Habe in der schule angeblich eine Brille kaputt gemacht, Habe ich schuld oder ist es ihre; da die Brille nicht unter ihrem schal zu sein war. Wer Zahlt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

 und meinte ich habe ihre Brille kaputt gemacht, als ich vor Freude auf den Tisch geklatscht habe. Auf dem Tisch lag ihr schal, unter dem angeblich ihre Brille lag.

Nach deiner eigenen Schilderung, muss man davon ausgehen, dass du nicht auf den Tisch sondern auf ihren Schal mit der Hand geschlagen hast.

Also hast du wissentlich in Kauf genommen, dass alles was darunter liegt beschädigt werden kann.

 Die Haftpflicht will das nicht zahlen (zu hohe Selbstbeteiligung) und jetzt will sie das ich sie zahle..

Also hat deine Privathaftpflichtversicherung die Schadensursache überprüft und ist zu dem Schluss gekommen, dass die Forderung deiner Schulkameradin zu recht besteht. Allerdings der Schaden abgelehnt werden muss, da der Selbstbehalt der PHV höher ist als der eigentliche Schaden.

Bedeutet, dass Du bzw. deine Eltern den Schaden zahlen müssen.

Gruß N.U.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst gar nicht argumentieren. Was haust du auf ihren Schal? Deine Fettfinger hätten genauso gut die teure Seide versauen können. Du wirst zahlen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anudara
29.03.2016, 12:55

Geht's noch unfreundlicher? Ich überhöre jetzt mal ganz einfach die Beleidigungen, aber wer hat was von Seide gesagt? Kann auch nen 1€ Schal gewesen sein..

0
Kommentar von DerHans
29.03.2016, 12:57

Aber höchstens den versauten Schal. Wie will man zwei Stunden später beweisen, dass die Brille darunter lag?

0
Kommentar von Chemiefreak15
29.03.2016, 13:41

Wie unfreundlich muss man sein , ich will deine wurstfinger garnicht erst sehen TreudoofeTomate

0

Wenn deine Haftpflicht die Regulierung ablehnt ist das Thema durch. Dann gehen die nämlich davon aus, dass kein schuldhaftes Verhalten deinerseits besteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kim294
29.03.2016, 12:58

Die Haftflichtversicherung lehnt hier aber nicht den Schaden  an sich ab. Sie zahlt nicht, weil eine Selbstbeteiligung vereinbart ist, die höher als der Schaden ist.

0

Wenn die Brille unter dem Schal gelegen hätte und du so fest draufgehauen hättest, das sie sogar davon kaputt gegangen ist, dann hättest du das gemerkt. Ich denke, sie hat die Brille selbst kaputt gemacht und will dir das jetzt in die Schuhe schieben. Sie kann nicht beweisen, dass du das warst, also bleib ganz ruhig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer Schadensersatz fordert, muss seinen Anspruch belegen können.

Die Haftpflichtversicherung deiner Eltern prüft die Rechtslage und weist unberechtigte Ansprüche zurück.

Bei berechtigten Ansprüchen reguliert sie zum Zeitwert. Darüber hinaus musst du auch nichts zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von freddyanswers
29.03.2016, 13:48

Die Haftpflicht Zahlt nicht weil unsere Selbstbeteiligung zu hoch ist, sonnst würde sie bestimmt zahlen..

Nur was ist mit jetzt ? Wer ist schuld bzw. Muß ich zahlen ? Wie Argumentiere ich mit ihren Eltern die natürlich das Geld wollen ??

0