Habe in zwei Wochen 55.000€ fällig, zu welcher Anlage könnt ihr raten?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Einen Teil, ca. 1/3 des Geldes, würde ich in Aktien investieren. Aber bitte in keinen Fond, sondern in Einzelaktien aus den DAX. Mach Dich mal schlau, im Internet findest Du bestimmt den einen oder anderen Tipp. 

1/3 des Geldes würde ich als Tagesgeld anlegen: http://tagesgeld.focus.de/ 

und das letzte Drittel würde ich in eine Immobilie investieren, also praktisch als Anzahlung für eine Eigentumswohnung o.Ä.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grubenschmalz
06.06.2016, 18:33

Schon der erste Tipp ist totaler Humbug. Er will ne relativ sichere Anlage und du rätst ihm zu ner Einzelaktie. Unfug.

1
Kommentar von unddannkamessah
07.07.2016, 00:48

Auch Aktien aus dem DAX können großen Schwankungen unterliegen, ein Indexfond auf den Dax wäre schonmal deutlich risikoärmer und hat sich auf lange Zeit bis jetzt immer gut entwickelt.

Tagesgeld ergibt doch überhaupt keinen Sinn, da bekommst du nichts und wie er gesagt hat braucht er das Geld kurzfristig nicht.

Und eine Immobilienanzahlung macht auch nur Sinn wenn man sowohl die richtige Immobiliegefunden hat, als auch den Rest abbezahlen kann.

0

Schwerpunktmäßig ETFs oder ausgewählte Bluechip-Aktien bzw. wenn du Lust hast kannst du auch gezielt nach Value-Titeln suchen.

Rohstoffe nur als kleine Beimischung, wirft keine Rendite ab, aber nett als Absicherung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für eine etwas gemäßigte Gangart: Offene Immobilienfonds, bestimmte Zertifikatetypen mit Sicherheitsmechanismen, Mischfonds,...

Kommt aber alles extrem auf deine eigene Situation an. Wenn du ausreichend Kapital hast und dich scheinbar auskennst, geh doch auf den Zweitmarkt für geschlossene Fonds und anylisiere laufende Projekte. Aber erwarte nicht, dass sich hier für lau jemand Arbeit für dich macht. (Zitat:

"Ich habe kein Interesse für Anlageberatung Geld auszugeben. Ich kenne mich auch aus. Nur wäre ich für ein paar Tipps offen.")

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von christl10
08.06.2016, 18:50

Ich kaufe keine geschlossene Fonds und keine Zertifikate, da sie zu riskant sind. Offene Immobilienfonds habe ich auch, sind leider alle geschlossen. 

0

Hallo,

ich habe die Frage erst jetzt gesehen. Mal im Ernst: Die beste Antwort ist eine, die Du in der Ausbildung schon als erstes gelernt hast? Ich dachte, Du willst mal neue Dinge kennenlernen?

Bei Deinem beruflichen Hintergrund gehe ich einfach davon aus, dass Du genügend Reserve auf einem Tagesgeldkonto hast und auch, dass Du schon weisst, ob eine Immobilie die richtige Lösung für Dich ist.

Bei der Summe und Deinem Anlagehorizont - und vor allem, weil Du anscheinend sicher bist, dass Du das Geld für 15 Jahre nicht brauchst - hast Du doch ganz andere Optionen.

Du könntest z.B. statt eine Immobilie einen Teil einer Solaranlage kaufen. Das hat die gleiche Rendite von ca. 6% p.a., aber es gibt keinen Stress mit Mietern oder Eigentümerversammlungen. Dazu kommen noch steuerliche Sonderabschreibungsmöglichkeiten. Die monatlichen Einnahmen gehen dann in einen Sparplan.

Du könntest Dein Geld selber gegen eine Grundschuld weiterverleihen - z.B. bei der Rivag-Sachwerte. Da gibt es auch zwischen 4 - 5,5% p.a.

Du könntest in einen weltweit investierenden Unternehmensbeteiligungsfonds investieren, z.B. bei RWB. Das ist ein geschlossener Fonds - hier sollte nur ein Teil des Geldes landen. Dafür liegt die Durchschnittsrendite bei 6 - 9%, egal was im Internet geschrieben wird.

Du könntest in eine Fonds-Vermögensverwaltung investieren. Die haben zwar Gebühren, aber dafür passen die auch permanent auf Dein Geld auf. Abgesehen davon gibt es auch Vermögensverwaltungen, die ganz andere Optionen bieten und die auch wesentlich interessanter sind, was die Renditemöglichkeiten betrifft.

Es gibt noch weitere Möglichkeiten, aber ich wollte Dir nur einen ersten Eindruck vermitlen, an was Du mal denken könntest. Eine Zauber-Investition gibt es nicht und gute Beratung kostet Geld. Abschläge beim Agio sind nur bedingt ein Kauf-Argument.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In einer Deiner Fragen suchst Du eine Wohnung zum Kauf.....kauf Dir eine! Kannst selbst einziehn oder vermieten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von christl10
06.06.2016, 16:30

Danke. Schaue mir täglich die Immobilienangebote an. Das was ich suche gibt es momentan nicht. Vielleicht ja morgen oder irgendwann. Aber das ist nicht das Problem. Habe schon 2 Wohnungen vermietet und mein Partner möchte nicht dass ich noch eine kaufe. Daher wird es wohl nichts mit einer neuen Wohnung. 

0

wende dich an deinen Finanzberater - hier bekommst du nur fachlich seltsame Sachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von christl10
06.06.2016, 16:32

Manchmal hat das einfache Volk auch ein guten Ratschlag. Finanzberater denken nur an deren Provision. Ich trau denen nicht über den Weg. 

1
Kommentar von unddannkamessah
07.07.2016, 00:55

@Tritur
Dann bist du bei der falschen Bank, es gibt durchaus noch einige wenige Banken die gute Beratung ohne Haus- oder Partnerprodukte anbieten, nicht honorarbasiert.
Klar, als sehr kleiner Kunde hat man es nie so leicht könnte man meinen, aber es gibt auch noch gute Banken die ihr Geld mit treuen und zufriedenen Kunden verdienen, anstatt nerviger Abzocke.

1

Da Du schon Immobilien hast, drängt sich die Anlage in einen aktiv verwalteten, guten und international anlegenden Aktien- oder Mischfonds doch geradezu auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von christl10
06.06.2016, 16:58

Habe auch schon Fonds. Ich glaube 8 Stücke in denen ich monatlich noch zuzahle. Ich glaube ich warte auf ein Sommerloch und kaufe Daxaktien. 

1

Je nach Stadt/Ort eine Whg kaufen und diese vermieten.

3-5 Garagen kaufen diese vermieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von unddannkamessah
07.07.2016, 00:50

Lohnt sich meist in 100 Jahren nicht, im manchen wenigen Städten oder selten guten Fällen vielleicht.

0

Ein paar Freunde und ich möchten demnächst ne Firma auf machen und suchen Investoren. Erstmal Investoren mit kleineren Beträgen damit wir einen Prototypen des Produkts bauen können, um noch mehr Investoren zu bekommen. PS: Ich bin 16.

Wenn Interesse besteht kann ich genauere Daten geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von christl10
06.06.2016, 16:41

Danke. An einem Private Equity habe ich eher nicht gedacht, wo man alles relativ schnell verlieren kann. 

0
Kommentar von Tritur
10.06.2016, 23:27

Ein 16-Jähriger ist noch gar nicht geschäftsfähig. Bring mal erst Deine Ausbildung zu Ende. 

0

Was möchtest Du wissen?