Frage von isidopi, 97

habe keine bindung zu meinem vater?

hallo. Ich hab ein bisschen nachgedacht und mir ist aufgefallen dass ich garkeine richtige bindung zu meinem vater habe. Es ist alles gut wir leben zusammen meine eltern sind nicht getrennt. Es ist nicht schon immer so dass ich mich von ihm komisch behandelt fühle, früher haben wir viel unternommen aber jetzt habe ich das Gefühl ich nerve ihn nurnoch. Wenn wir auto fahren reden wir kein wort und das traurigste, ich weiß nichtmal wann ich ihn das letzte mal umarmt habe mich macht es so traurig. Auch interessiert er sich Garnicht für mein leben und fragt nichtmal wie es mir geht. Ich bin die die öfters zu ihm hingeht. Früher hat er mir immer gute nach gesagt jetzt macht er sich nicht mehr die mühe in mein zimmer zu kommen. Es ist nichts passiert bei dem ich denke dass es daran liegt. Ich weiss nicht was ich machen soll mich belastet es in letzter zeit sehr. Zu meiner mama habe ich einen sehr guten draht. Bin 18 jahre alt und mein bruder (21) kommt sehr gut mit ihm klar und bei dem fragt er auch immer nach und alles...

Antwort
von DaHeida, 49

So Ähnlich nur anders ging es mit mit meinem Vater vor der Trennung meiner Eltern, wir hatten kaum was gemeinsam und haben uns kaum füreinander interessiert bzw. miteinander geredet usw. und jetzt nach der Trennung hab ich erstmal alles total abgeblockt und mach mittlerweile wieder gelegentlich was mit ihm.

Zu deinem Problem: Ich würde mal deine Mutter um Rat fragen oder das Gespräch mit deinem Vater suchen bzw. die Initiative ergreifen und etwas von dir mitteilen und schauen wie sich die Sache entwickelt.

Antwort
von Nilin25, 31

Sprich mit ihm! Sag ihm was und wie du die Situation empfindest! Was du denkst! Vielleicht ist im das nicht bewusst! Und schenk ihm eine Umarmung! 

Antwort
von Bodaway, 45

vielleicht... sprichst du ihn drauf an?
oder du machst dir bewusst, dass du nicht gezwungen bist, dich mit deiner kernfamilie gut zu verstehen, stoff zum reden zu haben etc.

Antwort
von Anoymus, 29

ok, er hat ein problem mit deiner mutter, jede wette. die sind nicht wirklich glücklich.

ich gebe dir ein beispiel!

du hast eine freundin. du liebst sie.

ihr schafft euch einen hund an(sorry für den vergleich), ok du magst ihn, hast ihn ja mit deiner freundin zusammeen angeschafft.

nun hast du stress mit deiner freundin... und hund immer noch so toll??


ok ansichtssache, aber sehr wahrscheinlicher grund!!!


beobachte mal das verhältnis deiner eltern. wie sprechen sie sich an, ihre ausdrucksweise, ein lächeln?

fassen sie sich an beim spazieren gehen?

wenn nicht ist das genau wie ich sagte. mach was eigenständiges mit deinem vater kajak, angeln, skat spielen, bier trinken... egal!!


aber mach was!!!!

Kommentar von isidopi ,

die haben wirklich keine besondere bindung sag ich jetzt mal. Wenn es drauf ankommt ist er da aber nicht mal einfach so.. danke

Antwort
von NameInUse, 36

Sprech doch mal mit Deinem Papa darüber. Vielleicht weiß er selbst nicht wie er mit seiner Tochter, die nun eine junge Frau ist, richtig umgehen soll.

Kommentar von isidopi ,

das kann wirklich gut sein weil es früher einfach anders war 

Antwort
von Atoris, 32

Ich benutze gerade Voicemail also nicht wundern über grammatikalische Fehler. Ich glaube dass dein Vater vielleicht doch irgendetwas hat was mir von innen kommt sich in Z vielleicht nach einer Krankheit anhört gerade deswegen zu aufsich solltest du vielleicht auch mal direkt auf ihn zugehen und vielleicht direkt ansprechen kann sein zeig deine Mutter denn dazu?

Kommentar von isidopi ,

ich frag ihn öfters wies ihm geht

Kommentar von Atoris ,

wie alt ist denn dein Vater Fragezeichen

Kommentar von isidopi ,

50

Kommentar von Atoris ,

so wie mein Vater der mich auch ignoriert und gerade deshalb würde ich es für meinen eigenen Kinder nicht so weit kommen lassen wäre mir auch egal ob ich mit Frau im Streit wäre. demnach lebt dein Vater ja auch mit deiner Mutter noch zusammen. vielleicht läuft das auch gerade beruflich nicht so gut oder er hat eine leichte Art von Depression was einen in introvertierter Weise distanziert

Kommentar von isidopi ,

Aber zu anderen Menschen ist er ganz offen undso. Denke bei seinem beruf kann er nicht klagen er sagt immer er geht gerne zur arbeit. Er ist nur bei mir so was ich nicht verstehen kann. Früher war unser humor total gleich aber das ist auch weg 

Kommentar von Atoris ,

das ist sehr schade

Antwort
von Ifosil, 52

Willkommen in der Realität, wir Männer sind nur fürs Arbeiten da. Schon von Kindesbeinen wurde uns beigebracht, wie wir zu sein haben. Familie, steht da ganz hinten an. 

Kommentar von isidopi ,

nett danke

Kommentar von Ifosil ,

Ich überspitze vielleicht etwas, aber so länger du darüber nachdenkst, wirst du mir zustimmen. Damit meine ich nicht nur die Arbeit, auch das Nähe empfinden und Gefühle zeigen, wird schon im Kindesalter unterdrückt, da dies schwäche zeigt. 

Darum haben viele Väter oft Probleme sich ihren eignen Kindern zu öffnen. 

Kommentar von Anoymus ,

wirklich sehr hilfreich, ich muss gerade im strahlkotzen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten