

Sieh es doch mal so... 

Wenn du jemandem sagst "ich liebe dich" ist das doch das größte Kompliment, was du aussprechen kannst. Daran ist dich nichts peinliches... ganz im Gegenteil :) 
Und es ist dann ein echtes Zeichen von Größe, wenn du im gleichen Zug sagen kannst "ich erwarte von dir jetzt aber nicht, dass du das auch so siehst", weil du das dann ja zumindest als Möglichkeit mit einkalkulieren musst und ggf. damit leben musst, wenn's so ist. 

Lass dir mal von einem "alten Sack" was mitgeben: Freundschaft, insbesondere gute Freundschaft ist die wichtigste Voraussetzung für eine gut funktionierende Liebesbeziehung. Nicht entweder Liebe oder Freundschaft... das eine kann ohne das andere einfach nicht auf Dauer funktionieren. 

Wenn "er" dein bester Freund ist unternehmt ihr doch sicher auch mal alleine etwas zusammen. Lass das ganze doch mal vorsichtig anklingen... so marke "sag mal, wenn jemand mit dem du befreundet bist mehr fühlt... wie siehst du das"... dann kannst du ein bisschen ausloten wie er drüber denkt... und dann weitermachen, wenn dir die Antwort gefällt. 

Ich wünsche dir viel Erfolg.

so long,
Matthias

Antwort
von jessiehp, 16

Freundschaften sind wichtig, das ist klar. Aber wenn deine Clique über einen Teil herzieht, also einen gemeinsamen Freund, aus welchen Gründen auch imemr, so muss man doch echt zweifeln, ob deren Freundschaft echt ist.
Du bist noch jung und wirst noch lernen, dass im Endeffekt nur wichtig ist, dass du glüvklich bist.

Entscheide nicht so, dass deine Freunde nichts doofes denken. Im Endeffekt lebst du dein Leben und nicht sie und sie haben nun mal kein recht über dich oder deine Freunde zu urteilen :)

Was deine Beziehung zhu deinem besten Freund angeht.. Versuch doch mal ihn langdam etwas näher zu kommen.. Vielleicht mal gemeinsam einen film gucken und dich ankuscheln, ihm länger in die Augen sehen, flüchtigen körperkontakt (kurze berührungen)
Schau wie er auf sowas reagiert.
Aber stehe auf jedenfall zu ihm, auch vor deinen Freunden!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten