Frage von petra666, 49

Habe mal eine Frage ist es so schrecklich wenn eine Frau mit 43 Jahren sich ein Kind wünscht Habe eine Freundin sie ist 43 Jahre und in einer neuen Beziehung?

Antwort
von Sophienrose, 32

Nein, finde ich nicht. Aber sie sollte sich das gut überlegen und keine unnötigen Risiken eingehen. Also mit dem Arzt abklären und immer zu den Untersuchungen gehen. (falls es am Ende überhaupt klappt)

Antwort
von MaggieSimpson91, 7

Ich finde das nicht gut, weil ich wirklich viele abschreckende Beispiele mit alten Eltern in meinem Umfeld kenne. Und das Risiko für Komplikationen ist nachweislich höher. Aber das muss doch jeder selbst entscheiden, sowas sollte man nicht von der Meinung anderer abhängig machen.

Antwort
von thenewnews, 25

Nicht unbedingt. Aber wenn man mal weiter rechnet, ist ihr Kind erwachsen wenn sie Rente kriegt. Aber wenn sie das Alter nicht stört warum nicht?

Antwort
von WintersChild, 23

Nein, so alt ist 43 auch nicht. Wenn sie noch in der Lage ist Kinder kriegen zu können spricht nichts dagegen, finde ich.

Antwort
von Junkerbude, 20

Es ist schon riskant in dem Alter ein Kind zubekommen, da das Risiko für eine Behinderung steigen kann und das Kind kann beispielsweise auch Trisomie 21 bekommen, aber ich denke sie sollte zum Frauenarzt. Vielleicht kann man unter Kontrolle für eine gesunde Entwicklung des Kindes sorgen. 

Antwort
von Darkmalvet, 18

Hallo petra666

Ich sehe da nichts schlimmes bei, wenn sie nicht gerade schon viele Kinder hat und nur wegen der Beziehung noch ein will, aber auch dann finde ich es ist ihre Sache.

Wir leben in einer modernen Welt, in der es möglich ist auch mit 46 noch ein Kind zu bekommen, dafür wird sie dann eine Hormontherapie bekommen und wenn sie Glück hat klappt es dann

Hat deine Freundin denn schon Kinder ?

LG

Darkmalvet

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten