Frage von Melanie99, 32

Habe mehrere Wohnungen geerbt, die alle ein Grundbuchblatt haben, aber die Garagen sind nicht im Grundbuch eingetragen. Was kann ich tun oder ist das ok so?

Antwort
von Bambi201264, 32

Wenn Du keinen Nachweis (Baugenehmigung?) für die Garagen finden kannst, frag mal beim Bauamt nach (anhand des Grundbuchblattes, Nummer angeben), die müssten die Baugenehmigungen ja haben und Dir Kopien schicken können, und damit müsstest Du sie nachträglich eintragen lassen können.

Was das dann alles kostet, weiss ich aber nicht, ist auch in jedem Bundesland unterschiedlich.

Kommentar von Melanie99 ,

Vielen Dank. Gebührenverzeichnisse habe ich vorhin im Internet gefunden und habe schon so eine Idee, was es kosten könnte, falls es nötig wird.

Antwort
von Jipslica, 24

Die Garage müssten irgendwo im Grundbuch eingetragen sein, kann es sein, dass es sich um subjektiv Dingliche rechte handelt, oder diese ein eigenes Grundbuchblatt besitzen? Ich würde abklären, was es mit den Garagen auf sich hat, vielleicht findest du ja einen Kaufvertrag oder ähnlich, andernfalls kann dir vielleicht auch das Grundbuchamt weiterhelfen...

Oke ist es nicht, da der Erblasser wahrscheinlich für die Garagenplätze bezahlt hat, daher ist es ja auch sein Eigentum gewesen und ohne entsprechende Eintragung im Grundbuch bist du nicht offizieller Besitzer! Vielleicht kann dir ein Hypothekenspezialist (eventuell deine Hausbank) weiterhelfen, es kann sein, dass du was auf den Grunbuchauszügen übersehen hast, oder diese nicht vollständig sind...

Kommentar von Bambi201264 ,

Auch ein guter HInweis

Kommentar von Melanie99 ,

Ich habe für die Garagen eine Baugenehmigung von 1972 gefunden. Da ich 500 km von dem Mietshaus entfernt wohne, möchte ich es verkaufen und habe jetzt einen Käufer gefunden, der auch darüber gestolpert ist (bzw. sein Notar), dass die Garagen nicht im Grundbuch eingetragen sind. Für mich war das ja bis jetzt egal. Wenn ich euch richtig verstehe, muss ich jetzt aktiv werden, um den Verkauf über die Bühne zu kriegen. Ich müsste also dem Grundbuchamt die Baugenehmigung vorlegen und die Garagen nachträglich im Grundbuch jeweils zu einer Wohnung eintragen lassen. Ist das korrekt?

Kommentar von Jipslica ,

Da bin ich leider überfragt, tut mir leid, so gut kenn ich mich dann doch nicht aus.

Kommentar von Melanie99 ,

Auf jeden Fall danke, du hast mir schon weiter geholfen.

Kommentar von Bambi201264 ,

Ich weiss nicht, ob Du das unbedingt selbst machen musst, oder ob Dein Kaufinteressent zufrieden ist, wenn Du ihm die Baugenehmigung, die Du gefunden hast, mit verkaufst. Dann ist er der neue Eigentümer, muss sich sowieso eintragen lassen und kann das mit den Garagen gleich mit erledigen.

Frag den doch einfach mal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community