Frage von Zaesaro, 114

Habe in Whatsapp diese Nachricht bekommen: "Was gibts denn heutzutage nicht was nicht fairtrade ist" ich finde diesen Satz unlogisch, kann mir jemand helfen?

"Was gibt's denn heutzutage nicht was nicht fairtrade ist". Meine gesamte Klasse inklusive Deutschlehrer finden diesen Satz sinnvoll und sind der Meinung die Aussage dieses Satzes wäre "heutzutage ist alles fairtrade". Gibt es irgendjemand der der gleichen Meinung ist und den Satz unlogisch findet, vorallem das damit gemeint ist dass heute alles fairtrade ist. (abgesehen davon dass heute ja gar nicht alles fairtrade ist, aber das ist hier irrelevant ) Ich würde mich freuen wenn ich meiner Klasse das Gegenteil oder etwas in der Art beweisen kann. :D

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Grammatik, Sprache, deutsch, 24

Es ist eine doppelte Verneining, die sich also aufhebt, um auszudrücken, dass alles fairtrade ist. Das ist aber grammatisch und hat mit der Wirklichkeit ggf. nichts zu tun, sondern nur mit der Konstruktion.

Das ist genau so, als sagstest du zu jemand "du bist mir nicht unsympathisch", also die Aussage: du bist mir sympathisch.

Man macht das häufig, um in eine einfache Aussage eine gewisse Nuancierung hineinzubekommen. Das geht auch im Satzgefüge:
Ich sage ja gar nicht, dass du kein schlechter Kerl bist.

Meint: ich sage, dass du ein schlechter Kerl bist. (Da muss man erst mal nachdenken.)

Kommentar von Zaesaro ,

ich glaube der Teil "was gibts denn" stellt die bedeutung des satztes etwas um. Wenn man nämlich sagt "Es gibt nichts was nicht fairtrade ist" hat das eine andere Bedeutung wie der Satz "Was gibts denn (heutzutage) nicht was nicht fairtrade ist?"

Kommentar von Zaesaro ,

Wenn mann sagt "Was gibts denn heutzutage was nicht fairtrade ist" (ohne dem ersten nicht) dann hat das die gewollte bedeutung "alles ist fairtrade" kommt aber das eine nicht dazu dann dreht sich doch die Bedeutung um..

Kommentar von Volens ,

Entschuldige, ich hatte gar nicht weiter auf den Inhalt reflektiert.
Meine These steht: doppelte Verneinung.

Wenn ich in den Satz hineingehe, sehe ich, dass es (immer noch völlig unabhängig vom Gehalt) keine Aussage ist, sondern eine Frage, in der allerdings ein wichtiges Komma fehlt.
Richtig ist die Frage so:

"Was gibt's denn heutzutage nicht, was nicht fairtrade ist?"

Die doppelte Verneinung aufgelöst, heißt es:
"Was gibt's denn heutzutage, was fairtrade ist?"

Völlig im Sinn meiner bisherigen Ausführungen wird gefragt, ob es überhaupt etwas gibt, was fairtrade ist.

Aber das ist eben eine Frage. Ob es nun alles fairtrade ist oder nicht, würde ja erst mit der Beantwortung dieser Frage geklärt werden. Die Frage fragt so, wie ich es dargestellt habe. Ohne die beiden "nicht" ist es sicher viel klarer.

Antwort
von Jacookie, 40

Meiner Meinung nach hätten dein Lehrer und deine Klasse recht, wenn es lauten würde "Was gibt es denn heutzutage, was nicht Fairtrade ist."

In meinem Verständnis liegen deine Klasse und dein Lehrer bei der oben genannten Interpretation des eigentlichen Satzes aber leider falsch.

Kommentar von Zaesaro ,

so dachte ich das auch ..

Antwort
von Nijimoneko, 43

Kannst du leider nicht, denn der Satz ist logisch.

 Es wird hier einfach nur gefragt, was es denn heutzutage nicht gibt, was nicht schon fairtrade ist. Die Aussage des Satzes ist also, dass heutzutage alles fairtrade ist.

 Es lässt sich darüber streiten, ob das wirklich stimmt, jedoch ist die Frage logisch gestellt.

LG

Kommentar von Zaesaro ,

aber man kann doch schon allein diese Frage "was gibts denn heutzutage nicht?" nicht stellen meiner meinung nach oder?

Kommentar von Nijimoneko ,

Doch, kann man. Es scheint verwirrend, ist aber korrektes Derutsch.

Was gibt es heutzutage nicht -> Was ist heutzutage nicht vorhanden

was nicht fairtrade ist -> was nicht fairtrade hergestellt wurde.

Also: Was ist heutzutage nicht vorhanden, was nicht fairtrade hergestellt wurde?

Der Satz verliert hier nicht seine Aussage, nämlich, dass gefragt wird:

Gibt es heutzutage noch etwas, was nicht fairtrade ist?

Ich hoffe du hast es jetzt verstanden ;)

Kommentar von Zaesaro ,

tut mir leid aber ich versteh es immernoch nicht. :( ich weiß auch nich mehr..

Kommentar von Nijimoneko ,

Tut mir leid, ich weiß jetzt auch nicht mehr weiter wie ich das erklären soll ... :(

 Frag deinen Lehrer noch einmal, ob er es dir erklären kann.

Kommentar von Zaesaro ,

mach ich..schau dir nochmal das kommentar hier an "Man könnte doch eigentlich sagen, dass es durch das rethorisch/(ironische?) "Was gibts denn heute.." zu einer dreifachen Verneinung wird und dadurch die Aussage das Satzes "heute ist nix fairtrade" wäre oder?" ist noch ne verzweifelte theorie :D

Antwort
von MrHilfestellung, 41

Dein Deutschlehrer und deine Klasse hat recht.

Antwort
von Nitra2014, 17

Ist eine doppelte Verneinung. Schöner wäre der Satz wenn er lauten würde, heutzutage ist alles Fairtrade. Aber unlogisch ist er deswegen trotzdem nicht.

Antwort
von Zaesaro, 26

ich finde schon allein weil man nicht fragen kann "was gibts denn heutzutage nicht? " ist der satz unlogisch. Und doppelte Verneinung ist ja das gleiche wie ohne Verneinung und  dann hieße der Satz "Was gibts denn heute was fairtrade ist" und die Aussage von diesem Satz ist doch "heute gibts nix was fairtrade ist" oder?

Kommentar von Nijimoneko ,

Ne, das ist schon richtig.

"Was gibt es denn heutzutage nicht was nicht fairtrade ist?", war ja der Satz. Es geht einfach darum, was heutzutage nicht fairtrade ist.

Antwort
von Zaesaro, 11

Man könnte doch eigentlich sagen, dass es durch das rethorisch/(ironische?) "Was gibts denn heute.." zu einer dreifachen Verneinung wird und dadurch die Aussage das Satzes "heute ist nix fairtrade" wäre oder?

Antwort
von Rambazamba4711, 20

Ich würde den Satz so verstehen, dass heutzutage alles auch in einer Fairtrade-Variante erhältlich ist. Das heisst jedoch noch lange nicht, dass bereits alles fairtrade ist.

Antwort
von Zarra002, 13

dieser Satz bedeutet genau das was dein Deutschlehrer und deine Klasse sagen. Man könnte ihn vielleicht etwas besser formulieren und die Aussage ist Blödsinn aber grundsätzlich haben die recht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community