Frage von Emmamausilein, 70

Habe im Februar 2015 einen Gebrauchtwagen gekauft garantie war bis August und natürlich jetzt ist die Kupplung im Eimer ?

Konnte aber nicht dort in die werkstatt geschleppt werden jetzt weigern die sich irgendwelche kosten zu übernehmen

Antwort
von Antitroll1234, 49

Naja wenn die Garantie abgelaufen ist, dann kannst Du bezüglich der nicht mehr vorhandenen Garantie auch keine Leistung mehr verlangen.

Wenn Du das Fahrzeug bei einem Händler gekauft hast, hast Du noch Sachmängelansprüche, könntest Du auf dieser Schiene etwas erreichen. Nach 6 Monaten bist Du aber bei Kauf bei einem Händler in der Beweispflicht das der Mangel oder Ursache des Mangels bei Übernahme des Fahrzeuges schon vorhanden war.

Bei einem Fahrzeug mit wenig Kilometerleistung wird dir dies eher gelingen als bei einem Fahrzeug mit hoher Kilometerlaufleistung, wenn dies dann dem "üblichen" Verschleiß des Bauteiles entspricht.

Kommentar von Emmamausilein ,

Aso ok danke dir diese Antwort war mir hilfreicher als die anderen

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 18

Das kommt auch auf die Fahrweise an , eine Bekannte hat innerhalb von 3 Monaten die Kupplung am Neuwagen regelrecht geschrottet da sie fast nie von der Kupplung ging sie also fast immer schleif  und somit verbrannt ist . Sie musste alles voll bezahlen da gab es nichts an Garantie . Die nächste Kupplung hat auch nur 5 Monate gehalten sie fährt jetzt Automatik aber der Wagen scheint auch nicht lange zu halten sie spielt mit den Gas an der Roten Ampel und das in D . 

Kommentar von Emmamausilein ,

ne das kann ich sagen fahre ganz normal spiele auch nicht mit der kupplung

Antwort
von xo0ox, 12
  1. Ist die Garantie abgelaufen.
  2. Ist die Kupplung ein Verschleissteil und fällt somit nicht unter Garantie.
Antwort
von amdros, 67

Wenn die Garantie im August abgelaufen ist..kannst du auch keine kostenlose Reparatur mehr erwarten..sollte eigentlich einleuchten!?

In der Technik steckt niemand drin, der das beeinflussen könnte!

Kommentar von Interesierter ,

Du kennst aber schon den Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung?

Antwort
von oppenriederhaus, 70

ich denke zu Recht, denn Kupplung ist ein Verschleißteil und fällt nicht unter die Gebrauchtwagengarantie

Kommentar von Interesierter ,

Das ist so nicht richtig. Das deutsche Schuldrecht kennt keine Verschleissteile. Folglich gilt die Gewährleistung auch für die Kupplung.

Allerdings stellt typischer und erwartbarer Verschleiss keinen Mangel dar, was bei einem alten Auto mit hoher Laufleistung dazu führt, dass der Käufer hier regelmäßig Pech hat. 

Antwort
von Interesierter, 51

Hier wäre zunächst mal interessant, wie alt das Fahrzeug ist und wie viele km es auf der Uhr hat.

Die gesetzliche Sachmängelhaftung, auch Gewährleistung umfasst auch die Kupplung. Sie umfasst jedoch nicht den normalen Verschleiss der Kupplung. Daher wäre erst zu klären, ob es sich hier um einen Sachmangel handelt oder nicht.

Weiter ist die Zeit der Beweislastumkehr vorbei. Als Käufer liegt nun die Beweislast für die Frage, ob der Kupplungsschaden bei Übergabe zumindest dem Grunde nach schon vorhanden war, bei dir.

Es ist hier festzustellen, dass die Gewährleistung keine Funktions- oder Mobilitätsgarantie darstellt und sich ausschliesslich auf den Zeitpunkt der Übergabe bezieht.

Kommentar von Emmamausilein ,

bj 99 237.000 km als ich im februar das auto kaufte sagte der verkäufer es sei alles neu gemacht Hab mit der Werstatt gesprochen wo das Auto jetzt steht der sagte mir wie der adac kupolungsschade,habe dann gleich in der werkstatt angerufen wo ich ihn gekauft habe und der sagt es sei nicht die kupplung sondern der hebel

Kommentar von Emmamausilein ,

schon merkwürdig das er die diagnose über telefon macht obwohl er das auto nicht vor sich hat wenn 2 parteien sagen kupplungsschaden

Kommentar von Interesierter ,

Das sieht nicht gut aus. Bei der Laufleistung und einem Alter von 16 Jahren ist eine verschlissene Kupplung kein Sachmangel mehr.

Hier wäre jetzt erst mal zu klären, ob wirklich der Belag der Kupplungsscheibe abgefahren ist oder ob es sich um einen anderen Defekt handelt.

Wenn der Verkäufer schon ohne überhaupt einen Blick auf das Auto zu werfen, eine Diagnose stellen kann, dann müsste ihm der Defekt ja bekannt sein. Folglich hätte er dir einen Mangel arglistig verschwiegen. Hier wäre vielleicht eine Rückfrage, welchen Hebel er denn genau meint, keine schlechte Idee. Meint er das Kupplungspedal? Meint er den Ausrückhebel? Das wäre in beiden Fällen eine "billige" Reparatur. Der Austausch von Kupplungsscheibe und Mitnehmerscheibe hingegen ist richtig teuer. Dazu muss das komplette Getriebe ausgebaut werden.

Mit "alles neu gemacht" meint man üblicherweise nicht, dass alle möglichen Teile vorsorglich getauscht wurden. Vielmehr ist damit gemeint, dass TÜV und Inspektion neu gemacht werden.

Kommentar von Emmamausilein ,

er sagte viele teile neu

Kommentar von Interesierter ,

Viele - Welche?

Sagte er das nur, oder kannst du das auch im Streitfall irgendwie beweisen?

Fakt ist, dass der Austausch einer verschlissenen Kupplung zwischen 500 und 1500 € kostet, was wohl bei einem 16 Jahre alten Auto mit der Laufleistung in Richtung wirtschaftlicher Totalschaden geht. Diesen Betrag wird der Verkäufer nicht kampflos in dein Auto stecken.

Antwort
von Schnoofy, 32

Da hier niemand wissen kann wie Du fährst wird auch niemand beurteilen können, ob Du vielleicht selbst einen Beitrag zum Verschleiß der Kupplung geleistet hast.

Antwort
von Zakalwe, 61

Was ist nun deine Frage? Wenn du keine Gewährleistung bzw. Garantie mehr drauf hast, dann weigert sich der Verkäufer natürlich mit Recht, irgendwelche Kosten zu übernehmen.

Kommentar von Emmamausilein ,

Meine Frage ganz einfach mir wurde gesagt das an dem Auto alles neu gemacht wurde und in 10 monaten keine neue Kupplung kaputt geht

Kommentar von BlackRose10897 ,

Verstehe ich das jetzt richtig? Die Kupplung wurde erst vor 10 Monaten erneuert? 

Kommentar von Zakalwe ,

Die Kupplung war neu? Das hast du nicht gesagt. Dass an dem Auto alles neu gemacht wurde, kann ich mir aber schlecht vorstellen.

Kommentar von Anno19XX ,

"Alles neu gemacht" ist ein typischer Spruch beim Gebrauchtwagenverkauf. Wenn du keine Liste bekommen hast, was getauscht wurde, würde ich mal vermuten, dass die Kupplung nicht mit drin war. Eine Kupplung kann gute 80 TKm oder länger halten wenn man pfleglich fährt. Bei "weniger pfleglicher Fahrweise" kriegt man die aber unter Umständen auch schon nach 20 TKm runtergeranzt.
Da kann es schonmal passieren, dass man ein Auto erwischt, an dem die Kupplung nur noch 10-15 TKm hält. Bei einem Getriebeschaden wäre es was anderes, da dieses Teil für gewöhnlich ein Autoleben lang hält. Da wäre zumindest davon auszugehen, dass dieser Schaden in seinen Ursprüngen schon beim Kauf bestanden hat.
Am Ende gibt es beim Gebrauchtwagenkauf immer ein Restrisiko. Damit muss man leben.
Tipp: Besorg dir eine Kupplung beim Verwerter (Schrottplatz). Die haben oft einige auf Lager die noch einige Zehntausend Km auf den Rippen haben und deutlich billiger sind als neue.

Kommentar von Interesierter ,

Eine gebrauchte Kupplung vom Schrotti holen und die dann selbst einbauen?

Dir ist aber schon bewusst, dass zum Wechsel der Kupplung das Getriebe ausgebaut werden muss?

80 Tkm sind für eine Kupplung nicht viel.

Kommentar von Emmamausilein ,

wurde mir so gesagt von dem verkäufer denke muss zu meinem anwalt

Kommentar von Pfaffenhofener ,

Gesagt, bla bla...

Viel wichtiger: was steht im Kaufvertrag? Schreib mal rein, was laut Kaufvertrag neu gemacht wurde.

Antwort
von Annabell2014, 60

Was erwartest du? Garantie war bis August, dazu warst du noch in einer anderen Werkstatt. 

Kommentar von Emmamausilein ,

adac schleppt nur in die nächstgelegene werkstatt

Kommentar von Interesierter ,

Hier geht es um die gesetzliche Sachmängelhaftung und nicht um ein Garantieversprechen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community