Frage von Rollertype19, 178

Habe kein Appetit bzw kein Hunger aber möchte etwas essen was soll ich tun?

Hallo, war früher etwas dicker habe dann Gewicht verloren durch wenig Sport. Meine Ernährung habe ich nie umgestellt, das Gewicht verlor ich einfach trotz süßzeugs und ungesunden essen. In dieser zeit habe ich extrem viel gegessen.Habe seit einem 3/4 Jahr plötzlich wenig Hunger, morgens muss ich mich zum essen zwingen, doch mein Magen fühlt sich immer voll an deswegen kann ich nur wenig essen. Ich rauche auch Gras, das jedoch erhöht meinen Appetit auch nur ein bisschen, trotzdem wird jeder Tag eine Herausforderung um 2000 kcal aufzunehmen Mir fehlt einfach der Appetit bzw Hunger obwohl ich unbedingt mehr essen will damit ich nicht noch mehr Gewicht verliere ( bis jetzt 20 Kilogramm ) Kann mir jemand sagen was ich gegen diese Appetitlosigkeit machen kann? War auch schon beim Arzt der hat bis jetzt nur eine Blutuntersuchung gemacht aber da war alles OK. Bitte um Hilfe

Antwort
von Saisha, 81

Ganz ehrlich? Sofern du du die Drogen nicht brauchst um gegen gewisse Krankheiten anzukommen - hör auf damit!

Anfangs kann das Rauchen von Hanf und Cannabis tatsächlich den Hunger (Körper denkt er braucht mehr Energie durch den Push)anregen, jedoch nimmst du deinem Körper mit jedem Mal auch mehr Leistungsfähigkeit. Dies wirkt sich letztlich auch wieder auf deinen Hunger aus:

  • dein Körper hat immer weniger Kraft um die Nährstoffe zu verwerten - kann sogar zu Übelkeit und Erbrechen beim Essen führen
  • zu wenig Kraft um überhaupt Hunger anzumelden
  • Ansporn und Motivation werden genauso durch die Drogen unterdrückt, wodurch sowohl Bewusstsein als auch das Unterbewusstsein "keinen Bock" hat irgendetwas zu  leisten - auch hier der Hunger wird einfach unterdrückt

und das Ganze obwohl der Betroffene selbst denkt, sogar überzeugt davon ist, er wäre leistungsfähiger.

Natürlich könnte es auch sein, dass dein Körper jetzt schlicht und einfach auf eine Ernährungsumstellung pocht - der Drogenkonsum (auch wenns "nur"! Gras ist) ist trotzdem wesentlich näherliegend.

Aber jetzt mal noch ein paar Tipps - abseits vom Wichtigsten:

  • Egal was passiert: iss dein Frühstück! Ohne Frühstück wirst du auch für Mittag und Abend wesentlich weniger Hunger haben
  • Zwinge dich nicht zum Essen, aber versuche trotzdem 5 Mal am Tag eine Mahlzeit zu dir zu nehmen
  • Achte darauf am Anfang mit etwas Leichtem anzufangen, um überhaupt etwas Hunger aufzubauen. Ein Joghurt, etwas frisches Obst oder Obstsaft und zB leicht, gesalzene Tomaten zu Butter-Schnittlauchbroten - liegt nicht auf dem Magen, gibt trotzdem Kraft für den Tag.
  • Merke dir: Je deftiger das Essen, desto mehr Kraft, desto weniger Hunger
  • Als leichte Snacks eignen sich hervorragend Weintrauben (die sind auch bei einer etwaigen Entwöhnung gut für die Reinigung des Körpers), Gemüsesticks mit leckeren Dips oder Salatmischungen mit Brotstangerln
  • Weiße Reissorten mit süßsauren Soßen - egal ob selbstgemachte Barbeque oder Asiastyle - regen auch den Hunger an. Auch beim Salatdressing wirkt eine Vinaigrette/Essigöldressing/Zitronensaftdressing verdauensfördernd und hilft deftigeres Essen besser zu verwerten.
  • Verzichte auf gesüßte Softdrinks und weiche auf Wasser mit Geschmack aus. Getränke mit hohem Zuckergehalt aber auch genauso mit Zuckerersatzstoffen verschließen den Magen fürs richtige Essen - gleiches gilt für Süßigkeiten
  • Sobald dein Körper wieder mehr essen kann, erweitere deine Mahlzeiten.

PS: Selbst  "leichte" Drogen zerstören Körper und Geist - keine Macht den Drogen! (passenderweise habe ich heute vom Tod meines drogenabhängigen Onkels erfahren -.-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community