habe kündigung von einer reinigungsfirma 23.2.2016 erhalten.das arbeitsverhältnis soll am 29.02 2016 enden.. lt. briefkopf wurde brief am 16.12.2015 gesandt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zunächst mal dringend zur Arbeitsagentur, um Dich arbeitssuchend zu melden - damit Dein Geld weiterhin kommt.

Das mit dem Datum ist ja ein Ding. Halten die die Kündigung einfach zurück.

Zeigste den Brief (geschrieben am 16.12.15) beim Amt vor, geht man von der Benachrichtigung im Dezember aus. Du wirst Probleme bekommen, wenn dieses Datum nicht durch die Firma korrigiert wird. Melde Dich bei der Firma und mach Rabatz!
Was für ein Datum steht denn auf dem Poststempel? Wenn der Druck gut zu erkennen ist, dann haste ja einen Beweis, dass die Zustellung erst viel später erfolgte.
Kannste den Briefzusteller erreichen, damit er auf dem Umschlag die Zustellung am xx.2.2016 bestätigt?

Wenn man das alles richtig einordnet, könnte man fast behaupten, die Firma will Dir was. Also: setz Dich durch - es geht um Dein Geld.

Viel Erfolg, Grüße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Poststempel bzw. das Datum ab Erhalt der Kündigung zählt und nicht das angebliche Datum im Schreiben. Wenn du eine 3-monatige Kündigungsfrist hast, bleibt dir also Zeit bis Mitte Mai.

Aber glaub nicht, dass das Streitlos funktioniert - Du musst der Kündigung zum genannten Zeitpunkt wiedersprechen und auf die Kündigungsfrist in deinem Arbeitsvertrag hinweisen. Danach wird wahrscheinlich schon Post vom Anwalt der Firma kommen - Sei also darauf vorbereitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entscheidend für die Wirksamkeit der Kündigung ist, wann du sie erhalten hast und der Arbeitgeber muss im Streitfall nachweisen, dass und wann du sie erhalten hast. Das Datum am Briefkopf ist egal. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

23.02.2016

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?